Schmerzen beim Laufen und nach dem Laufen (Split-Shin-Syndrom)


Was kann sein, wenn das Schienbein weh tut? Dies kann ein Split-Shin-Syndrom, ein Tunnel-Shin-Syndrom oder eine Stressfraktur sein. Betrachte jeden von ihnen in der richtigen Reihenfolge.

Das Splitter-Shin-Syndrom tritt normalerweise in der frühen Trainingsphase für Anfänger und Sportler mit schnellem und langem Laufen auf hartem Untergrund auf. Der Schmerz tritt lokal im mittleren Teil der Tibia im Bereich von 10-15 cm auf.

Das Syndrom des gespaltenen Beins (Periostitis der medialen Tibiakante), als entzündliche Veränderungen im Periost bezeichnet, ist häufig mit der Trennung der Knochenmembran vom Knochen selbst verbunden. Von hier aus geschieht der Schmerz auf der Vorderseite der Tibia und auf der Rückseite davon. Es hängt alles davon ab, welche Art von Muskel und an welcher Stelle das Periost aus dem Knochen "reißt".

Zersplittertes Shin-Syndrom

Tatsächlich folgen zwei Arten: das hintere tibiale und das vordere tibiale Schmerzsyndrom. Der hintere Tibialmuskel ist verantwortlich für den unteren Teil des Beins und den Fuß durch übermäßige Pronation. Der hintere Tibia-Muskel und seine Sehne können "überlastet" werden, wenn im vorderen Fußbereich eine übermäßige Pronation beobachtet wird. Ein ähnliches Problem besteht bei intensiver körperlicher Anstrengung.

"Überlastete" Tibialmuskelzerrung. Ihre Sehne ist stark gedehnt, um nicht zu platzen. Da die Sehne fester am Muskel befestigt ist als am Knochen, zieht die hintere Tibialehne am Tibiaknochen. Das Periost löst sich vom Knochen ab und es entwickelt sich eine schmerzhafte Periostitis - das „gespaltene Bein“. Wenn dies nicht behandelt wird und sich weiterhin bewegt, bricht die Sehne und der Fuß wird flach. Und dann die Operation, also ist es besser, dies nicht anzusprechen.

Anteriores Tibiagesyndrom wird auch als interasziales Weltraumsyndrom bezeichnet. Im vorderen Teil des Beins befinden sich viele Muskeln (an den großen und anderen Phalangen der Finger, dem medialen Teil des Fußes). Wenn sich einige Muskeln entzünden und anschwellen, steigt der Druck auf die anderen Muskeln, da der Abstand zwischen den Faszien begrenzt ist. Dies führt zu einer Abnahme des Blutflusses und entsprechend zu Beschwerden und Schmerzen.

Was verursacht ein Split-Shin-Syndrom?

1) Starke Schläge von der Landung auf der Ferse beim Laufen.

2) Übermäßige Rotationskräfte (Rotation) im Fuß- und Sprunggelenk.

3) Überlasteter Gastrocnemius.

4) Fußpronation, flache Füße, hoher Fußbogen.

5) Falsche, getragene Schuhe.

6) Kurzes, unzureichendes Aufwärmen und Anhängen.

Die Basis der Behandlung ist das Aufhören von Training, Ruhe, Kühlung, beruhigenden Salben und, falls erforderlich, NSAR-Tabletten (nichtsteroidale Antirheumatika).

Prävention des Split-Leg-Syndroms:

1) Gutes Aufwärmen und Anhängen.

2) Myofasziale Massage.

3) Dehnen der Beinmuskeln.

5) Spezialschuhe mit verstärkter Ferse und Sohle.

6) Eine allmähliche Erhöhung der Belastungen, maximal 10% Laufleistung pro Woche.

7) Kompressionsgamaschen oder Taping.

8) Über unebenes Gelände fahren, Last ändern, z. B. Basketball, Fußball.

Split Shin-Syndrom beim Laufen: Symptome und Ursachen

Splinter-Shin-Syndrom - Kommt zu starken Schmerzen, die bei intensiver körperlicher Anstrengung auftreten. Genannt den Zustand der Ähnlichkeit der Natur von Schmerz mit Frakturen. Ein unangenehmes Syndrom verschwindet nach einer lokalen Behandlung, kann jedoch unerwartet für einen weiteren Durchlauf zurückkehren. Daher ist es wichtig, die Ursache zu identifizieren und auszuschließen.

Die klinischen Symptome eines Split-Leg-Syndroms sind mit einer motorischen Überlastung oder einem übermäßigen Lauftempo verbunden, bei dem erzwungene Muskelkontraktionen auftreten. Dies ist keine typische Dehnung der Muskeln, sondern ein sehr ähnliches Symptombild. Die anteromediale Oberfläche des distalen Drittels wird mit Schmerzen behandelt.

Gleichzeitig gibt es ein so starkes Schmerzsyndrom, dass eine Person eine Fraktur vermutet.

Wenn die Muskeln der hinteren Gruppe gedehnt werden, wird der Schmerz an der Stelle lokalisiert, an der sie am Knochengelenk befestigt ist.

Wenn nicht Maßnahmen ergriffen werden, bildet sich im Laufe der Zeit eine Periostitis an den Tibiaknochen. Es verursacht die gleichen starken Schmerzen wie eine Fraktur, die so scharf und scharf ist, dass eine Person überrascht wird und das Bewusstsein verlieren kann.

Arten von Manifestationen des Syndroms

Der Entzündungsprozess beginnt am Periost, weil sich die Knochenmembran von ihrer Basis löst. Dies tritt am häufigsten entlang der medialen Kante der Tibia auf. Dies ist genau eine der Varianten der Manifestation des Split-Shin-Syndroms.

Daher gibt es keinen gespaltenen Knochen, und der Name war auf die Ähnlichkeit der Symptome zurückzuführen.

Röntgen- und CT-Bilder zeigen den Bereich der Trennung der Schale von ihrem Befestigungspunkt zum Knochen. Die Schmerzlokalisierung erfolgt entweder vor oder hinter dem Schienbein. Somit gibt es zwei Arten von Schmerz-Tibiagesyndromen:

Sie entstehen meistens durch hohe Belastungen beim Laufen. Die Muskeln werden durch Überlastung in einen Zustand übermäßiger Verspannung gebracht, das Gewebe ihrer Sehnen wird in einen kritischen Zustand gedehnt und droht zu reißen. Physiologisch ist das Bein jedoch so gestaltet, dass die Sehne fester am Muskelgewebe anliegt, also den Knochen zieht, weshalb das Periost abgerissen wird. Dies führt wiederum zur Bildung der hinteren Periostitis der hinteren Tibiaseite.

Es muss schnell und effektiv behandelt werden und darf nicht mehr zum Training zurückkehren, da sonst die Sehne reißen kann.

Beim tibialen Syndrom des anterioren Typs leiden die Zehen stärker, da viele Muskeln der vorderen Muskulatur ihre Basis in den Fingergliedern, also in den medialen Teil des Fußes lassen. Bei Entzündungen oder Schwellungen der Muskeln der medialen Gruppe erhöht sich der Druck und die Belastung der anderen Beinmuskeln, was zu einem geringen Abstand zwischen den Faszien beiträgt. Es beeinträchtigt die Durchblutung, bringt Schmerzen oder zumindest Unbehagen.

Gleichzeitig äußern sich Sportärzte zur Definition von „Split Leg“. Die Ansichten der klassischen Medizin und der Sportmedizin unterscheiden sich in der Interpretation, dieser Zustand hat einige andere Namen: Entzündung des Muskelgewebes, leichte Schädigung des Muskelgewebes, Trennung des Gewebes vom Knochen und sogar traumatische Schädigung der Tibia.

