Diazolin


Auf der Seite des Verdauungssystems: selten - trockener Mund, dyspeptische Phänomene aufgrund einer Reizung der Magenschleimhaut.

Auf der Seite des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: Schwindel, Parästhesien, Müdigkeit, Zittern, Schläfrigkeit sind möglich.

Aus dem hämopoetischen System: in Einzelfällen - Granulozytopenie, Agranulozytose.

Aus dem Harnsystem: in Einzelfällen - Dysurie.

Seien Sie vorsichtig bei der Anwendung von Leber- und / oder Nierenversagen (kann Dosisanpassungen und Intervalle zwischen den Dosen erfordern).

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Während des Behandlungszeitraums sollte auf potenziell gefährliche Aktivitäten verzichtet werden, die erhöhte Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern (Fahren von Fahrzeugen oder Arbeiten mit Mechanismen).

Diazolin

Beschreibung ab 20. September 2014

  • Lateinischer Name: Diazolin
  • ATC-Code: R06AX15
  • Wirkstoff: Mebhydrolin
  • Hersteller: Pharmak PAO (Ukraine), Valena Pharmaceuticals (Russland), Pharmstandard-UfaVITA (Russland), AVVA-RUS (Russland)

Zusammensetzung

Der Wirkstoff ist Mebhydrolin, das in einer Menge von 50 oder 100 mg enthalten ist. Weitere Substanzen: Stärkesirup, Wachs, Sonnenblumenöl, Talkum und Saccharose.

Formular freigeben

Tropfen und Pillen gegen Allergien.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament ist ein Antihistaminikum, das systemisch verwendet werden kann. H1-Histamin-Rezeptorblocker, Antiallergikum.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Das in diesem Medikament enthaltene Mebhydrolin ist ein Antihistaminikum, das die Histamin-H1-Rezeptoren blockiert. Es reduziert signifikant die spasmogene Wirkung von Histamin, die sich auf die glatten Muskeln des Darms (Bronchien) bezieht. Es beeinflusst auch die Gefäßpermeabilität. Vergleicht man dieses Medikament mit Antihistaminika der ersten Generation, wie Suprastin oder Diphenhydramin, so ist seine sedierende und hypnotische Wirkung weitaus weniger ausgeprägt. Diazolin hat auch anästhetische Eigenschaften, aber sie zeigen sich schwach.

Die Resorption des Arzneimittels erfolgt sehr schnell und nach 15 bis 30 Minuten beginnt es zu wirken. Die maximale Wirkung bei Patienten wird nach 1-2 Stunden beobachtet, während die Dauer bis zu zwei Tagen beträgt. Aus dem Körper wird über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung von Diazolin

Diazolin Medizin, was hilft? Das Medikament wird erfolgreich zur Vorbeugung und Behandlung von Erscheinungsformen sowohl der saisonalen als auch der allergischen Rhinitis eingesetzt. Das Instrument wird Patienten mit Pollinose, Urtikaria, Nahrungsmittelallergien und Medikamenten verschrieben. Welche anderen Indikationen für die Verwendung von Diazolin? Es wird bei spürbaren Hautreaktionen durch Bisse verschiedener Insekten sowie bei Dermatosen, die von Juckreiz begleitet werden, eingenommen.

Gegenanzeigen

Nehmen Sie das Medikament nicht bei Patienten mit hoher Empfindlichkeit gegen die Bestandteile von Diazolin ein. Das Medikament wird nicht bei Patienten mit akutem Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür und anderen entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschrieben. Kontraindikationen für die Verwendung von Diazolin ist Pylorusstenose.

Bei äußerster Vorsicht ist es notwendig, dieses Medikament zu verschreiben, wenn der Patient schweres Leber- und Nierenversagen hat. In diesem Fall müssen Sie die Dosis des Arzneimittels sowie die Anzahl seiner Aufnahmen individuell anpassen. Es wird nicht empfohlen, Diazolin mit Epilepsie, Engwinkelglaukom und verschiedenen Herzrhythmusstörungen zu ernennen.

Nebenwirkungen

Laut der Anmerkung während der Einnahmezeit können die folgenden Nebenwirkungen auftreten.

Bei der Arbeit des Verdauungssystems: Irritation der Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts ist möglich, dyspeptische Symptome - Übelkeit, Sodbrennen, Schmerzen im Epigastrium.

Bei der Arbeit des Zentralnervensystems: möglicher Schwindel, Parästhesie, starke Ermüdung, erhöhte Schläfrigkeit, verzögerte Reaktion, verschwommene visuelle Wahrnehmung.

Bei der Einnahme des Medikaments können trockener Mund, problematisches Wasserlassen und das Auftreten allergischer Reaktionen beobachtet werden. Granulozytopenie und Agranulozytose sind sehr selten. Das Risiko von Nebenwirkungen ist bei Überdosierung stark erhöht.

Paradoxe Reaktionen sind möglich, während Kinder das Medikament einnehmen: Sie können Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und Tremor erleiden.

Gebrauchsanweisung Diazolin (Methode und Dosierung)

Dragee und Tabletten Diazolin, Gebrauchsanweisung

Die Drogentabletten und Dragees nach dem Essen verwendet.

Wie kann man einen Erwachsenen nehmen? Kinder ab zwölf Jahren sowie Erwachsene verwenden das Medikament ein- bis zweimal täglich in einer Dosis von 100-200 mg. Die maximale Einzeldosis für Erwachsene sollte 300 mg pro Tag betragen, Erwachsene können 600 mg Diazolin einnehmen. Kinder von fünf bis zwölf Jahren können zwei- bis dreimal täglich 50 mg einnehmen. Kinder von drei bis fünf Jahren können 1-2 mal täglich 50 mg des Medikaments einnehmen. Wie lange die Behandlung dauern sollte, sollte in jedem Einzelfall vom Spezialisten festgelegt werden.

Anweisungen zur Verwendung von Diazolin für Kinder

Kinder-Diazolin wird wie folgt aufgetragen: 100 ml warmes gekochtes Wasser werden in die Flasche mit dem Granulat gegeben. Der Inhalt muss sehr sorgfältig gemischt werden, wofür Sie einige Minuten rühren müssen. Danach kann die Suspension in Dosen, die mit Hilfe des gebündelten Messglases leicht zu bestimmen sind, Kindern gegeben werden. Dosierungen von Kindern Diazolin sollten wie folgt sein: 2,5 ml - Kinder 2-3 Jahre alt; 5 ml - Kinder 4-6 Jahre; 7,5 ml - Kinder zwischen 7 und 10 Jahren. Nehmen Sie das Medikament zwei bis drei Mal nach den Mahlzeiten für 5-7 Tage ein. Suspension muss vor Gebrauch geschüttelt werden.

Überdosis

Überdosierung erhöht die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. In dieser Situation wird das Medikament abgebrochen und eine symptomatische Therapie sowie eine Magenspülung durchgeführt.

Interaktion

Das Medikament potenziert die Wirkung von hypnotischen Sedativa-Medikamenten sowie anderen Medikamenten, die das zentrale Nervensystem unterdrücken. Der gleiche Effekt gilt für Alkohol.

Verkaufsbedingungen

Kein Rezept erforderlich

Lagerbedingungen

Lagern Sie das Medikament vor Feuchtigkeit und Licht geschützt, die Temperatur sollte nicht mehr als 25 ° C betragen.

Verfallsdatum

Nicht mehr als 3,5 Jahre.

Besondere Anweisungen

Es wird nicht empfohlen, während der medikamentösen Behandlung Fahrzeuge zu fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die maximale Aufmerksamkeit erfordern.

Wikipedia wird als Mebhydrolin beschrieben.

Mit alkohol

Es wird nicht empfohlen, Alkohol gleichzeitig mit der Einnahme dieses Medikaments zu trinken.

