Wie bekomme ich kostenlose orthopädische Schuhe für ein Kind?


Wie bekomme ich kostenlos orthopädische Schuhe, wenn ein solcher Bedarf besteht? Zuerst müssen Sie einen Orthopäden aufsuchen und nach dem Amt für soziale Sicherheit. Diese Organisation wird ein Dokument vorlegen, aus dem hervorgeht, dass die Leistungen interessierten Personen gewährt werden. Mit ihm gehen sie bereits in das offizielle orthopädische Zentrum, um die richtigen Schuhe zu bestellen.

Das Gesetz des Staates sagt: Ein Kind, das korrigierende Schuhe braucht, hat Anspruch auf kostenlose orthopädische Schuhe. Hier sind nur einige, die sich dieser Tatsache bewusst sind. Darüber hinaus sollte die interessierte Person in der Russischen Föderation umsonst erhalten, was kostenlos sein soll, einen außergewöhnlichen Verstand, große Geduld und Ausdauer zeigen. Ja und ohne bestimmte Tipps geht das nicht. Aber am Anfang wäre es schön zu verstehen, was die Korrekturschuhe sind und was ihre Eigenschaften sind.

Korrekturschuhe: Wer braucht es und warum?

Die Aufgabe von orthopädischen Schuhen ist die Behandlung, Korrektur und Vorbeugung von Verletzungen der Haltung, des Gangs und des Plattfußes. Sie hat viele Vorteile gegenüber einem normalen Paar Schuhe oder Stiefel:

  • Solche Schuhe haben eine Struktur, die dazu beiträgt, progressive Deformitäten des Fußes zu korrigieren.
  • Die Schneiderei berücksichtigt alle hygienischen und hygienischen Standards und Anforderungen.
  • Es ist möglich, solche Produkte unter Berücksichtigung der persönlichen Aussagen des Kindes unter Berücksichtigung der Aussagen des Orthopäden herzustellen.

Der Hauptvorteil von orthopädischen Schuhen für Kinder ist jedoch die Erhaltung der Gesundheit von Babys, da keine Medikamente, Übungen so viel zur korrekten Ausbildung von Fuß, Gang und Haltung beitragen.

Wie bekomme ich kostenlose Korrekturschuhe?

Ein Regierungsbeschluss besagt, dass ein Kind unter 16 Jahren einmal pro Jahr kostenlose Korrekturschuhe in Höhe von zwei Paaren (Sommer und Winter) erhalten kann und kostenlose orthopädische Einlagen zur Verfügung gestellt werden sollten (ein Paar alle sechs Monate). Für Behinderte wurde dieser Satz erhöht: Sie müssen jährlich 4 Paar Korrekturschuhe zur Verfügung stellen. Aber wie wird es ausgegeben?

Um orthopädische Schuhe zu bekommen, die, wie das Gesetz sagt, auf jedes bedürftige Kind angewiesen sind, sollten Sie zuerst einen Termin mit einem orthopädischen Arzt vereinbaren. Der Spezialist führt eine Inspektion durch, überprüft den Zustand der Füße und der Haltung und sendet Röntgenbilder. Wenn bei der Untersuchung Abweichungen festgestellt werden, gibt der Arzt eine bestimmte Richtung für die Herstellung von Sanierungsschuhen und Einlegesohlen vor.

Dann müssen Sie herausfinden, ob dieses Kind das Recht hat, ihm kostenlos Korrekturschuhe zur Verfügung zu stellen. Besuchen Sie dazu das Amt für soziale Sicherheit. Dort wird über die Bereitstellung von präferenziellen Korrekturschuhen entschieden. Eine solche Bestellung wird auf der Grundlage bestimmter Dokumente gemacht, die über den Präferenzstatus einer Person sprechen.

Dies können Dokumentationen aus der Klinik sein, die die Diagnose enthalten und Anweisungen des Arztes enthalten, die den Präferenzstatus des Papiers bestätigen (ein Dokument, das den Status einer Mutter einer großen Familie angibt, eine Behinderung bestätigt, eine Rentenbescheinigung) sowie einen Zivilpass. In der Regel werden kostenlose Korrekturprodukte bereitgestellt:

  • Behinderte
  • Babys, die eine Fußkorrektur benötigen;
  • große Familien (drei oder mehr Kinder in der Familie);
  • sozial schwache Bevölkerungsgruppen (mit Einkommen unter dem festgelegten Mindesteinkommen).