Ursachen der Pathologie

Dieses Syndrom wird nicht ohne Grund als Läuferkrankheit erkannt. Während des Laufs schlägt das Bein stark die Ferse der Strecke. Gleichzeitig trägt der Tibiaknochen eine solche Last, dass sich der gerade Knochen von der Aufschlagspannung aus leicht biegt. Ein bisschen, das ist eine sehr leichte Kurve.

Es führt jedoch ständig und lange wiederholt zum Ausdünnen des Knochengewebes an dieser Stelle. Dies führt zu dauerhaften Knochenschmerzen oder sogar zu Mikrorissen im Knochengewebe.

Während des Laufens erfahren die Beine hohe Rotationslasten im Sprunggelenk.

Diese Belastungen wirken sich negativ auf den Fuß, seine kleinen Knochen und Bänder aus. Dadurch kommt es zu einer Überlastung der Wadenmuskulatur, deren Befestigung gerade im Sprunggelenk und im Fuß erfolgt. Wenn der Fuß selbst angeborene oder erworbene Defekte aufweist - Pronation, Plattfüße, dann verschlimmert dies nur die Situation und erhöht das Risiko des Auftretens des Split-Tibia-Syndroms.

Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, vor dem Joggen eine vollständige Aufwärmphase durchzuführen, um die Muskeln aufzuwärmen und auf die Bewegungsbelastung vorzubereiten.

Stoppen Sie nach dem Unterricht nicht abrupt. Es ist notwendig, sich sanft zu bewegen, zuerst bei einem langsamen Lauf, dann bei einem Schritt, bis sich die Muskeln abkühlen. Es ist wichtig, nur geeignete Schuhe für das Training zu verwenden.

Behandlung des Split-Leg-Syndroms

Das erste, was ein Traumatologe vorschreibt, ist die Bewegungseinschränkung, um eine vollständige Erholung des verletzten Beins zu gewährleisten.

Die Behandlung ist symptomatisch: lokale Wärmebehandlungen, entzündungshemmende Injektionen und ggf. Schmerzmittel.

Ein paar Tage Wärme und Ruhe - und Sie können allmählich zur gewohnten körperlichen Aktivität zurückkehren.

Im Falle eines erneuten Auftretens der Krankheit sollte man sich vor Parese oder Parästhesie bewahren, die den tief vorbeiziehenden Fibularnerv beeinträchtigen kann. Eine solche Läsion ist oft irreversibel und führt zu unangenehmen Bewegungseinschränkungen. Der Fuß sackt, die Person beginnt das Bein zu "podvolakivat".

Die traumatologische Praxis zeigt, dass sowohl die Physiotherapie als auch die entzündungshemmende Behandlung wirksam sind, aber wenn eine Person das Training wieder aufnimmt, kehrt der Schmerz sofort zurück.

Angesichts eines solchen Syndroms lohnt es sich, über die Durchführbarkeit von Gehen und Joggen nachzudenken und gemeinsam mit einem erfahrenen Trainer akzeptablere Trainingsmethoden zu wählen. Die einzige Möglichkeit, ein Split-Shin-Syndrom zu verhindern, besteht darin, Stress zu begrenzen.

Deine freundin

NEU!

AUF DER SEITE

BEZIEHUNGEN

MYSTIC

GESUNDHEIT

REST

So vermeiden Sie das "gespaltene" Bein

Die Weisheit der Natur und unsere Gesundheit sind Dinge, die untrennbar miteinander verbunden sind. Die Natur hat alle Bedingungen für die menschliche Existenz geschaffen, aber oft lehnen wir ihre Gaben selbst ab und dies verursacht vielfältige Gesundheitsprobleme. Aufgrund unserer Arroganz und Leichtigkeit erleidet eine Person die meisten Verletzungen, gerade aufgrund eines falschen Lebensstils versagt der Körper.

"Zerbrochener" Knöchel ("Zerbrochener" Knöchel - Schmerz im vorderen Bereich des Schienbeins nach übermäßiger körperlicher Anstrengung. Meist verbunden mit Periostitis - Entzündung an der Stelle der partiellen Ablösung des Periostes. Tatsache ist, dass die Muskeln nicht am Knochen selbst, sondern an der Oberfläche der Muskulatur befestigt sind - das Periost. Bei intensiver Belastung hebt sich das Periost an der Stelle der Muskelbefestigung ab, die Schmerzen und nachfolgende Störungen der Muskeln und Blutgefäße verursacht.) ist der gebräuchliche Name für einen ganzen Komplex von Problemen, die Schmerzen und schmerzende Beine verursachen Flachs und Knöchel in den Beinen. Die häufigste Art von "Split" Tibia ist das medial-tibiale Streß-Syndrom oder eine Entzündung des Muskels hinter den Tibiaknochen, im mittleren oder unteren Teil. Schmerzen treten normalerweise nach langen, regelmäßigen und rhythmischen, sich wiederholenden Übungen auf (Aerobic oder Langstreckenlauf). Fehler im Training, wie z. B. eine rasche Zunahme der Intensität oder der Entfernung oder ein Wechsel des Laufbezugs oder der Schuhe - all dies verursacht oft Schmerzen. Wie erholen Sie sich von dieser Geißel?

Gib deinen Füßen eine Pause.

Ein "Split" Schienbein kann sich nicht ohne Ruhe erholen. Versuchen Sie daher nicht, das Training fortzusetzen und den Schmerz zu spüren. Lassen Sie Ihre Beine sich erholen und erhöhen Sie dann sanft die Belastung der Muskeln.

Massage mit Eis hilft bei Entzündungen nach Anstrengung. Eis hilft auch, wenn das Gehen selbst Schmerzen verursacht. Frieren Sie das Wasser in einem Plastikbecher ein. Sobald das Eis etwas wärmer wird, nehmen Sie es aus dem Becher und massieren den Trommelstock damit auf und ab. Massage für 20 Minuten nach dem Sport oder einfach drei- bis viermal pro Tag für 15-20 Minuten.

Im Falle eines Split-Leg-Syndroms können entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin und Ibuprofen während der Zeit der schwersten Schmerzen zwei Wochen lang eingenommen werden. Wenn Sie das Arzneimittel streng stundenweise einnehmen, hilft es dabei, das Niveau des Arzneimittels im Blut festzulegen und den Entzündungsprozess zu senken. Aber denken Sie daran - alle Medikamente sollten nur wie von einem Arzt verordnet werden.

Um wiederkehrende Schmerzen im Unterschenkel zu vermeiden, kaufen Sie ein Paar Schuhe, die den Fuß gut vor Stößen schützen, und ersetzen Sie ihn etwa alle sechs Monate. Wählen Sie Anti-Impact-Schuhe aus stoßdämpfenden Materialien wie Luftgelen oder Gel. Legen Sie in Schuhe Sorbonat-Einlagen (in jedem Sportfachgeschäft verkauft) - dies ist das beste Material, um Stöße zu dämpfen.

Wähle den richtigen Ort zum Trainieren.

Wenn Sie Probleme mit Ihren Füßen haben, ist die einfachste Möglichkeit, Schmerzen zu vermeiden, die Wahl des richtigen Trainingsorts. Die beste Option für Sie ist ein kostengünstiges Laufband für das Haus. Die Gründe dafür sind Gewicht. Erstens: Die Oberfläche des Laufbands ist glatt und ziemlich elastisch. Zweitens - Sie können den Belastungsgrad genau einstellen. Und drittens - zu Hause, zu Hause und bei aller Unbequemlichkeit können Sie das Training unterbrechen und müssen nicht einen ganzen Kilometer oder sogar mehr zurücktreten.