Diazolin während der Schwangerschaft

Können schwangere Frauen das Medikament verwenden? Es wird dringend empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft im 1. und 2. Trimester sowie während der Stillzeit nicht zu verwenden.

Im Trimester 3 und während des Stillens werden Medikamente nur dann verschrieben, wenn die potenziell positive Wirkung des Medikaments nach Ansicht eines Spezialisten das Risiko für die werdende Mutter und das Kind übersteigt.

Analoga von Diazolin

Bewertungen von Diazolin

Es gilt als eines der wirksamsten Produkte gegen Allergien. Rezensionen von Diazolin sprechen von ihm als preisgünstiges, hochwertiges Medikament. Besitzen Sie eine beruhigende Wirkung der Pille, die Schläfrigkeit äußert.

Preis Diazolin, wo zu kaufen

Der Preis von Diazolintabletten 50 Rubel für 10 Stücke von 50 mg Wirkstoff. Die Kosten für Pillen - 70 Rubel für 10 Stücke von 50 mg Mebhydrolin und 80 Rubel für 10 Stücke von 100 mg.

Wie viel kosten die Pillen in Kharkov? Im Bereich von 5-10 UAH.

Diazolin - Gebrauchsanweisung

Bei starkem Juckreiz und Nesselsucht wird dem erwachsenen Patienten das Arzneimittel Diazolin empfohlen - eine Gebrauchsanweisung ist in jeder Packung enthalten. Dieses synthetische Antihistaminikum wird in jeder Apotheke verkauft. Es ist ohne Rezept erhältlich. Bevor Sie den Behandlungskurs beginnen, müssen Sie jedoch einen Dermatologen konsultieren. Wenn Sie Diazolintabletten einnehmen, können Sie jede allergische Erkrankung produktiv beseitigen.

Diazolin für Allergien

Dieses Medizinprodukt gehört zur pharmakologischen Gruppe der Antihistaminika, hat entzündungshemmende und juckreizlindernde Eigenschaften und zeichnet sich durch eine milde sedative Wirkung aus. Diazolin ist ein kombiniertes Mittel, das zur Einnahme und äußerlich bestimmt ist. Allergiesymptome verschwinden schnell, zu Beginn des Kurses herrscht eine stabile positive Dynamik, eine lange Remissionsperiode.

Zusammensetzung und Freigabeform

Diazolin für Erwachsene ist in Form von runden weißen Tabletten erhältlich, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind. Speziell für Kinder wird die charakteristische Medizin in Form von Granulat hergestellt, um eine Suspension mit viskoser Konsistenz und angenehmem Aroma herzustellen. Der Wirkstoff Mebhydrolin ist aufgrund seiner pharmakologischen Eigenschaften ein Blocker von H1-Histamin-Rezeptoren. Merkmale der chemischen Formel sind nachstehend aufgeführt:

Mebhydrolin (bei einer Konzentration von 50 oder 100 mg)

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Dieser Vertreter von Antihistaminika blockiert die spasmogenen Wirkungen von Histamin, die sich auf die glatten Muskeln des Darms (Bronchien) erstrecken. Diazolin erhöht die Gefäßpermeabilität und hat mäßige anästhetische Eigenschaften. Das charakteristische Medikament reduziert die Schwellung und zeigt eine ausgeprägte antiallergische, juckreizstillende und antiexudative Wirkung.

Nach oraler Aufnahme von Diazolin bei Kindern und Erwachsenen wird es produktiv in den systemischen Kreislauf aufgenommen und erreicht nach 1 bis 2 Stunden seine limitierende Konzentration im systemischen Kreislauf. Die therapeutische Wirkung ist fast augenblicklich. Der nachfolgende Prozess wird in der Leber beobachtet und inaktive Metaboliten werden zusammen mit den Nieren in hohen Konzentrationen ausgeschieden. Bei chronischen Leber- und Nierenerkrankungen werden die Diazolindosen individuell angepasst.

Welche Diazolinpillen

Allergische Erkrankungen, die mit einer Schwellung der Schleimhäute einhergehen, können mit Hilfe von Diazolin geheilt werden. Das Medikament verursacht Schläfrigkeit, weil es systemisch wirkt, aber seine therapeutische Wirkung ist offensichtlich. Medizinische Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind unten aufgeführt:

  • allergische Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Allergie unbekannter Ätiologie;
  • allergische Konjunktivitis;
  • Pollinose;
  • Anfälle von Bronchialasthma;
  • Heuschnupfen
  • Insektenstiche;
  • juckende Dermatose;
  • Komplikationen bei Medikamentenallergien;
  • Ekzem kontaktieren.

Dosierung und Verwaltung

Wenn Ihr Arzt Ihnen das Arzneimittel Diazolin verschrieben hat, enthalten die Gebrauchsanweisungen die empfohlenen Tagesdosen. Tabletten sollten nach der nächsten Mahlzeit getrunken werden, während die unten beschriebene Dosierung in drei tägliche Ansätze aufgeteilt werden muss. Es ist notwendig, Pillen mit Wasser zu trinken, zu schlucken und nicht zu kauen. Die täglichen Diazolin-Dosen sind nachstehend aufgeführt:

  • Patienten, die älter als 10 Jahre sind, wird empfohlen, 100 - 300 mg pro Tag zu verwenden.
  • die tägliche Dosis für Kinder von 5 bis 10 Jahren beträgt 100 - 200 mg;
  • Patienten von 2 bis 5 Jahren können 50 bis 150 mg pro Tag einnehmen;
  • Bis zu 2 Jahren wird empfohlen, 50-100 mg pro Tag zu trinken.

Wie ist Diazolin bei Erwachsenen einzunehmen?

Tabletten sind ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt. Da sie eine hypnotische Wirkung haben, ist es für die Zeit der intensiven Therapie wichtig, die Kontrolle der Fahrzeuge vorübergehend aufzugeben, die Arbeitstätigkeit erhöht die intellektuelle Belastung. Nachdem Sie eine Einzeldosis Tabletten eingenommen haben, müssen Sie Wasser trinken und nicht essen. Der Verlauf der Intensivpflege wird individuell festgelegt.

Diazolin für Kinder

Kinder aus speziellen Diazolinkörnern können eine Suspension zubereiten, aber viele Eltern bevorzugen die Tablettenform der charakteristischen Medikation. Ein stetiger positiver Trend ist bereits nach der ersten Dosis zu beobachten, jedoch ist nach Meinung von Experten der vorgeschriebene Behandlungskurs für Kinder, Diazolin, erforderlich. Es wird gezeigt, dass Tropfen (Tabletten) die folgenden Verhältnisse einnehmen:

  • Kinder von 2 bis 5 Jahren - zweimal täglich eine halbe Tablette;
  • für Schüler und Jugendliche von 5 bis 12 Jahren - 1 Tablette 2-mal täglich oder 1/2 Tablette viermal täglich;
  • Patienten über 12 Jahre alt - 2 Tabletten zweimal täglich mit einem Zeitintervall von 12 Stunden ab dem Zeitpunkt der vorherigen Dosis.

Besondere Anweisungen

Die orale Verabreichung von Beruhigungsmitteln begrenzt die übliche Routine des Patienten, da sich eine kranke Person unaufmerksam passiv verhält und über erhöhte Schläfrigkeit und Apathie klagt. Bewertungen dieser konservativen Behandlung haben einen positiven Inhalt, es ist jedoch wichtig, sich an solche Anweisungen des behandelnden Arztes zu erinnern:

  1. Diazolin ist mit Alkohol nicht kompatibel, ansonsten nehmen die systemischen Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers zu.
  2. Nehmen Sie das Medikament gemäß der Gebrauchsanweisung ein, ansonsten kann die Selbstbehandlung der Haut nur ihren Zustand verschlimmern.
  3. Während der oralen Verabreichung einer Einzeldosis Diazolin wird das Kauen nicht empfohlen, um die Magenmembran nicht zu verletzen.