Nachdem Sie von der Sozialversicherungsbehörde ein Dokument erhalten haben, das besagt, dass eine bestimmte Person Anspruch auf kostenlose Korrekturschuhe hat, können Sie sofort zur Herstellung orthopädischer Schuhe (Salon, Werkstatt) gehen. Wenn anspruchsvolle orthopädische Schuhe hergestellt werden müssen, ist es viel einfacher, einen Auftrag zur Herstellung von Korrekturschuhen im Werk zu erteilen. Wo immer sich eine Person aufhält, ist es selbstverständlich, dass Sie mit einer Organisation zusammenarbeiten müssen, die einen offiziellen Status hat und die erforderlichen Papiere (Rechnung, Geldschein) problemlos ausstellen kann.

In der Regel müssen sie den Namen der Organisation, ihre Rechtsanschrift, die Art der für die Person erbrachten Dienstleistungen sowie deren Kosten enthalten. Es versteht sich von selbst, dass ein solches Dokument das Siegel des Unternehmens haben muss.

Wichtige Nuancen

In jedem von einem Mann ausgewählten Zentrum für die Herstellung von orthopädischen Schuhen wird es nach den Anweisungen des orthopädischen Arztes zugeschnitten. Gratis geben solche Schuhe nicht in die Hände, das heißt, Sie müssen sie trotzdem selbst bezahlen. In der Zukunft haben diese Personen jedoch Anspruch auf Entschädigung des Amtes für soziale Sicherheit im Falle der Bereitstellung der oben genannten Unterlagen.

Es gibt noch eine weitere sehr wichtige Nuance: Obwohl es eine Erstattung von Kosten für korrigierende Schuhe gibt, hat diese Entschädigung eine bestimmte Grenze - dies ist ein Betrag, der den Eltern nicht erstattet wird. Dieses Detail sollte daher bei der Auswahl des gewünschten Produkts im orthopädischen Zentrum berücksichtigt werden. Dies ist natürlich kein Problem, wenn die Eltern nicht durch den Unterschied verwirrt sind, den Sie aus Ihrer Tasche zahlen müssen. Ein wichtiger Punkt ist auch die Tatsache, dass kostenlose Schuhe nur für Kinder mit dem Problem der Fußverformung angeboten werden. Auf diese Option zu setzen, lohnt sich also nicht, wenn das Kind nur die Verhinderung von Plattfuß braucht.

Es ist möglich, dass sich das Verfahren zur Erlangung von kostenlosen Korrekturschuhen in einem bestimmten Bereich etwas vom obigen Algorithmus unterscheidet. Es wird daher empfohlen, dieses Problem zuerst im Sozialamt Ihres Wohnsitzes zu klären.

Kostenlose orthopädische Schuhe - ist es möglich zu bekommen?

Nach der Gesetzgebung unseres Landes haben Kinder, die Korrekturschuhe benötigen, Anspruch auf kostenlose orthopädische Schuhe. Wußte nichts davon Dann klärt unser Artikel alle Fragen, die Sie dazu wissen müssen. Zunächst einmal: Was ist orthopädisches Schuhwerk und was ist das Besondere daran?

Orthopädische Schuhe: Was wird benötigt und warum?

Orthopädische Schuhe sind speziell für die Behandlung, Korrektur und Vorbeugung von flachen Füßen, Haltungsstörungen und Gangstörungen konzipiert. Es hat viele Vorteile gegenüber dem Üblichen: Spezielle orthopädische Schuhe haben ein Design, das zur Korrektur der sich entwickelnden Fußstörungen dient, sanitäre und hygienische Anforderungen werden bei der Produktion berücksichtigt, es können die persönlichen Parameter und die orthopädischen Werte bestellt werden.

Der Hauptvorteil ist jedoch die Erhaltung Ihrer Gesundheit und der Gesundheit Ihrer Kinder, da keine Medikamente und Übungen die Füße richtig formen und die richtige Gang- und Körperhaltung erreichen können.

Mindestens ein Paar orthopädische Schuhe sollte jeder haben, jedoch nicht jeder weiß davon.