Wenn der Erwerb eines Laufbands ein Problem für Sie ist, suchen Sie sich ein Laufband. Das Laufen auf einer weichen Oberfläche, wie z. B. feinem Kies, wird vom Schienbein leichter vertragen als die Asphalt- oder Betondecke. Wenn ein Mann besiegt ist, verliert er die Fähigkeit zu springen und kann sogar kaum gehen. Dies ist einer der verwundbarsten Orte aller Springer und Läufer. Benannt nach dem antiken griechischen Helden Achilles (Ah illes), unverwundbar im Kampf: Seine Mutter, die Göttin Thetis, tauchte das Baby vollständig in das Wasser des unterirdischen Flusses Styx, mit Ausnahme der Ferse, hinter der sie ihn hielt. Schwache Seite, anfällige Stelle.) vor und nach Sportarten wie Joggen oder Aerobic. Legen Sie Ihre Hände an die Wand, ein Bein nach vorne, das andere nach hinten, heben Sie Ihre Fersen nicht vom Boden ab. Ziehen Sie jedes Bein zuerst mit dem gestreckten Bein im Knie und dann gebeugt. All dies sollte 3-5 Minuten dauern.

Überraschenderweise leiden Menschen, die Aerobic betreiben als Läufer, in der Regel häufiger unter einem gespaltenen Bein, viele Aerobic-Übungen beinhalten Springen. Betreiben Sie stattdessen Sportarten mit weniger Sprüngen und Gewichtheben, wenn Sie Probleme mit einem „gespaltenen“ Unterschenkel haben.

Ein paar Worte zum Rhythmus.

Kombinieren Sie Tage intensiver Arbeit mit Tagen des Entladens oder verwenden Sie ein Cross-Training, um Joggen oder Aerobic durch Radfahren, Schwimmen oder Gehen zu ersetzen. Stellen Sie sich den Rhythmus von Übung und Ruhe ein, um die Belastung des Unterschenkels zu reduzieren.

Kontinuierliche Bewegung kann auch einen Ermüdungsbruch der Tibia und der Tibiaknochen verursachen. (Die großen und kleinen Tibiaknochen sind zwei Knochen der Tibia. Es gibt eigentlich zwei davon, obwohl normalerweise nur einer zu spüren ist.)

Ein spezielles Röntgenbild (Knochenscan) ist das einzige Mittel, um Schmerzen im Unterschenkel, die durch eine Ermüdungsfraktur verursacht werden, von Schmerzen zu unterscheiden, die durch Entzündungen der Weichteile verursacht werden.

Wenn Sie tatsächlich an einem Ermüdungsbruch leiden, ruhen Sie sich zuerst aus. Machen Sie drei bis vier Wochen in der Klasse eine Pause, bis das Bein heilt. (So ​​einfach ist das: Nichts zu tun. Für Sportbegeisterte ist es jedoch äußerst schwierig, diesen Rat zu befolgen. Dennoch können weitere Übungen mit einem Ermüdungsbruch oder einem "gespaltenen" Unterschenkel die Agonie nur verlängern.)

Zersplittertes Shin-Syndrom

Das Dehnen der Beinmuskeln ist ein häufiges Phänomen, das mit chronischer Überlastung oder erzwungener Kontraktion zusammenhängt. Die symptomatische Behandlung umfasst Ruhe, lokale Hitze und eine allmähliche Wiederaufnahme der Aktivität.

Zersplittertes Shin-Syndrom

Der Begriff "gespaltenes Bein" bezieht sich auf das Syndrom vorübergehender Schmerzen im Bein, das durch Laufen oder langes Gehen verursacht wird. Es muss unterschieden werden von Stressfrakturen und ischämischen Störungen. Dieser Zustand tritt normalerweise zu Beginn des Trainings bei Athleten auf, wenn er auf festem Untergrund läuft. Die Ursachen seines Auftretens können eine Tibiaperiostitis und eine Dehnung der Muskeln der hinteren Unterschenkelgruppe am Ort ihrer Befestigung sein. Die häufigste Schmerzstelle ist die anteromediale Oberfläche von zwei distalen Drittel des Beines.

Bei der Behandlung des "Split Leg" -Syndroms wurden viele Methoden verwendet, Andrish bewies jedoch, dass sie fast vom selben Typ sind und der Schmerz nicht verschwinden wird, bis der Patient das Training beendet. Die Basis der Behandlung ist Ruhe, lokale Hitze, wenn sie Schmerzen lindert, und Schmerzmittel.

Tunnel-Shin-Syndrome

Im menschlichen Körper gibt es eine Reihe von Faszienschalen, die verschiedene Muskelgruppen abdecken. Am häufigsten tritt Kompression in den Fällen auf, in denen Muskelgruppen "komprimiert" werden und in ihren Fällen einer Kompression unterliegen, beispielsweise an den Unterschenkeln und insbesondere bei den vorderen Muskelgruppen. Andere ähnliche Syndrome, die in Bezug auf die Beinmuskeln beschrieben werden, umfassen einen Fall mit tiefem Rücken und Faszienschalen, die die Peroneus-Gruppe und den Soleus-Muskel umgeben.

Kürzlich wurde ein chronisches Tunnelsyndrom beschrieben. In einer Reihe von Beobachtungen von 100 Patienten mit chronischem Tunnelsyndrom, an denen 233 Fälle beteiligt waren, waren die meisten Läufer. Sie bemerkten die schmerzenden oder scharfen Schmerzen, die unter der Belastung auftraten, und das wiederkehrende Spannungsgefühl. Die durchschnittliche Dauer der klinischen Manifestationen vor der Operation betrug 22 Monate. 82 Patienten hatten bilaterale Läsionen. Bei den meisten Patienten entwickelte sich das Syndrom in der vorderen oder hinteren Faszienhülle der Tibia. Bei allen Patienten wurde eine Fasciotomie mit gutem Ergebnis durchgeführt.

Tunnelsyndrom im vorderen Sprunggelenk

Der vordere Schienbeinkörper enthält den vorderen Schienbeinmuskel, den langen Strecker des ersten Fingers und den langen Strecker der Zehen des Fußes. Diese Muskeln liegen eng nebeneinander. Die gesamte Gruppe ist mit der vorderen Faszie des Beines bedeckt. Die meisten Tunnelsyndrome der vorderen Muskulatur werden durch Frakturen der Unterschenkelknochen verursacht. Diese Frakturen sind normalerweise einfach. Andere Ursachen sind Thrombose der Oberschenkelarterie, sportliche Betätigung, geschlossene Verletzung und Ischämie.

Jede Ursache, die zu Schwellungen der Muskeln dieser Gruppe führt, kann zur Entwicklung dieses Syndroms führen. Experimentelle Studien haben gezeigt, dass unabhängig von den Ursachen generell für die Entwicklung des Tunnelsyndroms ein Anstieg des intraflutären Drucks besteht, der die Durchblutung der Muskeln beeinträchtigt.

Klinisches Bild des Tunnelsyndroms im vorderen Unterschenkel

Das Syndrom ist gekennzeichnet durch Schmerzen an der Vorderfläche der Tibia, eine Schwäche der Dorsalbeuger des Fußes und der Zehen und einen unterschiedlichen Grad an Empfindlichkeitsverlust während der Innervation des tiefen Peronealnervs. Das früheste und zuverlässigste Anzeichen eines Tunnelsyndroms ist die Bestrahlung von Schmerzen im Fall einer passiven Plantarflexion der Finger oder des Fußes. Ein Notarzt sollte nicht auf das Auftreten von Paresen oder Parästhesien entlang des tiefen Fibularnervs warten, da dies zweifellos zu verheerenden Folgen führen kann.

Mit dem Auftreten von starken Schmerzen im Bereich des vorderen Falles wird ein Funktionsverlust festgestellt, so dass die Muskelkontraktion schnell fast unmöglich wird und sich eine Parese des Fußes entwickelt. Passives Dehnen der Muskeln verursacht Schmerzen. Die Haut über dem Gehäuse wird erythematös, glänzend, heiß und bei Palpation schmerzhaft. Gleichzeitig erlebt der Patient ein besonderes Gefühl von "Steifheit". Dann entwickelt sich eine ischämische Muskelnekrose, gefolgt von einem Ersatz der Muskelzellen durch Narbengewebe.