Während der Schwangerschaft

Die Aufnahme solcher Beruhigungsmittel ist gemäß der Gebrauchsanweisung auf schwangere Frauen beschränkt. Zum Beispiel empfehlen Ärzte keine konservative Behandlung während der Stillzeit, im ersten und zweiten Trimester der Schwangerschaft. Ansonsten gibt es in der pränatalen Periode eine ausgedehnte Pathologie des Fötus, erhöhter Uterustonus. Im dritten Trimester ist die Anwendung von Diazolin gemäß den Anweisungen nicht verboten, sondern unter Berücksichtigung des Gesundheitsnutzens von Mutter und Kind.

Wechselwirkung

Da dieses Arzneimittel im betroffenen Organismus durch eine systemische Wirkung gekennzeichnet ist, ist bei der oralen Verabreichung die Wechselwirkung des Arzneimittels zu berücksichtigen, die in den Anweisungen ausführlich beschrieben wird, und muss vom behandelnden Arzt angekündigt werden. Zum Beispiel verstärkt das charakteristische Medikament die Wirkung von Sedativa und hypnotischen Medikamenten, anderen Medikamenten, die das zentrale Nervensystem unterdrücken. Eine solche pharmakologische Kombination verstärkt das Krankheitsbild und macht den Patienten träge und passiv. Daher ist es wünschenswert, solche komplexen Termine, insbesondere arbeitende Patienten, zu vermeiden.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Diazolin-systemisches Antihistaminikum hat eine systemische Wirkung im Körper, so dass Nebenwirkungen alle inneren Organe und Systeme beeinflussen können, die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen, ihn nervös und reizbar machen. Der Patient klagt über solche Anomalien:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes: Sodbrennen, schmerzende Schmerzen im Unterleib, Übelkeit, seltener - Erbrechen, andere Anzeichen von Dyspepsie;
  • nervöse Störungen: Schläfrigkeit, verzögerte Reaktion, verschwommenes Sehen, Müdigkeit, Neigung zu Depressionen;
  • systemische Läsionen des Zentralnervensystems: Tremor der Extremitäten, Schlaflosigkeit, übermäßige Reizbarkeit;
  • vom Harnsystem: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, progressive Dysurie;
  • Andere Anomalien: Granulozytopenie, vermehrte Mundtrockenheit und Agranulozytose.
  • allergische Reaktionen: Hautausschlag, Urtikaria, Hyperämie und Schwellung der Haut des Patienten.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wurden bei systematischer Überschätzung der vorgeschriebenen Tagesdosen Überdosisfälle erfasst. Bei solchen Krankheitsbildern steigt der Schweregrad der Nebenwirkungen nur an, eine dringende Korrektur der Tagesdosen ist erforderlich. Patienten mit Magenerkrankungen müssen besonders vorsichtig sein, da Ärzte einen Rückfall der Grunderkrankung nicht ausschließen.

Diazolin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Diazolin ist ein Antihistaminarzneimittel, das zur Gruppe der H1-Histaminrezeptorblocker gehört, das antiallergische und antipruritische, sowie m-holinoblokiruyuschee und schwache sedierende Wirkung aufweist.

Form und Zusammensetzung freigeben

Diazolin-Dosierungsformen - Tabletten und Dragees zur oralen Verabreichung.

Der Wirkstoff des Medikaments ist Mebgidrolina nazizilat. Seine Konzentration in einer Tablette und einer Tablette kann 50 oder 100 mg betragen.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß den Anweisungen für Diazolin wird das Medikament zur Behandlung von

  • Allergische Konjunktivitis;
  • Heuschnupfen;
  • Pruritus;
  • Ekzem;
  • Urtikaria;
  • Allergische Rhinitis;
  • Drogenallergien;
  • Kontakt und atopische Dermatitis, begleitet von starkem Juckreiz;
  • Hautreaktionen auf Insektenstiche (einschließlich Wespen, Bienen, Hummeln).

Im Rahmen einer komplexen Therapie wird Diazolin manchmal bei Asthma bronchiale eingesetzt.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Diazolin ist kontraindiziert bei:

  • Engwinkelglaukom;
  • Prostatahypertrophie;
  • Magengeschwür;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Entzündung der Darmwände;
  • Epilepsie;
  • Neigung zum krampfartigen Syndrom;
  • Verschlimmerung entzündlicher Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Pylorusstenose;
  • Astenodepressives Syndrom;
  • Atonia des Darms oder der Blase;
  • Schwangerschaft
  • Stillen;
  • Überempfindlichkeit gegen Mebhydrolin-Nasisizilat;
  • Glukose-Laktose-Intoleranz.

Diazolin kann bei Patienten mit Nieren- und / oder Lebererkrankungen mit äußerster Vorsicht und unter ständiger ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

Dosierung und Verwaltung

Gemäß den Anweisungen von Diazolin wird empfohlen, Tabletten / Pillen während oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, ohne zu kauen und viel kohlensäurehaltiges Wasser zu trinken.

Abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs kann die Tagesdosis folgendermaßen sein:

  • Für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre - von 100 bis 300 mg (100 mg 1-3 Mal pro Tag);
  • Für Kinder von 5-10 Jahren - 100-200 mg (50 mg 2-4 mal täglich);
  • Für Kinder von 2 bis 5 Jahren - von 50 bis 150 mg (50 mg zwei- oder dreimal täglich);
  • Für Babys bis zu 2 Jahren - 50-100 mg (50 mg ein- oder zweimal täglich).

Die maximal zulässige Tagesdosis für Erwachsene: einmalig - 300 mg täglich - 600 mg.

Die Dauer des Diazolinkonsums hängt von der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Therapie ab. In der Regel sind es 3-7 Tage. Bei Bedarf wird eine längere Behandlung mit einem anderen Arzneimittel verordnet.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Diazolin kann von folgenden unerwünschten Reaktionen begleitet sein:

  • Des Nervensystems und der Sinnesorgane: erhöhte Müdigkeit, Parästhesien, Schwindel, bei Verwendung hoher Dosen - Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit, verschwommenes Sehen, Schläfrigkeit, bei Kindern - Reizbarkeit, Schlafstörungen, erhöhte Erregbarkeit, Tremor;
  • Auf der Seite des Verdauungssystems: trockener Mund, Übelkeit, Sodbrennen, Schmerzen in der Magengegend, Reizung der Magenschleimhaut, Dyspeptika, Verstopfung, Erbrechen;
  • Von der Seite der blutbildenden Organe: Agranulozytose, Granulozytopenie;
  • Seitens des Harnsystems: eingeschränktes Wasserlassen.

Bei Patienten mit Nieren- und / oder Lebererkrankungen ist die toxische Wirkung von Diazolin möglich, die sich in einer erhöhten Schwere der Nebenwirkungen äußert. In diesem Fall sollte die Dosierung und / oder Häufigkeit der Verabreichung reduziert werden. In schweren Fällen kann es erforderlich sein, das Arzneimittel zu entfernen.

Symptome einer Überdosierung: Benommenheit, Verwirrung, Depression der ZNS-Funktion, anticholinerge Wirkungen (erweiterte Pupillen, Übelkeit, Erbrechen, Trockenheit der Mundschleimhaut, epigastrische Schmerzen).

Besondere Anweisungen

Und obwohl Diazolin gut vertragen wird, erhöht es bei längerer Anwendung die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Aus diesem Grund wird das Medikament praktisch nicht bei chronischen allergischen Erkrankungen eingesetzt. Sein Hauptzweck ist die Linderung der Symptome akuter allergischer Reaktionen im frühesten Stadium.