Wir erhalten kostenlose orthopädische Schuhe

Nach der Gesetzgebung unseres Landes können Sie für ein Kind bis zum Alter von 16 Jahren einmal im Jahr 2 Paar kostenlose orthopädische Schuhe (Sommer- und Winterschuhe) erhalten; freie Einlagen in Höhe von 1 Paar 1 Mal in einem halben Jahr; Behinderte Kinder - 4 Paar kostenlose orthopädische Schuhe pro Jahr.

1) Als erstes müssen Sie einen Termin mit einem Orthopäden vereinbaren. Der Arzt führt die Untersuchung durch, prüft den Fuß und die Haltung. Vielleicht weist er Sie an, ein Foto zu machen. Bei Abweichungen schreibt er die Richtung für die Herstellung orthopädischer Produkte aus.

2) Als Nächstes müssen Sie herausfinden, ob Sie für kostenlose orthopädische Produkte in Frage kommen. Wenden Sie sich dazu an die Abteilung für soziale Sicherheit. Sie legen das Recht auf kostenlosen Beleg anhand folgender Unterlagen fest: Zeugnisse aus einem Krankenhaus oder einer Klinik mit Diagnose und ärztlicher Bescheinigung, Zivilpass sowie Unterlagen zur Leistungsbestätigung (Rentenbescheinigung, Mutterkruste vieler Kinder ua). Das Recht, kostenlose orthopädische Schuhe zur Verfügung zu stellen, haben:

  • Behinderte
  • große Familien (drei oder mehr Kinder in der Familie);
  • sozial ungeschützte Bevölkerungsgruppen (Menschen, deren Einkommen das Existenzminimum nicht erreicht);
  • Kinder, die eine Korrektur der Füße benötigen.

3) Nachdem die Abteilung für soziale Sicherheit Ihnen ein Zertifikat ausgestellt hat, das besagt, dass Sie orthopädische Produkte kostenlos erhalten können, können Sie sicher in jeden orthopädischen Salon oder orthopädischen Zentrum gehen, wo es hergestellt wird, und es ist noch einfacher, direkt beim Hersteller eine Bestellung aufzugeben. Natürlich müssen Sie sich an denjenigen wenden, der offiziell arbeitet und Ihnen die entsprechenden Dokumente (Scheck, Rechnung) zur Verfügung stellen kann. Sie geben den Namen der Organisation, die rechtliche Anschrift und die Art der von Ihnen erbrachten Dienstleistungen an. Die Berichtsdokumente sollten das Siegel der Organisation sein.

4) In dem von Ihnen gewählten orthopädischen Salon oder orthopädischen Zentrum stellen Sie Schuhe nach den Empfehlungen des orthopädischen Arztes her. Sie geben es nicht kostenlos - Sie bezahlen es selbst, erhalten jedoch eine Entschädigung von der Sozialversicherungsbehörde, sofern die oben genannten Papiere bereitgestellt werden.

5) Es gibt noch einen sehr wichtigen Punkt - die Entschädigung wird erstattet, aber es gibt ein Limit: einen bestimmten Betrag, für den Sie nicht mehr bezahlt werden. Daher muss bei der Auswahl von Schuhen in einem orthopädischen Salon dieser Umstand berücksichtigt werden.

6) Ein weiteres punktefreies Schuhwerk ist nur auf Kinder angewiesen, die eine Korrektur benötigen. Wenn Sie es also kostenlos zur Vorbeugung erhalten möchten, ist dies nicht erfolgreich, da der orthopädische Chirurg das Zeugnis ablegt, dass das Baby behandelt werden muss und ein freies Paar Schuhe beansprucht.

Es ist möglich, dass das Verfahren zum Erhalt von kostenlosen orthopädischen Schuhen von dem in diesem Artikel beschriebenen abweichen kann. Es wird daher empfohlen, direkt bei Ihrer Abteilung für Sozialfürsorge und Pflegeeinrichtungen nachzufragen, wie Sie in Ihrem Dorf kostenlose orthopädische Schuhe erhalten.