Der Arzt muss bei jedem Patienten mit konvulsiven Schmerzen im vorderen Beinbereich des Unterschenkels ein Tunnelsyndrom annehmen, das üblicherweise als ständiger Schmerz, Schmerzen, beim Gehen verschlimmert und in Ruhe etwas abnehmend beschrieben wird. Der Arzt sollte nicht eilig sein, um einen Muskelkrampf, ein Split-Leg-Syndrom oder einen Bluterguss zu diagnostizieren, denn wenn er eine Ahnung von dieser Pathologie hat und weiß, dass die oben genannten Zustände zur Entwicklung eines Tunnelsyndroms führen können, hat er kein Recht, einen Fehler in der Diagnose zu machen.

Methoden zur Messung des Augeninnendrucks

Hier sind vier Anzeichen eines anterioren Tunnelsyndroms:
1) Schmerzen bei passiver Plantarflexion des Fußes;
2) Schmerzen, die durch die Dorsalbeugung des Fußes gegen Widerstand verstärkt werden;
3) Parästhesien in der Lücke zwischen den Fingern I und II;
4) Schmerzen beim Abtasten des vorderen Gehäuses.

Axiom: Immer wenn der Patient über unbestimmte Schmerzen an der Vorderfläche der Tibia klagt und das Volumen der Dorsalflexion der Finger und Füße teilweise abnimmt, sollte ein anteriores Tunnelsyndrom vermutet werden.

Behandlung des Tunnelsyndroms im vorderen Sprunggelenk

Wenn Sie ein Tunnelsyndrom vermuten, sind die Gliedmaßen mit Eisblasen bedeckt und geben ihm eine erhöhte Position. Druckverbände sind kontraindiziert. Wenn keine Besserung eintritt, ist eine Fasciotomie angezeigt. Ein Katheter (mit einem Tampon) wird unter die Faszie eingeführt, um den Druck innerhalb der Fusion zu bestimmen. Wenn kein solcher Katheter vorhanden ist, kann eine einfache, aber zuverlässige und genaue Methode angewendet werden. Die Abbildung zeigt ein Verfahren zum Messen des Falldrucks unter Verwendung eines Geräts, das in jeder Notaufnahme verfügbar ist. Mit der Entwicklung der Muskelnekrose ist die resultierende faserige Narbe irreversibel.

Eine frühe Fasciotomie (die in den ersten 12 Stunden nach dem Einsetzen der Symptome durchgeführt wurde) stellt die normale Funktion bei 68% der Patienten wieder her, während bei Patienten, die sich innerhalb von 12 Stunden einer Fasciotomie unterzogen hatten, eine vollständige Genesung nur in 8% der Fälle beobachtet wurde. Komplikationen werden auch häufiger bei einer späten Fasciotomie beobachtet, die 54% erreichen, bei einer frühen Fasciotomie liegt ihre Häufigkeit bei 4,5%. Bei allen vier Faszienscheiden ist eine Doppelfasziotomie oder Resektion der Fibula angezeigt.

Tunnelsyndrom tiefes hinteres Gehäuse

Der tiefe hintere Fall enthält eine lange Beugung der Finger, einen hinteren Tibialmuskel, eine lange Beugung der ersten Zehe und eine hintere Tibiaarterie und einen Nerv. Der quer verlaufende Gastrocnemius-Jumper bildet die Rückwand des Gehäuses, die interossäre Membran - die Vorderseite. Das klinische Bild dieses Syndroms wird normalerweise durch die Beteiligung anderer benachbarter Schalen an diesem Prozess kompliziert. Die häufigste Ursache des Syndroms ist eine Fraktur der Tibiaknochen, meist im mittleren oder distalen Drittel. Andere Ursachen sind eine Prellung des Unterschenkels, eine Beschädigung der Arterie und sogar eine Fraktur des Calcaneus und des Sprunggelenks.

In der Anfangsphase hat der Patient oft nur wenige Symptome: verstärkte Schmerzen während der passiven Streckung der Finger, Schwäche während der Beugung sowie Bluthochdruck entlang der Innervationszone des N. tibialis posterior auf der Plantarseite des Fußes. Alle oben genannten Symptome können innerhalb von 2 bis 6 Tagen nach dem Datum der Verletzung auftreten.

Behandlung des tiefen posterioren Tunnelsyndroms

Wenn Sie diesen Zustand vermuten, entfernen Sie alle kreisförmigen Verbände und untersuchen Sie sorgfältig das Glied. Wenn die Diagnose eines tiefen posterioren Tunnelsyndroms gestellt wird, ist eine Fasziotomie angezeigt. Ihre Technik ist etwas komplizierter als beim Fronttunnelsyndrom (beschrieben von Ragapep).

Splitter-Shin-Syndrom: Behandlung, Ursachen, Symptome

Der Begriff "gespaltenes Bein" bezieht sich auf unspezifische Schmerzen, die beim Laufen an den unteren Extremitäten auftreten.

Manchmal ist die Ursache solcher Schmerzen eine bestimmte Verletzung, aber es ist oft nicht möglich, die wahre Ursache der Schmerzen zu ermitteln.

Symptome und Anzeichen eines Split-Shin-Syndroms

Bei einem „gespaltenen Bein“ können Schmerzen in dem vorderen und hinteren Teil des Unterschenkels zu dem Zeitpunkt auftreten, an dem die Aktivität beginnt, aber dann nachlassen, wenn sie fortschreitet. Schmerzen, die in Ruhe anhalten, deuten auf eine andere Ursache hin, z. B. einen Spannungsbruch der Tibia.

Diagnose des Splitter-Shin-Syndroms

  • Normalerweise auf dem klinischen Bild.

Die Untersuchung zeigt in der Regel eine lokalisierte Empfindlichkeit im Bereich der vorderen Muskellakanas, manchmal auch Schmerzen bei der Palpation des Knochens.

Unabhängig von der Schmerzursache können Röntgenergebnisse das Bild oft nicht klarstellen. Bei Verdacht auf eine Spannungsfraktur kann ein Knochenscan erforderlich sein.

Das durch Bewegung verursachte Kompartiment-Syndrom wird durch einen Anstieg des Kompartiments während der Belastung diagnostiziert.

Behandlung des Split-Leg-Syndroms

  • Art der körperlichen Aktivität ändern.
  • Übungen zur Dehnung des Musculus piriformis, NSAID-Präparate.

Sie müssen aufhören zu laufen, bis sie aufhören, Schmerzen zu verursachen. Eine frühe Behandlung umfasst Eis, NSAIDs und Übungen zur Stärkung der vorderen und hinteren Teile der Wadenmuskulatur. In der Zeit, in der die Hauptbehandlung ruht, kann die körperliche Fitness durch Cross-Training, wie Schwimmen, aufrechterhalten werden, das keine konstante Gewichtsbelastung der Gliedmaßen erfordert.

Nachdem die Symptome abgeklungen sind, sollte die Rückkehr zum Laufen allmählich sein. Schuhe mit einem steifen Rücken und einer gewölbten Stütze helfen, den Fuß und den Knöchel beim Laufen zu fixieren, sie wiederherzustellen und verhindern das Auftreten von Symptomen in der Zukunft. Übungen zur Stärkung des anterioren Gastrocnemius-Muskels durch Dorsalflexion des Sprunggelenks unter Widerstand (z. B. mit einem Expander oder einem speziellen Simulator) erhöhen die Muskelkraft der Unterschenkel und helfen, Schmerzen in den Beinen zu vermeiden.