Im Gegensatz zu den Antihistaminen der ersten Generation dringt Mebhydrolin leicht in das zentrale Nervensystem ein und wirkt daher nicht sedierend oder sedierend.

Relativ häufige Nebenwirkungen von Diazolin mit potenziell schwerwiegenden Folgen sind Schwindel, verschwommenes Sehen und Schläfrigkeit. Daher wird empfohlen, während der Dauer der Behandlung mit diesem Arzneimittel kein Autofahren und keine körperlichen Aktivitäten auszuführen, für die eine mentale und / oder körperliche Geschwindigkeit, Sehschärfe und Konzentration erforderlich sind.

Während der Behandlung mit Diazolin sollten Sie keine alkoholischen Getränke trinken, Beruhigungsmittel und Medikamente einnehmen, die das zentrale Nervensystem unterdrücken, da Mebhydrolin ihre Wirkung verstärkt.

Analoge

Strukturanaloga von Diazolin (bezüglich des Wirkstoffs) sind Dialin, Mebgidron und Omeril.

Die folgenden Medikamente gehören der gleichen pharmakologischen Gruppe an ("Antihistaminika der systemischen Wirkung") und sind unter der gleichen Wirkung gekennzeichnet: Aviamarin, Alanpriv, Allerifex, Histafen, Gifast, Desalatadin, Diazin, Dimebon, Dimedrokhin, Dinox, Dramina, Kestin, Kestin, Kestin, Kestin und Kestin. Klalergin, Clargotil, Claridol, Claritens, Clariten, Clarothin, Lomilan, Lorenin, Lorodin, Lorodin, Lorodin, Lorodin, Lorodin, Lorodin, Lorelaine R, Elisey, Erius.

Aufbewahrungsbedingungen

Diazolin gehört zu der Gruppe von Medikamenten, die Apotheken im rezeptfreien Modus verlassen dürfen.

Lagern Sie das Medikament gemäß den Anweisungen an einem trockenen Ort bei Temperaturen von bis zu 25 ° C. Bei sachgemäßer Lagerung beträgt die Haltbarkeit von Tabletten 36 Monate, Dragee - 42 Monate.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Diazolin (Dragee): Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung

1 Tablette enthält Mebhydrolin als 100% ige Substanz 100 mg oder 50 mg; Hilfsstoffe: Laktose, Monohydrat (200), Kartoffelstärke,

Medizinisches Polyvinylpyrrolidon mit niedrigem Molekulargewicht, Saccharose, Calciumstearat.

1 Tablette enthält 50 mg Mebhydrolin (0,05 g) oder 100 mg (0,1 g);

Hilfsstoffe: Saccharose, Stärkesirup, Talkum, Bienenwachs, Sonnenblumenöl.

Beschreibung

Indikationen zur Verwendung

Gegenanzeigen

Schwangerschaft und Stillzeit

Dosierung und Verabreichung

Bewerben Sie sich bei Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren. Erwachsene und Kinder über 12 Jahre erhalten 1 - 2-mal täglich 100-200 mg. Die höchste Einzeldosis - 300 mg, die höchste Tagesdosis - 600 mg.

Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren - 25 mg 1-3 Mal pro Tag, von 7 bis 12 Jahre - 50 mg 1-3 Mal pro Tag.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der klinischen Wirkung und Verträglichkeit des Arzneimittels festgelegt.

Nebenwirkungen

Das Verdauungssystem: Diazolin® kann die Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts reizen, was sich manchmal durch dyspeptische Symptome (Sodbrennen, Übelkeit, Magenschmerzen) äußert.

Von der Seite des Zentralnervensystems: Schwindel, Parästhesien, Müdigkeit, Schläfrigkeit, verschwommenes Sehen, Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit. Andere: trockener Mund, Störungen beim Wasserlassen, allergische Reaktionen. Granulozytopenie und Agranulozytose sind extrem selten.

Bei Kindern werden manchmal paradoxe Reaktionen beobachtet: Reizbarkeit, Tremor, Schlafstörungen.

Diazolin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga

Diazolin gehört zu Histamin-H-Blockern.1-Rezeptoren. Das Medikament lindert einen Anfall von Allergien, hat antipruritische, antiexudative, m-holinoblokiruyuschim, betäubende Wirkung. Es hat eine kleine beruhigende und hypnotische Wirkung.

Dosierungsform

Das Medikament ist in Form von Tabletten und Pillen 50 und 100 mg erhältlich.

Beschreibung und Zusammensetzung

Dragees weißer Farbe haben die Form einer Kugel.

Tablets von weißer Farbe, eine runde Form.

Das Arzneimittel enthält als Wirkstoff Mebhydrolin.

Der Dragee enthält folgende Hilfskomponenten:

  • Saccharose;
  • weiße Melasse;
  • Bienenwachs;
  • Talkum;
  • Sonnenblumenöl.

Pharmakologische Gruppe

Das Medikament hat antiallergische Wirkung, reduziert die Schwellung der Schleimhäute.

Es schwächt die Wirkung von Histamin auf die glatten Muskeln der inneren Organe: Bronchien, Gebärmutter, Darm. Der Wirkstoff reduziert die blutdrucksenkende Wirkung von Histamin und beseitigt auch die erhöhte Permeabilität der Blutgefäße.

Da Diazolin in geringer Menge in die BBB eindringt, hat es keine starke beruhigende und hypnotische Wirkung.

Nach der Einnahme durch den Mund wird das Medikament schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit kann zwischen 40 und 60% variieren. Beim Passieren der Leber wird es metabolisiert. Bewirkt eine Verbesserung der Synthese von Lebermikrosomenenzymen. Das Medikament wird mit Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung

für Erwachsene

Das Medikament wird für folgende allergische Erkrankungen verschrieben:

  • saisonale allergische Rhinokonjunktivitis;
  • Urtikaria:
  • Angioödem;
  • allergische Dermatose (Ekzem, Pruritus);
  • Allergie gegen Medikamente;
  • Asthma bronchiale (in Kombination mit anderen Arzneimitteln).

für Kinder

Drops können für die oben genannten Krankheiten ab 3 Jahren verschrieben werden, Pillen von Geburt an.

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Das Medikament sollte nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit eingenommen werden.

Gegenanzeigen

Pillen und Diazolintabletten können nicht verschrieben werden, wenn der Patient an folgenden Pathologien leidet:

  • individuelle Intoleranz gegenüber der Zusammensetzung der Droge;
  • Prostatavergrößerung;
  • Engwinkelglaukom;
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungstraktes im akuten Stadium;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Epilepsie;
  • Pylorusstenose (Pylorusstenose);
  • Herzrhythmusstörung (der Wirkstoff hat eine vagolytische Wirkung, wodurch die AV-Überleitung die supraventrikuläre Arrhythmie verbessern und entwickeln kann).

Außerdem können Kinder unter 3 Jahren keine Pillen verschrieben werden, da sie Schwierigkeiten haben, diese Darreichungsform zu schlucken.

Gebrauch und Dosen

für Erwachsene

Das Medikament in Pillen und Pillen verschrieb 100-300 mg pro Tag. Die höchste Einzeldosis kann 300 mg täglich - 600 mg betragen.

Das Medikament muss während und unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Tropfen und Pillen sollten unzerkaut geschluckt werden.