Bewertungen von Personen, die orthopädische Schuhe kostenlos erhalten haben

Victoria, 27 Jahre, Jekaterinburg

Mein Mann und ich haben erfahren, dass orthopädische Schuhe für diejenigen kostenlos sind, die Hinweise zum Tragen haben. Eilte zu einer Überweisung von einem Arzt, da unsere Tochter von Geburt an ein Geburtstrauma hat. Erhielt eine Bescheinigung, versicherte der Chefarzt, ging zu einem Sozialamt. Dort wurde sie mitgenommen und mit einer neuen versehen, mit der wir in die orthopädische Fabrik gingen, um Schuhe kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Die Fabrik maß Messungen am Bein und fragte, welche Farbe wir für das Produkt haben wollen. Wir haben etwa einen Monat gewartet, weil sie viele Bestellungen hatten - wenn Sie Glück haben, dauert das normalerweise weniger Zeit. Wir haben einen Anruf aus der Fabrik erhalten und einen Schuh für unsere Tochter mitgenommen. Was uns so gut gefallen hat, ist, dass wir selbst einen Schuhhersteller auswählen können. Wir haben eine Entschädigung erhalten - jeden Cent, also haben wir die Schuhe absolut kostenlos bekommen. Nächstes Jahr werden wir diesen Weg wieder machen, damit er wieder frei ist. Und wir raten Ihnen - ja, es gibt viel Papierkram, aber das Ergebnis glättet das Ergebnis, zumal orthopädische Schuhe nicht so günstig sind, aber hier haben sie sie kostenlos mitgenommen.

Lydia, 35 Jahre, Mirgorod

Ich möchte sagen, dass, wenn Sie Zeit haben, viele Zertifikate für den kostenlosen Empfang zu erstellen, warum nicht. Mir wurde aber klar, dass diese Anforderungen mit Papieren nichts für mich sind. Nachdem ich unser rechtmäßiges Paar Schuhe kostenlos erhalten hatte, kam ich zu dem Schluss, dass das Kaufen „billiger“ ist. Für eine sehr, sehr lange Zeit habe ich alles gesammelt, was ich für die Gestaltung von kostenlosen Schuhen brauchte, ich hatte Probleme mit der Registrierung, dies verzögerte den Prozess. Kurz gesagt, während ich das gesammelt hatte, was es brauchte, musste das Kind Schuhe tragen, dann haben wir es lange genäht, und Sie wissen, es war Zeit.

Orthopädische Schuhe von IPR

Orthopädieschuhe für ein individuelles Rehabilitationsprogramm - speziell entwickelte Produkte zum Tragen für therapeutische Zwecke. Zur Korrektur und Vorbeugung von Flatfoot, Gangstörungen und Körperhaltung. Das Tragen von Spezialschuhen erfolgt, wie vom Arzt angegeben, unter Berücksichtigung der persönlichen Parameter des Patienten.

Wenn Sie Schuhe für YSR brauchen

Die Liste der Indikationen für die Verwendung einzelner orthopädischer Schuhe umfasst:

  • Längs-, Quer- und Längs-Quer-Plattfuß
  • Axialabweichungen mit flachem Valgus;
  • Verformungen des ersten Fingers, Knochenverformungen und Höcker;
  • relative oder absolute Verkürzung des Fußes;
  • Deformitäten der unteren Gliedmaßen, einschließlich Läsionen des Sprunggelenks, der Knie- und der Hüftgelenke;
  • die Auswirkungen von traumatischen Verletzungen;
  • Fersensporn (schmerzhafter Knochenüberstand);
  • Erkrankungen der Knochen der unteren Gliedmaßen;
  • Arthrose und Arthritis;
  • diabetische Fußsyndrome. Bei kompliziertem Krankheitsverlauf: Überempfindlichkeit, trophische Geschwüre;
  • Keulenfuß, Ferse ein- oder ausdrehen;
  • Neigung zu Verstauchungen im Knöchelbereich.