Tibialsyndrom: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Anteriores Tibiagesyndrom, besser bekannt als „Split-Knöchel“, ist eine Läsion des Beins im Bereich unterhalb des Knies am vorderen äußeren Teil der Wade (anteriorer Split-Sprunggelenk) oder im hinteren Teil des Beins (posteriorer Split-Sprunggelenk). Solche Verletzungen sind häufig bei Läufern zu finden, da sie jedoch eine der häufigsten Verletzungen in der Welt des Sports sind, können sie jeden Athleten treffen.

Symptome eines gespaltenen Beins

Athleten neigen dazu, nach dem Laufen oder Training akute Schmerzen in ihren Unterschenkeln zu haben. Wenn Sie die Verletzung nicht behandeln, wird die Intensität der Schmerzen zunehmen, so dass in der Mitte des Trainings Unbehagen auftreten kann. Es ist sehr wichtig, einen gespaltenen Unterschenkel von anderen Arten von Verletzungen zu unterscheiden, wie etwa dem Quetsch-Syndrom, das auftritt, wenn die Muskeln in einem geschlossenen Bereich anschwellen. Dieser Zustand verursacht Schmerzen außerhalb des Unterschenkels und erfordert normalerweise eine spezielle Technik, um beispielsweise eine chirurgische "Druckminderung" des Gewebes zu diagnostizieren. Schmerzen im Unterschenkel können auch eine Stressfraktur (die Bildung einer kleinen Fraktur im Knochen) anzeigen, deren Diagnose eine MRT erfordert, insbesondere in schweren Fällen eines gebrochenen Unterschenkels, der sich in kleinen Bereichen gebildet hat. Die durch ein gespaltenes Bein verursachten Schmerzen sind im Allgemeinen allgemeiner Natur, verglichen mit Schmerzen, die durch eine Stressfraktur verursacht werden, und sind am Morgen nach dem Aufwachen stärker ausgeprägt, da Weichgewebe im Schlaf komprimiert werden. Auf der anderen Seite kann Knochen während des Schlafes ausruhen, so dass am Morgen Stressbrüche weniger Unbehagen verursachen.

Das ist natürlich alles super, worum geht es bei diesem „Split Leg“?

Sportwissenschaftler hatten lange Zeit keine gemeinsame Meinung über das, was ein gespaltenes Schienbein sein sollte, ihre Ansichten variierten von Entzündungen im Muskelgewebe bis zu kleinen Läsionen in den Muskeln, die sich vom Knochengewebe entfernt hatten. Ein Artikel, der in Runners Connect erschien, präsentierte Informationen aus anatomischen Studien, die darauf hindeuten, dass eine wahrscheinlichere Erklärung für diesen Schaden eine traumatische Überlastung der Tibia (der größte Knochen in der Tibia) war.

„Die überzeugendste Tatsache, die für diese Theorie spricht, ist die lokalisierte Dichte des Knochengewebes: CT-Scans von Tibiaknochen, die unter Schmerzen leiden, zeigten eine geringe Knochendichte im Schmerzbereich. Nach der Erholung der Sportler verschwanden diese Bereiche mit geringer Knochendichte. Zusätzlich hatten stressabbauende Athleten häufig große Bereiche mit geringer Dichte um den Riss herum. Mit dieser neuen Information konnte der Wissenschaftler die Theorie aufstellen, dass der Grund für die Bildung eines gespaltenen Beins den wiederholten Druck auf den Knochen beim Laufen nicht direkt, sondern mit einer leichten Biegung des Knochens während der Belastung erkannte.

Die Tibia wird stark beansprucht, so dass der Knochen beim Laufen (insbesondere auf harten Oberflächen) leicht nach hinten gebogen wird, wenn der Fuß den Boden berührt. Dies führt zu einer ernsthaften Bewegung im medialen Beinbereich.

Andere Gründe für die Bildung eines gespaltenen Beins:

Plattfuß, harter Fußbogen, Klumpffuß (Knöchel beim Gehen nach innen gebogen)

Ihre Füße und Knöchel sollten sich beim Gehen und Laufen leicht nach innen beugen, übermäßiges Bücken wird jedoch als Klumpfuß betrachtet. Dies ist zusammen mit der Plattfüsigkeit und dem starren Fußgewölbe eine mechanische Störung, die eine ungleichmäßige Verteilung der Belastung der Beine verursacht.

Falsche Wiederherstellung früherer Fälle von Split Leg

Die Rückkehr zu starken Belastungen ohne ordnungsgemäße Wiederherstellung früherer Fälle der Bildung eines gespaltenen Beins erhöht das Risiko eines erneuten Auftretens solcher Verletzungen.

Ein starker Anstieg der Trainingsintensität, -dauer und -menge

Der Körper von Profisportlern und Läufern hat sich an intensive Belastungen und lange Läufe angepasst, so dass sein Körper darstellt, wie die Tibia mit erheblichen Belastungen wiederhergestellt werden kann. Anfänger sind anfälliger für das Auftreten eines gespaltenen Unterschenkels, da sich ihr Knochengewebe nicht an die beim Laufen auftretenden Belastungen und hohen Aktivitäten angepasst hat.

Laufen auf einer Steigung

Wenn Sie auf einer geneigten Fläche laufen, nimmt Ihr Fuß eine gebogene Position ein (der Zeh des Fußes zeigt nach unten), wodurch der vordere Teil der Tibia mit zusätzlichem Druck beaufschlagt wird, wenn der Fuß den Boden aufgrund einer ungleichmäßigen Druckverteilung berührt.

Behandlungsmöglichkeiten für Split Leg

Bei der Bildung eines gespaltenen Beins sollten Sie sich zunächst auf dem geschädigten Bereich ausruhen und Eis anbringen, um die Entzündung zu reduzieren (legen Sie ihn niemals direkt auf die Haut, wickeln Sie ihn in ein Handtuch).

Es ist auch notwendig, die Schrittfrequenz beim Laufen um 10% zu erhöhen. Frequenzschritte bestimmen, wie schnell Sie Ihre Beine beim Laufen bewegen können. Diese Frequenz kann als Anzahl der Schritte pro Minute, Stunde oder für eine bestimmte Entfernung (100 Meter, 400 Meter usw.) gemessen werden. Durch Erhöhen der Frequenz der Stufen wird der Druck auf den Schienbeinknochen bei jeder Berührung des Fußes der Erde verringert (eine Erhöhung der Häufigkeit der Stufen führt zu einer Verlängerung der Zeit, während der sich das Bein in der Luft befindet, während die Kontaktzeit mit der Oberfläche abnimmt.)

Viele Experten empfehlen auch die Verwendung der richtigen / neuen Schuhe. Neue Schuhe können auch dazu beitragen, Probleme mit einem Schienbein zu lösen, da alte Schuhe Druck nicht gleichmäßig aufnehmen können und eine Fußstütze haben, die nicht mehr ausreichend gebogen ist.

Die Stärkung der Beinmuskulatur und die Verringerung der Muskelspannung sind ebenfalls sehr wichtig. Die Entwicklung der Kraft in der Wadenmuskulatur und der Achillessehne, die als zusätzliche "Hilfe" für die Tibia dient, hilft dabei, die Belastung beim Laufen zu bewältigen. Die Entwicklung der Muskeln im unteren Teil des Beins hängt mit der Häufigkeit des Auftretens eines gespaltenen Beins bei Läufern zusammen. Vergessen Sie also nicht die Muskeln der Beine und entwickeln Sie die Muskeln im gesamten Bein.

Unter den Übungen zur Entwicklung der Muskeln im unteren Teil des Beins sollte Folgendes erwähnt werden:

Fersen vom Boden abheben

Dies ist eine einfache Übung, die nicht viel Zeit erfordert. Stellen Sie Ihre Füße einfach auf eine leicht geneigte Fläche (z. B. Stufen), bewegen Sie das Bein zurück und beugen Sie die Knie. Erhöhen Sie die Steigung, um die Last zu erhöhen.