Die Therapiedauer wird vom Arzt individuell festgelegt, abhängig vom Krankheitsbild der Erkrankung und der Verträglichkeit des Arzneimittels.

für Kinder

Tabletten für Kinder in folgenden Dosierungen verordnet:

Pillen für Kinder in den folgenden Dosen verordnet:

für schwangere Frauen und während der Stillzeit

Die Droge wird schwangeren und stillenden Frauen nicht verschrieben.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Diazolintabletten und Dragees kann von der Seite folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Magen-Darm-Trakt: trockener Mund, Übelkeit, Erbrechen, epigastrische Schmerzen, Sodbrennen, Schwierigkeiten bei der Darmentleerung, Reizung der Magenschleimhaut;
  • Harnsystem: Harnstörungen, Harnverhalt;
  • hämatopoetische Organe: Abnahme der Anzahl der Granulozyten im peripheren Blut, Agranulozytose - Abnahme des Spiegels der weißen Blutkörperchen, aufgrund derer der Körper für verschiedene Viren und Bakterien anfällig wird;
  • Nervensystem: Schwindel, Kopfschmerzen, Empfindlichkeitsstörung, übermäßige Müdigkeit, Zittern bestimmter Körperteile, Schläfrigkeit;
  • Immunsystem: Allergien, es kann sich als Juckreiz, Hautausschlag, Angioödem, Urtikaria manifestieren.

Bei Kindern können paradoxe Reaktionen auftreten: Schlafstörungen, Tremor, übermäßige Erregbarkeit.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Der Wirkstoff verstärkt die Wirkung von Ethylalkohol und die therapeutische Wirkung von Beruhigungsmitteln.

Besondere Anweisungen

Diazolin ist bei Asthma bronchiale und Anaphylaxie unwirksam.

Patienten, die an einer Nieren- oder Leberinsuffizienz leiden, sollten das Arzneimittel mit Vorsicht verschreiben. Bei diesen Patienten kann eine Dosisanpassung und eine Verlängerung des Zeitraums zwischen der Einnahme des Medikaments erforderlich sein.

Während der Therapie lohnt es sich aufgrund des Risikos von Nebenwirkungen des Zentralnervensystems, wie Schwindel, vom Fahren und Arbeiten mit Mechanismen, die erhöhte Aufmerksamkeit erfordern, zu verzichten.

Überdosis

Wenn Sie die empfohlenen Dosen überschreiten, können die Nebenwirkungen zunehmen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel. In diesem Fall ist eine Unterbrechungstherapie angezeigt. Das Opfer wird Magen gewaschen, gibt Diuretika, so dass Sie die Ausscheidung des Wirkstoffs aus dem Körper beschleunigen können, verschriebene Medikamente, um die Symptome der Vergiftung zu beseitigen.

Lagerbedingungen

Diazolin-Tabletten und -Tabletten sollten an einem für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von 25 Grad gelagert werden. Haltbarkeit beträgt 3,5 Jahre, Tabletten - 3 Jahre.

Diazolin kann ohne Rezept von einem Spezialisten erworben werden, aber trotz dieser Selbstmedikation sind sie nicht akzeptabel, da nur ein Arzt die richtige Dosierung finden kann.

Analoge

Es gibt kein strukturelles Analogon des Arzneimittels Diazolin, aber es gibt viele Analoga in der therapeutischen Gruppe, die zum Verkauf stehen:

  1. Fenistil ist ein Antihistaminikum, Antipruritikum und Antiallergikum. Als Wirkstoff enthält Dimethinlen, das ein H-Blocker ist1 Histaminrezeptoren. Eine der Formen der Freisetzung des Arzneimittels sind Tropfen zur oralen Verabreichung, die zur Verwendung bei Patienten älter als 1 Monat zugelassen sind. Das Medikament kann nicht während der Stillzeit und im ersten Schwangerschaftsdrittel verschrieben werden, mit individueller Unverträglichkeit der Zusammensetzung des Medikaments, Prostataadenom, Asthma bronchiale und Engwinkelglaukom. Seit der 14. Schwangerschaftswoche kann das Medikament nach strengen Indikationen verschrieben werden, wenn der Nutzen für eine Frau dem Fötus mehr als schadet.
  2. Suprastin enthält als Wirkstoff Chlorpyramin, das ebenfalls zu den Blockern H gehört1-Histaminrezeptoren. Verfügbares Medikament in Form von Ampullen und Tabletten zur oralen Verabreichung. Das Medikament darf schwangeren Frauen (insbesondere zu Beginn und am Ende des Zeitraums) nur unter strengen Indikationen verschreiben, da für diese Patienten nicht genügend Daten zur Sicherheit des Medikaments vorliegen. Während der Therapie muss das Stillen unterbrochen werden. Das Medikament in Form von Ampullen kann nicht für eine vorzeitige und frühgeborene Tablette verschrieben werden - für Kinder unter 3 Jahren.
  3. Tavegil enthält als Wirkstoff Clemastin. Erhältlich in Form von Tabletten, Ampullen und Sirup. Das Medikament in Form von Tabletten ist für die Anwendung bei Kindern ab 6 Jahren zugelassen. In Form von Sirup und Ampullen kann das Medikament Patienten über 1 Jahr verschrieben werden. Das Medikament ist kontraindiziert für die Anwendung bei schwangeren und stillenden Patienten. Darüber hinaus sollte es nicht zur individuellen Intoleranz verschrieben werden, z. B. bei Bronchialasthma, Erkrankungen der unteren Atemwege, gleichzeitige Behandlung mit MAO-Hemmern.
  4. Der Wirkstoff Erius enthält Desloratadin, dessen therapeutische Wirkung nach der Einnahme nach 30 Minuten eintritt und einen Tag andauert. Das Medikament wird in Form von Sirup hergestellt, der für die Verwendung bei Kindern ab einem Jahr und Tabletten zugelassen ist - für Patienten über 12 Jahre. Das Medikament sollte nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit verordnet werden.

Die Diazolinpille muss von einem Arzt ausgewählt werden, da jedes Arzneimittel seine eigenen Einschränkungen bei der Verwendung und unerwünschte Wirkungen hat.

Drogenpreis

Die Kosten für Diazolin betragen durchschnittlich 75 Rubel. Die Preise reichen von 43 bis 195 Rubel.

Diazolin: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Diazolin ist ein Antihistaminikum zur oralen Verabreichung.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Das Medikament Diazolin ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Mebhydrolin Nastiylat 100 mg in der Dosierung für Erwachsene und 50 mg in der Säuglingsdosis. Darüber hinaus die Zusammensetzung der Wirkstoff-Hilfskomponenten und Zucker. Tropfen werden in Blisterpackungen zu 10 Stück verpackt, mit den beiliegenden Anweisungen.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Dragee Diazolin gehört zu der Gruppe der Antihistaminika. Unter dem Einfluss dieses Mittels verschwinden unangenehme Phänomene in Form von Juckreiz, Hautausschlägen, Urtikaria, Rötung und trockener Haut schnell.

Im Gegensatz zu den meisten Antihistaminika verursacht Diazolin keine Schläfrigkeit. Die therapeutische Wirkung entwickelt sich 15 Minuten nach Einnahme der Pille und hält bis zu 48 Stunden an.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Diazolin verschrieben Patienten zur Behandlung der schnellen Beseitigung der folgenden Zustände:

  • Hautausschlag allergisch;
  • Jucken der Haut als Reaktion auf Insektenstiche;
  • Heuschnupfen;
  • Allergische Konjunktivitis;
  • Allergische Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Behandlung eines Ausschlags während der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen und Kindern.

Gegenanzeigen

Vor der Anwendung von Diazolin-Dragees sollte sich der Patient mit den beigefügten Anweisungen eingehend vertraut machen, da das Arzneimittel die folgenden Kontraindikationen hat:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Droge;
  • Erhöhter Augeninnendruck;
  • Pathologische Proliferation von Prostatagewebe bei Männern;
  • Akute entzündliche Prozesse des Verdauungstraktes;
  • Ulkuskrankheit;
  • Pylorusstenose;
  • Verletzungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Schwere Anomalien in der Leber oder in den Nieren;
  • Kinder bis 3 Jahre für Diazolintabletten 50 mg.

Dosierung und Verabreichung

Die Tagesdosis des Medikaments Diazolin und die Dauer der Therapie wird vom Arzt abhängig von der Schwere der klinischen Symptome einer allergischen Reaktion, dem Alter und dem Gewicht des Patienten bestimmt.

Gemäß den Anweisungen wird das Medikament zusammen mit einer kleinen Menge sauberem Wasser zu sich genommen, ohne zu kauen. Erwachsenen und Patienten über 14 Jahren werden Diazolintabletten mit einer Dosis von 100 mg (1 Einheit) 2-3-mal täglich verordnet.

Kindern, die älter als 3 Jahre waren, wurde zweimal täglich eine Diazolindosis von 50 mg und 1 Tablette verschrieben. In der Regel überschreitet die Dauer der Therapie nicht 3-5 Tage. In Abwesenheit der erwarteten therapeutischen Wirkung sollte der Patient erneut einen Spezialisten konsultieren.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Diazolintabletten werden nicht zur Behandlung schwangerer Frauen verschrieben. In der Medizin gibt es keine Daten zur Sicherheit des Einflusses des Wirkstoffs auf den Verlauf der Schwangerschaft und die Entwicklung des Fötus. Bei allergischen Reaktionen einer Frau während der Schwangerschaft sollte der Patient einen Frauenarzt kontaktieren, der ein sicheres und alternatives Antiallergikum wählt.

Das Medikament wird nicht während der Stillzeit verwendet, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff des Medikaments in die Muttermilch übergeht. Bei Bedarf wird empfohlen, die medikamentöse Laktation zu unterbrechen.

Nebenwirkungen

In der Regel wird das Medikament Diazolin normalerweise von Patienten toleriert. Bei individueller Überempfindlichkeit oder Überschreiten der empfohlenen Dosis können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Schmerz in der epigastrischen Region;
  • Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen;
  • Behinderter Hocker;
  • Schwere und ziehende Schmerzen in der Leber;
  • Verschlimmerung chronisch entzündlicher Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Benommenheit oder im Gegenteil erhöhte nervöse Erregung;
  • Unvernünftiges Gefühl der Angst;
  • Änderungen des Blutdrucks;
  • Trockener Mund;
  • Vermehrter Durst;
  • Schwindel;
  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.

Überdosis Drogen

Wenn bei einem Patienten zu hohe Diazolindosen eingenommen werden, kommt es zu einem Anstieg der oben beschriebenen Nebenwirkungen, einer anomalen Leberfunktion und einer Änderung der Herzfrequenz. Im Falle einer versehentlichen Einnahme einer großen Anzahl von Tabletten muss der Patient sofort Erbrechen auslösen und dann Aktivkohle oder andere Sorbenzien einnehmen. Bei Bedarf den Magen waschen und eine symptomatische Therapie durchführen.

Die Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit anderen Antihistaminika zu kombinieren, da dies das Risiko von Nebenwirkungen und Überdosierungen erhöht. Es liegen keine Daten zu anderen Wechselwirkungen mit dem Medikament vor. Wenn der Patient jedoch bereits Medikamente einnimmt, sollten Sie dies unbedingt dem Arzt mitteilen.

Besondere Anweisungen

In den Anfangsphasen der Therapie kann das Arzneimittel eine Depression auf das Zentralnervensystem haben, insbesondere wenn große Dosen eingenommen werden. Daher sollten Sie davon Abstand nehmen, Fahrzeuge zu lenken und komplexe Mechanismen zu kontrollieren, die maximale Aufmerksamkeit erfordern.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus verschrieben, da die Tabletten Zucker enthalten.

Analoga von Tabletten Diazolin

Analoga des Medikaments Diazolin sind:

Bevor das verschriebene Medikament durch ein Analoges ersetzt wird, sollte der Patient immer einen Arzt konsultieren.

Ferien- und Lagerbedingungen

Das Medikament Diazolin wurde in Apotheken ohne Rezept abgegeben. Dragee sollte von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad ferngehalten werden. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser in das Paket gelangt. Haltbarkeit beträgt 2 Jahre, am Ende der Haltbarkeitsdauer sollte das Medikament entsorgt werden.

Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments Diazolin in Apotheken in Moskau beträgt 59 Rubel.

Diazolin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Diazolin ist ein synthetisches Antihistaminikum, das zur Behandlung verschiedener allergischer Erkrankungen eingesetzt wird.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff von Diazolin ist Mebgidrolin. Blocker von H1-Histaminrezeptoren. Reduziert die Entwicklung von Ödemen und hat eine antipruritische, antiallergische und antiexudative Wirkung.

Im Gegensatz zu Antihistaminika der ersten Generation hat Diazolin keine stark ausgeprägte sedative und hypnotische Wirkung und schwächt die Wirkung von Histamin auf die glatten Muskeln der Gebärmutter, der Bronchien und des Darms. Die maximale Wirkung des Arzneimittels wird in 1-2 Stunden beobachtet und kann bis zu 2 Tage andauern.

Formular freigeben

Diazolin wird in Form von Tabletten und Tabletten mit weißer Farbe und abgerundeter Form hergestellt.
1 Tablette (Tablette) enthält 50 mg oder 100 mg Mebhydrolin, 10 Tabletten in einer Blisterpackung oder 20 in Flaschen.

Diazolin für Kinder mit reduzierter Dosierung ist nicht verfügbar.

Indikationen für die Verwendung von Diazolin

Diazolin wird zur Behandlung verschiedener allergischer Erkrankungen eingesetzt:

  • Saisonale und chronische allergische Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Allergische Konjunktivitis;
  • Allergische Entzündung der Augenschleimhaut;
  • Pollinose;
  • Juckende Dermatose (Neurodermitis, Ekzem).

Diazolin ist für die Behandlung von Hautreaktionen auf Insektenstiche indiziert und wird in der Kombinationstherapie bei Asthma bronchiale eingesetzt.

Kontraindikationen für die Verwendung von Diazolin:

  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Verschärfte entzündliche Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Hypertrophie der Prostata;
  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff - Mebhydrolin;
  • Engwinkelglaukom;
  • Das Alter der Kinder (bis zu 2 Jahre).

Gemäß den Anweisungen sollte Diazolin bei Herzrhythmusstörungen, Epilepsie und Pylorusstenose mit Vorsicht angewendet werden.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Nach den Anweisungen wird Diazolin oral verabreicht und nach den Mahlzeiten eingenommen.

Erwachsenen und Kindern über 10 Jahren werden je nach Erkrankung 50 bis 300 mg pro Tag verordnet. Die Dosis kann in 2 Dosen aufgeteilt werden. Die maximale Tagesdosis sollte 600 mg nicht überschreiten. Bei einmaliger Verwendung - nicht mehr als 300 mg.
Diazolin in der Kinderpraxis wird im Alter von 5 bis 10 Jahren, 100 bis 200 mg pro Tag und von 2 bis 5 Jahre - 50 bis 150 mg pro Tag - verordnet.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird das Medikament gut vertragen. In seltenen Fällen können bei der Anwendung von Diazolin Müdigkeit, Benommenheit, Schwindel und langsamere Reaktionen beobachtet werden. Daher muss beim Fahren Vorsicht geboten werden.

Auch Diazolin kann verursachen:

  • Übelkeit;
  • Sodbrennen;
  • Trockener Mund;
  • Epigastrischer Schmerz;
  • Reizung der Magenschleimhaut;
  • Agranulozytose;
  • Eingeschränktes Wasserlassen;
  • Granulozytopenie;
  • Allergische Reaktionen

Diazolin wird während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben. Bei Erkrankungen der Leber und der Nieren mögliche Dosisanpassung.

Bei der Verwendung anderer Arzneimittel sollte berücksichtigt werden, dass Diazolin die Wirkung von Mitteln verstärkt, die das Zentralnervensystem hemmen.