Unabhängige myofasziale Entspannung auf einer Massagerolle

Nehmen Sie eine Massagerolle (je härter, desto besser) und setzen Sie sich auf den Boden. Legen Sie einen Fuß auf das Kissen am Fußgelenk und die Ferse des zweiten Fußes auf den Boden. Massieren Sie die gesamte Wade 1 Minute lang und bewegen Sie das Bein vor und zurück. Wenn Sie einen wunden Punkt fühlen, stoppen Sie und massieren Sie diesen Punkt für 10-20 Sekunden.

Stehen Sie auf einer Stufe auf der Stufe. Verwenden Sie ein Geländer oder eine Wand zur Unterstützung. Halten Sie Ihre Beine gerade und lassen Sie Ihre Fersen auf den Boden fallen. Senken Sie langsam die Fersen und ruhen Sie nur auf den Zehen. Wiederholen Sie diese Bewegung 10 bis 20 Mal.

Füße auf die Zehe setzen

Diese Übung habe ich mir tagsüber im Basketballunterricht geliehen, um dort einen vertikalen Sprung zu entwickeln. Setzen Sie die Zehen mit den Beinen gerade ein und springen Sie 5 - 7 cm über dem Boden. Steh auf den Zeh und spring wieder. Dies ist eine nicht zu schwierige Übung, die es Ihnen ermöglicht, die Muskeln des Beines zu entwickeln, und hilft dabei, die Technik des Seilspringens zu entwickeln, die sie zwingt, auf ihren Zehen zu stehen. Führen Sie 50 - 100 Wiederholungen durch (dies dauert nicht viel Zeit).

Zersplittertes Shin-Syndrom beim Laufen - Symptome und Ursachen

Was kann in den Beinen weh tun, in welchen Situationen gibt es Schmerzen in den Beinen

Irritation in irgendeinem Bereich der Wadenstruktur bewirkt die Bildung von Schmerzen. Die Arten und Mechanismen des Auftretens unterscheiden sich je nach Art und spezifischem Ort des Schadens.

Situationen, die Schmerzen in den Beinen verursachen

2. Bereich der Bänder, Sehnen:

3. Knochen, Gelenkbereich:

4. vaskulärer, nervöser Bereich:

Schienbeinschmerzen (Video)

Was sind die Schmerzen in den Beinen? Was sind die Schmerzen und im Hinblick auf welche Gründe werden gebildet? Eine Möglichkeit, Unbehagen zu beseitigen.

Ursachen, Natur des Schmerzes

Wundes ganzes Bein

1. Bruch Anfangs ist der Schmerz lokalisiert, deckt aber bald die gesamte Extremität ab. Der Knöchel steht vor motorischen Einschränkungen.

4. Gasbrand. Clostridien-Bakterien dringen in die Wunde ein.

  • gutartig (Fibrom, Lipom, Osteom, Chondrom);

Wunde Vorderbein

1. Weichteilschädigung (Verletzung ohne Bruch):

  • Verstauchung, ihr Bruch;

2. brennen Das Ergebnis von Kontakt mit kochendem Wasser, Öl und anderen heißen Gegenständen / Substanzen. Es bildet sich ein roter Fleck und manchmal eine wässrige Blase. Lesen Sie auch - Erste Hilfe bei Verbrennungen.

  • Erysipel (rosa Fleck mit Flammenform);

4. Anteriores Tunnelsyndrom. Begleitet von Entzündungen, Schwellungen und spürbaren Beschwerden im Fuß. Seine Verstärkung erfolgt bei Bewegung der Extremität.

  • starke Knie, Knieschmerz;

7. Das Syndrom eines gespaltenen Beins. Wird gebildet, wenn die unteren Gliedmaßen ohne Training ausreichend belastet werden. Während des Trainings gibt es einen quälenden Schmerz von schwacher oder mäßiger Intensität, der kurz nach Ende der Lektion verschwindet.

9. Myositis. Muskelentzündung entsteht durch ausgeprägte körperliche Aktivität. Manifestiert in Form von starken lokalen Schmerzen beim Quetschen, einigen Bewegungen. Ohne Behandlung kommt es zu Muskelschwächung und Atrophie.

Der hintere Teil eines Schienbeins tut weh

1. Verletzungen ohne Bruch bekommen. Schmerzhafte Beschwerden entstehen durch Weichteilschaden.

  • Schwellung des betroffenen Bereichs;

4. Entzündung der Achillessehne. Es ist am Knochen der Ferse befestigt und unter schweren Belastungen entzündet. Der schmerzende Schmerz kann verstärkt werden, wenn der Fuß gebeugt wird.

Schmerzen in den Schienbeinen von außen und innen, beim Gehen und Laufen

  • verletzung;

Von innen:

  • Verletzung in diesem Bereich;

Schmerzen in den Beinen beim Gehen und Laufen

Geschwollenes Schienbein

1. Periostitis Der Schmerz lässt Sie nach 2-3 Tagen nach einem schweren Training, nach einem Bruch oder einer Verletzung von sich selbst wissen. Begleitet von Schwellungen und Schmerzen bei Berührung.

3. Osteomyelitis. Symptome:

4. Tunnelsyndrom.

Wunde Knochen am Unterschenkel

1. Periostitis Sie tritt als Folge einer starken Belastung der Beine auf. Gekennzeichnet durch folgende Änderungen:

2. Osgood-Schlatter-Krankheit ("Leben in einem langsamen Rhythmus").

Wunde Oberschenkelmuskeln

1. Varizen Die hintere Wadenoberfläche ist mit erweiterten Venen bedeckt.

4. Crepatus-Muskeln Ihre Überlastung des Trainings und der Arbeit ist durch starke Schmerzen gekennzeichnet, die in Ruhe abklingen.

6. Verletzung der Innervation. Tritt in der Lendenwirbelsäule bei solchen Erkrankungen auf:

  • Degeneration des Gelenkknorpels (Osteochondrose);

7. Tunnelsyndrom einer anderen Orientierung.

Wunde Haut am Unterschenkel

1. Gewebeverletzung. Quetschung, Quetschung, Quetschung, Quetschung.

3. Erysipel / Herpes-Entzündung.

  • Erysipel (Bildung von brennenden hellrosa Flecken mit klaren Grenzen);

4. Schleimhaut Aufgrund einer penetrierenden Verletzung oder der Bildung von trophischen Geschwüren wird das subkutane Gewebe durch eitrige Bakterien zerstört, die durch die folgenden Arten vertreten werden:

Mögliche (geschätzte) Diagnose der Art des Schmerzes

Starke Schmerzen im Unterschenkel

  • Tumoren (scharfe, stechende Schmerzen, die durch körperlichen Stress verstärkt werden);

Was tun, wenn der Unterschenkel schmerzt?

Die moderne Medizin bietet viele Methoden zur Behandlung von Schmerzen im Unterschenkel. Alles hängt von der Ursache, dem genauen Ort und den bereits aufgetretenen Komplikationen ab.

  • Begrenzen Sie die Beweglichkeit des verletzten Beins. Unnötige Bewegungen der Gliedmaßen während der Fraktur, der Verstauchungen / Muskeln können zusätzliche Verletzungen verursachen, die die Behandlung komplizieren.

Was tun, wenn ein Knochen im vorderen Bereich unterhalb des Knies schmerzt (Video)

Schmerzen im oberen Bereich des Unterschenkels. Warum tritt es auf, eine Liste von Gründen. Wie Sie Unbehagen im Periost mit den verfügbaren Werkzeugen und Medikamenten beseitigen. Allgemeine Empfehlungen.