Lagerbedingungen

Diazolin gehört zur Liste B. Die Haltbarkeit beträgt 3 Jahre.

Diazolin DR 50 mg №10

Diazolin 50 mg №10 Dragee / Pharmstandard /

Diazolin 50 mg №10 Tabletten / Ozon /

Diazolin 50mg №10 Bohne / Valenta /

Diazolin Dragee 50 mg 10 Stück

Diazolin 100mg №10 Bohne / Valenta /

Diazolin andere 100mg №10

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit!

Es gibt sehr merkwürdige medizinische Syndrome, zum Beispiel obsessive Aufnahme von Gegenständen. Im Magen eines Patienten, der unter dieser Manie litt, wurden 2500 Fremdkörper gefunden.

Auch wenn das Herz eines Mannes nicht schlägt, kann er noch lange leben, wie der norwegische Fischer Jan Revsdal gezeigt hat. Sein "Motor" stoppte um 4 Uhr, nachdem der Fischer sich verlaufen hatte und im Schnee eingeschlafen war.

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie sind nur mit einem starken Anstieg zu sehen, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, über ihren schönen Körper im Spiegel nachzudenken, als über Sex. Also, Frauen streben nach Harmonie.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Viele Medikamente wurden zunächst als Arzneimittel vermarktet. Heroin zum Beispiel wurde ursprünglich als Heilmittel gegen Babyhusten vermarktet. Kokain wurde von Ärzten als Anästhesie und als Mittel zur Steigerung der Ausdauer empfohlen.

Der 74-jährige Australier James Harrison ist etwa 1000 Mal Blutspender geworden. Er hat eine seltene Blutgruppe, deren Antikörper Neugeborenen mit schwerer Anämie helfen, zu überleben. So hat der Australier etwa zwei Millionen Kinder gerettet.

Wissenschaftler der University of Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Das Gewicht des menschlichen Gehirns beträgt etwa 2% der gesamten Körpermasse, verbraucht jedoch etwa 20% des Sauerstoffs, der in das Blut gelangt. Diese Tatsache macht das menschliche Gehirn extrem anfällig für Schäden, die durch Sauerstoffmangel verursacht werden.

Die Leber ist das schwerste Organ unseres Körpers. Sein Durchschnittsgewicht beträgt 1,5 kg.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Während des Niesens hört unser Körper vollständig auf zu arbeiten. Sogar das Herz hört auf.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Vier Scheiben dunkler Schokolade enthalten etwa zweihundert Kalorien. Wenn Sie also nicht besser werden möchten, sollten Sie nicht mehr als zwei Scheiben pro Tag essen.

Es scheint gut zu sein, was könnte an einem so banalen Thema wie der Behandlung und Prävention von Influenza und ARVI neu sein? Jeder ist seit langem als alte "Großmütter" -Methode bekannt.

Diazolin

Diazolin ist ein Medikament aus der Gruppe der Antiallergika (Histaminrezeptorblocker). Ihr Hersteller ist ein Pharmaunternehmen Farmak. In Apotheken wird dieses Arzneimittel ohne ärztliches Rezept gekauft. Das Verfallsdatum von Diazolin beträgt 2 Jahre ab dem Ausstellungsdatum.

Die Zusammensetzung von Diazolin ist eine Substanz Mebhydrolin. Formen der Veröffentlichung:

  • Tabletten - enthalten 100 mg (0,1 g) des Wirkstoffs;
  • Dragee - enthält 50 und 100 mg (0,05 und 0,1 g) Wirkstoff.

Diazolin hemmt H1-Histamin-Rezeptoren, reduziert die Auswirkungen von Allergien und hemmt das Nervensystem des Patienten nicht (verursacht keine Schläfrigkeit und keine beruhigende Wirkung).

Indikationen zur Verwendung

  • Allergische Rhinitis (saisonal und dauerhaft);
  • Drogenallergien;
  • Allergische Dermatitis;
  • Nahrungsmittelallergien;
  • Heuschnupfen;
  • Urtikaria

Gegenanzeigen

  • Allergie gegen die Bestandteile des Medikaments;
  • Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Gastritis;
  • Duodenitis;
  • Enteritis;
  • Colitis

Überdosierung und Nebenwirkungen des Medikaments

  • Sodbrennen;
  • Zärtlichkeit im Bauch;
  • Übelkeit;
  • Trockener Mund;
  • Schwindel;
  • Erhöhte Tagesmüdigkeit;
  • Taubheit im Körper;
  • Verzögertes Wasserlassen;
  • Hemmung in Aktion.

Bei einer Überdosierung von Diazolin können folgende Symptome auftreten:

  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Hemmung bis zu Stuporperioden;
  • Verletzung der Bewegungskoordination;
  • Bewusstsein

Um solche Zustände zu korrigieren, ist es notwendig, den Magen zu spülen und symptomatisch zu behandeln.

Gebrauchsanweisung

Die Droge wird während der Mahlzeit oder unmittelbar danach eingenommen. Erwachsene sollten je nach Schwere der Symptome ein- bis dreimal täglich 50-200 mg pro Dosis einnehmen. Die maximale Tagesdosis beträgt 600 mg. Kinder von 3 bis 12 Jahren ernennen 1-3 mal täglich 25-50 mg.

Besondere Anweisungen

  1. Während der Schwangerschaft und während der Stillzeit eines Kindes ist Diazolin nicht verboten. Es kann jedoch nur mit Erlaubnis des Arztes eingenommen werden;
  2. Kinder unter 3 Jahren verschreiben kein Diazolin;
  3. Die Wirkung von Diazolin und Alkohol ist nicht vollständig verstanden, daher wird ihre gemeinsame Verwendung nicht empfohlen.
  4. Autofahrer sollten beim Fahren äußerst vorsichtig sein, da die Nebenwirkungen des Medikaments das Nervensystem beeinflussen.

Analoga von Diazolin

Omeril, Mebgidron, Inzidenz.

Zusammenfassung mit detaillierten Anweisungen für die Verwendung dieser Medikamente ist in der Packung enthalten.

Diazolin - Gebrauchsanweisung

Diazolin ist ein Antiallergikum, das zur Gruppe der H1-Histamin-Rezeptorblocker der ersten Generation gehört. Der Wirkstoff von Diazolin ist Mebhydrolin.

Diazolin - Indikationen zur Verwendung

Diazolin hat eine gute therapeutische Wirkung bei verschiedenen allergischen Erkrankungen. Es beseitigt Juckreiz und Hautausschläge bei Kontaktdermatitis, echtem Ekzem und Urtikaria. Hilft bei Symptomen von Medikamenten- oder Nahrungsmittelallergien. Es lindert den Zustand des Patienten bei allergischer Rhinitis oder Konjunktivitis und lindert Entzündungen und Schwellungen.

Diazolin beeinflusst die H1-Histamin-Rezeptoren der Bronchien und kann daher zur komplexen Behandlung von Bronchialasthma eingesetzt werden.

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung für Loratadin. Gegenanzeigen und Verwendung mit anderen Medikamenten.

Hier erfahren Sie die Ursachen und Symptome eines dyshydrotischen Ekzems.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Diazolin ist kein hochselektives Medikament. Sie kann die im Magen befindlichen H2-Rezeptoren teilweise beeinflussen und Histamin-H3-Rezeptoren blockieren, die sich hauptsächlich in den Organen des Zentralnervensystems, im vaskulären Endothel und in der glatten Muskulatur befinden. Daher hat Diazolin mehrere Kontraindikationen.

  • Magengeschwür im Magen oder Zwölffingerdarm, akutes Stadium.
  • Geschlossenes Winkelglaukom.
  • Prostata-Hyperplasie
  • Pylorusstenose
  • Herzrhythmusstörungen.
  • Epilepsie

Das Medikament wirkt beruhigend und reduziert die Reaktionsgeschwindigkeit. Daher wird es nicht für Fahrer und andere Berufe empfohlen, deren Arbeit erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht erfordert.

Die Einnahme von Diazolin kann manchmal zu unerwünschten Nebenwirkungen führen.

  • Das Medikament kann die Bildung von Salzsäure im Magen anregen und die Schleimhaut reizen. In dieser Hinsicht können nach der Einnahme von Diazolin Übelkeit, Sodbrennen und Schmerzen in der Magengegend auftreten.
  • Mebhydrolin kann die Blut-Hirn-Schranke durchdringen. Dies führt manchmal zu Nebenwirkungen des Zentralnervensystems: Schläfrigkeit, Müdigkeit, Schwindel, Sehstörungen, verlangsamte Reaktionen.
  • Wie bei jedem anderen Arzneimittel kann Diazolin bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen: Urtikaria, Angioödem, Juckreiz und Hautausschläge.

Diazolin - Gebrauchsanweisung

Diazolin ist in Tabletten und Dragees erhältlich, die 50 oder 100 mg Mebhydrolin enthalten. Die tägliche Dosis des Arzneimittels beträgt normalerweise 100-200 mg. Durch Entscheidung des Arztes kann es auf 600 mg erhöht werden. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt.

Diazolin sollte nicht mit Medikamenten kombiniert werden, die eine hypnotische oder beruhigende Wirkung haben. Es kann ihre Wirkung verbessern.

Diazolin-Kinder

Diazolin kann zur Behandlung von allergischen Erkrankungen bei Kindern ab drei Jahren verwendet werden:

  • Für Kinder von 3 bis 6 Jahren werden dem Medikament 1 bis 3-mal täglich 25 mg verabreicht.
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren - 50 mg 1-3 mal täglich;
  • Kinder ab 12 Jahren - Dosierung für Erwachsene.

Bei Kindern kann die Anwendung von Diazolin in einigen Fällen Nebenwirkungen verursachen, die für Erwachsene nicht typisch sind:

  • Tremor;
  • Schlafstörung;
  • Reizbarkeit;
  • Übererregbarkeit.

Die Kosten für Diazolintabletten 31 Rubel.

Merkmale der Behandlung von Ekzemen an den Händen. Verhinderung von Exazerbationen von Ekzemen.

Lesen Sie die Symptome und die Behandlung von Neurodermitis an dieser Adresse.

Analoga von Diazolin

Andere Antihistaminika der ersten Generation, die ähnliche Eigenschaften aufweisen, können den Analoga von Diazolin zugeschrieben werden. Am häufigsten werden Suprastin, Dimedrol, Tavegil und Pipolfen verwendet.

Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass all diese Medikamente keine vollständigen Analoga von Diazolin sind. Einige Unterschiede bestehen immer noch, da sie andere Wirkstoffe enthalten, obwohl sie zur selben pharmakologischen Gruppe gehören.

Diazolin ist nicht das neueste und modernste Mittel gegen Allergien. In unserer Zeit sind Medikamente erschienen, die wirksamer und sicherer sind. Gleichzeitig hat Diazolin seine Vorteile. Erstens ist es preiswert. Zweitens hat sich Diazolin im Laufe der Jahre bestens bewährt. Es ist ein altes, aber zuverlässiges und bewährtes Antiallergikum.

Wie dieser Artikel? Abonnieren Sie die Website-Updates per RSS oder bleiben Sie bei VKontakte, Facebook, Odnoklassniki, Google Plus oder Twitter auf dem Laufenden.

Updates per E-Mail abonnieren:

Sag es deinen Freunden! Teilen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk mit den Schaltflächen im linken Bereich diesen Artikel mit. Danke!

Es scheint mir, dass Diazolin eher für Kinder geeignet ist. Da wirkt es weicher und sanfter als seine Gegenstücke. Ich habe übrigens auch eine Allergie, nur Diazolin kann damit nicht umgehen. Ärzte verschreiben mir seit langem stärkere Mittel: Tsetrin, Zodak, L-tset und in extremen Fällen Dimedrol. Obwohl ich Dimedrol am allermeisten nicht mag, sind die Medikamente, die ich aufgeführt habe, da sie den ganzen Tag über zu Schläfrigkeit führen.

und Diazolin hat mir gut geholfen. Juckreiz wurde sofort beseitigt (Juckreiz in der FEG, merkwürdigerweise). Ich habe übrigens keine Ahnung, was die Allergie war.
Es wirkt auch als Beruhigungsmittel. Ich bin schnell davon, ich habe Analogs ausprobiert, aber ich habe kein besseres Diazolin gefunden. Vielleicht sah sie schlecht aus. Im Allgemeinen ist Allergie guter Teraflu!

Bei Allergien benutze ich Diazolin ständig, buchstäblich in zwanzig Minuten, es wird schon einfacher. Ich bin glücklich, er hilft mir wirklich. Und mein Freund, mein Kind, mit allergischem Sipi - Diazolin für Kinder - ist auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis (wenn man ehrlich nicht einmal gehört hat, dass etwas anderes für Allergien gegeben wird, hat sich über die Jahre nur Diazolin bewährt

In der Tat ist Diazolin ein sehr altes Medikament, ich habe meine Diathese in meiner Kindheit damit behandeln lassen. Dieses Medikament wurde also im Laufe der Zeit getestet und ich denke, dass es nicht notwendig ist, auf neue moderne Medikamente zurückzugreifen, deren Wirksamkeit noch nicht bekannt ist. Auf der anderen Seite sollte jemand diese neuen Drogen ausprobieren; )

Ich benutze oft Diazolin. Bei Allergien wird das beste Mittel nicht gefunden. Es kostet einen Cent, aber es wirkt ebenso wie teures Geld. Diazolin hilft auch bei Schlafstörungen. Im Sommer leide ich manchmal an Schlaflosigkeit, also versuche ich vor dem Schlafengehen, dieses Medikament einzunehmen, schnell und fest einzuschlafen.

Sehr schlau - zum Einschlafen, Allergietabletten trinken))
Kontraindikationen sind schwerwiegend genug - für Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts nicht. Im Allgemeinen ist diese erste Generation in gewisser Weise schädlich.

Bei Allergien nehmen Sie nur die Produkte der letzten Generation, kein Diazolin oder Suprastin kann mit dem gleichen Zyrtec verglichen werden. Ein gutes modernes Mittel verursacht mehr Vertrauen als Medikamente von Jugendlichen, die an Allergien oder Epilepsie leiden, in der Liste der möglichen Nebenwirkungen. Ich hätte Angst, es in meinen Mund zu stecken, ich akzeptiere Zirtek selbst und ich habe gehört, dass sogar einjährige Kinder das können, denke ich, sagt es viel. Leute, scherzen Sie nicht mit Gesundheit, denken Sie an sich.

Aber mir hilft nur Diazolin! Ich habe alle möglichen neuen trendigen und vollständigen Nullen ausprobiert. Wir scheinen alle gleich zu sein und alle sind so verschieden. Wir müssen nach dem suchen, was zu Ihrem Körper passt. Zum Beispiel ist es jetzt in Mode, Panadol Mol Aspirin zu trinken, und Analgin ist Gift. Und ich wurde von Panadol vergiftet - ich hörte den Weisen zu, litt darunter. Analgin mit Aspirin verabreicht und hilft mit einer Pille, und Panadol musste zwei Tage trinken! Und Diazolin verursacht bei mir nicht einmal Schläfrigkeit, sondern Schwäche und Übelkeit von anderen. Suchen Sie nach Ihrer Medizin.

Wir dürfen keine medizinische Hilfe suchen. Selbstmedikation ist schädlich.



Nächster Artikel
Erysipel der Haut - Behandlung für Volksheilmittel im gesunden Lebensstil