Die grundlegenden Techniken der komplexen Behandlung von Beinverletzungen

  • Anästhesie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (Paracetamol, Diclofenac, Nimesil) oder narkotischen Schmerzmitteln (Codein, Morphine, Omnopon).

  • Anästhesie, Abkühlung, Auflegen einer engen Bandage.

    Knöchel-Luxation

    • Die Verwendung von nichtsteroidalen / narkotischen Analgetika, kalten Kompressen.

    Gezielte Therapie bei Knochenerkrankungen

    Osgood-Schlatter-Krankheit (Osteochondropathie Tuberositas)

    • Ruhe bieten. Sportverweigerung, körperliche Anstrengung, Verspannungen der Oberschenkel, Wadenmuskulatur. Die Auferlegung einer elastischen Binde oder eines Gipsverbandes.

    - thermische Behandlung, Magnetfeldtherapie, UHF-Therapie (Verbesserung der Durchblutung).

    • Bettruhe Maximale Lastreduzierung bei möglichem Aufbringen eines Metallreifens.

    - Bei Kalziummangel werden Medikamente verschrieben, um den Mangel auszugleichen.

    - Schmerzlinderung durch nichtsteroidale Entzündungshemmer.

    Behandlung von Beinmuskelerkrankungen

    • Vollständige Pause. Nehmen Sie eine sitzende, liegende Position ein oder rufen Sie um Hilfe.

    Syndrom "Split Leg"

    • Beseitigung schmerzlindernder Faktoren. Beendigung der physischen Auswirkungen auf das betroffene Gebiet. Kleine körperliche Aktivitäten, die die Beinmuskulatur nicht beeinflussen (Schwimmen, Yoga, Spezialgymnastik), sind erlaubt.

    - verbessert die Durchblutung des Gewebes;

    - Knochenstoffwechselprozesse normalisieren.

    • Entzündungshemmende Therapie (Beseitigung von Ödemen, Quetschen von Blutgefäßen):

    - kalte Kompresse (Eisbeutel);

    - Ablehnung von Bandagen, Kleidung von drückendem / komprimierendem Sinn.

    Methoden zur Beseitigung von Gefäßerkrankungen des Beines

    • Lebensstil ändern. Es beinhaltet die folgenden Änderungen:

    - aktive körperliche Aktivität bieten;

    - schlechte Angewohnheiten beseitigen.

    - Gewebesauerstoffsättigung (Actovegin);

    - Cholesterin reduzieren (Pravastatin, Simvastatin).

    - Verringerung der Blutviskosität;

    - Antibiotika, die infektiöse Komplikationen beseitigen;

    - NPS / Narkotika zur Beseitigung mäßiger / ischämischer Schmerzen.

    - Diätanpassung, Diättherapie mit Übergewicht.

    - hemmt das Wachstum von Venendruck in den oberflächlichen Venen;

    - hemmt das Fortschreiten der Krankheit.

    - Antikoagulanzien zur Blutverdünnung;

    - Angioprotektoren zur Stärkung der Gefäße und zur Verringerung ihrer Durchlässigkeit;

    - verhindern Sie thrombotische Komplikationen;

    - verlangsamen das Fortschreiten der Krankheit.

    • Strenge Bettruhe. Ein Krankenhausaufenthalt von mehreren Tagen aufgrund des erhöhten Risikos einer Blutgerinnung, die zum Tod führen kann.

    Beseitigung von Beininfektionen

    1. medikamentöse therapie

    • Die Ernennung antibakterieller Breitbandwirkstoffe zur Ermittlung der wirksamsten.

    2. Chirurgische Intervention Wird bei fortschreitender Infektion produziert und erfordert die folgenden Verfahren:

    3. Beseitigung von Gangrän. Nur eine chirurgische Methode unter Verwendung von Lampenschnitten der Haut, der Weichteile, ist wirksam. Das Schneiden und Entfernen unbelebter Bereiche, das Waschen mit Wasserstoffperoxid und die antibakterielle Therapie ("Tetracyclin", "Penicillin") werden durchgeführt.

    Therapeutische Maßnahmen zur Beseitigung von Unterschenkeltumoren

    1. Chemotherapie Beseitigung maligner Tumoren durch Blockierung der Zellteilung von Medikamenten (Zytostatika). Gleichzeitig werden Teilzellen und nicht pathogene Zellen gestört, was zu verschiedenen Komplikationen führt: Haarausfall, Anämie, Magengeschwür usw.

    • Entfernung gutartiger Läsionen. Es entsteht bei fortschreitendem Wachstum eines Tumors das Auftreten der Quetschgefahr benachbarter Strukturen (Muskeln, Gefäße, Nerven). Die Exzision der betroffenen Gewebe erfolgt mit einer kleinen Erfassung gesunder Gewebe.

    Schmerzen im Unterschenkel können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Manchmal wird es zu Hause eliminiert, in anderen Fällen kann jedoch eine spezielle Behandlung erforderlich sein. Vernachlässigen Sie nicht den Rat eines Arztes, denn eine vollständige Diagnose ermöglicht es Ihnen, die wahre Ursache des Problems zu erkennen und ohne mögliche Konsequenzen anzugehen.

    Gehen und Spalten des Schienbein-Syndroms

    Spezielle Techniken zur Vorbeugung und Behandlung von Schmerzen in den Muskeln der vorderen Beinregion

    Die Beliebtheit des Sportlaufens beruht auf der Tatsache, dass es tatsächlich eine weniger zeitraubende Alternative zum Laufen ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Übungen mit geringer Belastung des menschlichen Körpers ist es jedoch selbst für Amateure, von Profis, die an Wettkämpfen teilnehmen, nicht leicht, die richtige Technik des Sportlaufens zu beherrschen.

    Trotz der Tatsache, dass es derzeit kaum Untersuchungen zur Untersuchung des Zusammenhangs zwischen Gehen und verschiedenen Verletzungen gibt, haben zwei Forscher herausgefunden, dass beim Gehen betroffene Personen oft beim Joggen verletzt werden.

    Es ist nicht überraschend, dass meistens sowohl Läufer als auch Sportler an Verletzungen der Unterschenkel leiden, z. B. das Syndrom eines gespaltenen Beins und einer Knöchelverstauchung. Für viele Therapeuten, die mit den Feinheiten des Gehens nicht vertraut sind, ist es merkwürdig zu hören, dass solch ein relativ leichter Traumasport dem Laufen nicht unterlegen ist. Laut meinen Kunden, den Profisportlern, sind die Regeln dafür verantwortlich.

    RULE KNIE

    Eine dieser Regeln wird als "Knieregel" bezeichnet. Nach dieser Regel muss das Bein beim Vorwärtsgehen vom Moment des ersten Bodenkontakts bis zum Durchtritt der Senkrechten vollständig gestreckt sein (d. H. Nicht am Knie gebeugt) (Abb. 1).

    (Abb. 1) Beispiele für "Knieregel" (a) und Stehkontakt (b).)

    Nach Ansicht von Sportärzten absorbiert der Unterschenkel des Athleten bei einem solchen Spaziergang Energie in Höhe von zwei oder drei Körpergewichten des Athleten in dem Moment, in dem das aufrechte Bein den Boden berührt. Für ausgebildete Profis ist dies natürlich kein Problem, aber Amateur- oder Neulingssportler sind eine andere Angelegenheit. Ein heftiger Fersenanschlag auf dem Boden, begleitet von einer unkoordinierten und nicht ergonomischen Landung des Fußes auf dem Boden, kann exzentrische Kontraktionen der Muskeln verursachen, die für die Dorsalflexie des Fußes verantwortlich sind. Kumulativer Stress durch wiederholten Stress, der während des Rennens auftritt, die für Dorsalflexie verantwortlichen Muskeln sowie das Ungleichgewicht von Kraft und Muskellänge sind zwei Hauptgründe, die zum Split-Tibia-Syndrom führen.

    Trotz der Tatsache, dass viele Leute glauben, dass meistens Läufer und Sportler den hinteren Tibialmuskel verletzen, wird in vielen Fällen auch der mediale Teil der Soleusmuskulatur verletzt. Beide Muskeln stammen jedoch aus Tibia und Fibula

    Sportärzte neigen aufgrund der Tatsache, dass sie an verschiedenen Stellen anhaften, zu der Annahme, dass das Problem im Soleus-Muskel liegt, wenn schmerzhafte Empfindungen im unteren Drittel des Tibiaknochens herrschen (Abb. 2).

    Die Verletzung einer dieser Muskeln ist aufgrund ihrer anatomischen Lage schwierig zu behandeln. Im Laufe der Zeit treten wiederkehrende konzentrische und exzentrische Muskelkontraktionen auf, wenn die Ferse auf den Boden schlägt, zusammen mit der Belastung, die entsteht, wenn der Vorfuß vom Boden gelöst wird und sich bei der Befestigung der Muskeln am Knochen konzentriert, und es kommt zu Knöchelbrüchen des Sprunggelenks (Periostitis).

    Bei dem Versuch, der schmerzhaften Gewebespannung von der verletzten Seite zu widerstehen, "stärkt" der Körper diesen Ort mit der Bildung von Narbengewebe. Muskeln verlieren noch mehr ihre Elastizität und Beweglichkeit, falls der Athlet weiter trainiert und sich nicht um die Verletzung kümmert. In solchen Fällen nimmt der Schmerz zu und es kommt zu Krämpfen.

    In Abbildung 3 zeige ich meine bevorzugte Technik für das Arbeiten mit dem Split-Tibia-Syndrom, das den Ersatz von Narbengewebe durch gesundes Muskelgewebe entlang der medialen Tibia-Grenze fördert.

    (RIS.3 Der Therapeut führt den Fuß des Klienten in Dorsalflexionsposition, um den Hinterbein zu strecken, und zieht mit dem Fuß des Klienten eine Acht in der Luft, um den Knöchel zu mobilisieren.)

    DIE REGEL DER STÄNDIGEN KONTAKT

    Eine weitere wichtige Regel beim Laufen von Sportlern ist, dass ein Athlet ständig Bodenkontakt haben muss, um den für das menschliche Auge sichtbaren Kontaktverlust zu vermeiden. Das heißt, die Vorderseite des Fußes, die hinten ist, sollte auf dem Boden bleiben, bis die Ferse des Fußes, die nach vorne bewegt wurde, den Boden berührt.

    Diese Regel trägt auch zur Verletzung von Athleten bei - bei dem Versuch, das Bein in dieser Position zu halten, überdehnen die Athleten ihre Muskeln.

    Der Wadenmuskel, der Soleusmuskel und der hintere Tibialmuskel müssen in ständiger Spannung stehen und Bodenkontakt bieten, was wiederum zu einer Antwortschwäche der Muskeln des Fibulums und des vorderen Tibialmuskels führt.

    Viele professionelle Sportler gehen zweimal monatlich zur vorbeugenden manuellen Therapie und Massage, um das Gleichgewicht der Unterschenkelmuskulatur wieder herzustellen. In Abb. 4 zeige ich eine effektive Technik zum Dehnen des Wadenmuskels und zum Wiederherstellen der Beweglichkeit des Knöchels. In Abb. 5 zeige ich eine Technik zum Arbeiten mit den Muskeln des anterioren Teils der Wade, wie z. B. des vorderen Tibialmuskels und des langen Fibularmuskels.

    (Abb. 4 Der Therapeut fixiert den Ort der Narbenbildung mit den Fingern der linken Hand und erzeugt die Dorsalflexion des Patienten mit der rechten Hand.)
    (Fig. 5 Mit der rechten Hand hält der Therapeut den Vorderfuß des Klienten, zieht dann schnell die Ferse des Klienten aus sich heraus und wehrt sich mit den Fingern seiner linken Hand, um die Muskeln des vorderen Wadenbereiches zu beeinflussen.)

    Darüber hinaus können wir dem Kunden empfehlen, auf einem Bein zu hocken und andere Übungen durchzuführen, die darauf abzielen, das Gleichgewicht zu verbessern und die Beinmuskeln zu stärken.

    Denken Sie daran: Wenn die Tastung des Schienbeins einen kleinen Punkt aufweist, auf den ein Druck ausgeübt wird, der sehr starke Schmerzen verursacht, oder wenn der Athlet an einem bestimmten Punkt Taubheit oder Unbehagen verspürt, müssen Sie den Klienten zum Traumatologen schicken, um die Gefahr eines Rissens und eines längeren Quetschens zu beseitigen.

    Splitter-Shin-Syndrom: Behandlung, Ursachen, Symptome

    Video: Piriformis-Syndrom

    Der Begriff "gespaltenes Bein" bezieht sich auf unspezifische Schmerzen, die beim Laufen an den unteren Extremitäten auftreten.

    Manchmal ist die Ursache solcher Schmerzen eine bestimmte Verletzung, aber es ist oft nicht möglich, die wahre Ursache der Schmerzen zu ermitteln.

    Video: Schmerzen in den Beinen? Symptome und Ursachen von Ischiasnerven

    Symptome und Anzeichen eines Split-Shin-Syndroms

    Bei einem „gespaltenen Bein“ können Schmerzen in dem vorderen und hinteren Teil des Unterschenkels zu dem Zeitpunkt auftreten, an dem die Aktivität beginnt, aber dann nachlassen, wenn sie fortschreitet. Schmerzen, die in Ruhe anhalten, deuten auf eine andere Ursache hin, z. B. einen Spannungsbruch der Tibia.

    Diagnose des Splitter-Shin-Syndroms

    • Normalerweise auf dem klinischen Bild.

    Die Untersuchung zeigt in der Regel eine lokalisierte Empfindlichkeit im Bereich der vorderen Muskellakanas, manchmal auch Schmerzen bei der Palpation des Knochens.

    Unabhängig von der Schmerzursache können Röntgenergebnisse das Bild oft nicht klarstellen. Bei Verdacht auf eine Spannungsfraktur kann ein Knochenscan erforderlich sein.

    Das durch Bewegung verursachte Kompartiment-Syndrom wird durch einen Anstieg des Kompartiments während der Belastung diagnostiziert.

    Behandlung des Split-Leg-Syndroms

    • Art der körperlichen Aktivität ändern.
    • Übungen zur Dehnung des Musculus piriformis, NSAID-Präparate.

    Sie müssen aufhören zu laufen, bis sie aufhören, Schmerzen zu verursachen. Eine frühe Behandlung umfasst Eis, NSAIDs und Übungen zur Stärkung der vorderen und hinteren Teile der Wadenmuskulatur. In der Zeit, in der die Hauptbehandlung ruht, kann die körperliche Fitness durch Cross-Training, wie Schwimmen, aufrechterhalten werden, das keine konstante Gewichtsbelastung der Gliedmaßen erfordert.

    Nachdem die Symptome abgeklungen sind, sollte die Rückkehr zum Laufen allmählich sein. Schuhe mit einem steifen Rücken und einer gewölbten Stütze helfen, den Fuß und den Knöchel beim Laufen zu fixieren, sie wiederherzustellen und verhindern das Auftreten von Symptomen in der Zukunft. Übungen zur Stärkung des anterioren Gastrocnemius-Muskels durch Dorsalflexion des Sprunggelenks unter Widerstand (z. B. mit einem Expander oder einem speziellen Simulator) erhöhen die Muskelkraft der Unterschenkel und helfen, Schmerzen in den Beinen zu vermeiden.



Nächster Artikel
Maissalbe