Die Risikogruppe, deren Vertreter empfohlen werden, Schuhe für ein individuelles Rehabilitationsprogramm zu verwenden, umfasst:

  • Minderjährige Orthopädische Schuhe für Kinder zur Anpassung des Fußes im Verlauf der Entwicklung des Bewegungsapparates. Orthopäden empfehlen, es mit 2 Jahren zu tragen.
  • Schwangere Frauen Mit einer starken Gewichtszunahme und einer Zunahme des Bauchraums verlagert sich der Schwerpunkt im Körper. Infolgedessen wird es dem Körper schwieriger, die Belastung gleichmäßig auf den Fuß zu verteilen. Dies führt zu Schwellungen, Schmerzen in den Füßen und Krämpfen der Gastrocnemius-Muskeln.
  • Athleten Sportler und Reisende unterliegen einer regelmässigen Belastung. Es besteht ein erhöhtes Risiko für Verletzungen des Bewegungsapparates und der Füße (Frakturen, Verstauchungen, Luxationen).
  • Personen, deren Arbeit langjährig ist.

Wer sollte kostenlose orthopädische Schuhe tragen?

Einige Personengruppen erhalten möglicherweise Produkte, die für das geistige Eigentum des Patienten ausgewählt wurden. Behinderte Kinder erhalten pro Jahr 4 Paar kostenlose orthopädische Schuhe. Kinder unter 16 Jahren erhalten 2 Paare pro Jahr (Winter und Sommer). Alle 6 Monate gibt es 1 Paar Einlagen.

Kostenlose orthopädische Schuhe können erhalten:

  • Menschen mit Behinderungen;
  • große Familien;
  • sozial ungeschützte Bevölkerung mit einem Gewinn unter dem Mindestlohn;
  • Kinder, die eine Fußkorrektur benötigen.

Wie bekomme ich kostenlos orthopädische Schuhe?

Die Entschädigung für orthopädische Schuhe für geistige Eigentumsrechte wird von den Sozialschutzbehörden gewährt. Um es zu erhalten, müssen Sie in der folgenden Reihenfolge vorgehen:

  1. Besuch beim Orthopäden. Der Patient besucht die Klinik, besucht einen orthopädischen Chirurgen, leitet eine medizinische Kommission ein und erhält ein Gutachten zu medizinischen Indikationen, um komplexe orthopädische Schuhe zu liefern.
  2. Appell an den MFC. Eine Person besucht ein multifunktionales Zentrum oder eine Abteilung für soziale Sicherheit. Sie müssen ein ärztliches Attest vorlegen und eine Erklärung, eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde oder Ihres Passes sowie Registrierungsinformationen beifügen.
  3. Hilfe bei der sozialen Sicherheit bei der Möglichkeit der kostenlosen Ausgabe von orthopädischen Produkten.
  4. Appell im Schuhsalon oder an den Hersteller mit Empfehlungen des Orthopäden. Der Patient bezahlt die Ware selbst und erhält dann eine finanzielle Entschädigung bei den Sozialversicherungsbehörden. Beim Kauf eines Produkts ist eine maximale Erstattung zu berücksichtigen.

Kunden können im ORTEKA-Netzwerk orthopädischer Salons Spezialschuhe bestellen und kaufen.

Kostenlose orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgus-Füßen: Anweisungen zum Erhalten

Wir verstehen, wie man Anweisungen für die Herstellung von komplexen orthopädischen Schuhen erhält, wo man kostenlose Schuhe auf Bestellung nähen kann, ob es stattdessen möglich ist, vorgefertigte Schuhe zu kaufen und dafür eine Entschädigung zu erhalten, und was zu tun ist.

Schritt 1. Holen Sie sich die Schlussfolgerung der medizinischen Kommission

Die erste Instanz, die gehen muss, um kostenlose orthopädische Schuhe zu bekommen - Bezirksklinik. Dort müssen Sie ein Gutachten der Ärztekommission erhalten, das Informationen über medizinische Indikationen enthält, um die geeignete TSR (technische Rehabilitationsmittel) - komplexe orthopädische Schuhe - sicherzustellen. Es ist wichtig, dass das Wort „Komplex“ unbedingt zum Abschluss kommt - einfach orthopädische Schuhe unterliegen keiner Kompensation.

Die Schlussfolgerung wird vom Orthopäden in der Klinik am Ort der Registrierung ausgestellt; es sollte vom Klinikleiter und dem Stempel der Ärztekammer unterschrieben werden. Es kommt vor, dass ein Orthopäde in einer Bezirksklinik einen bestimmten Fall für nicht so schwierig hält, eine Meinung über die Notwendigkeit genau orthopädischer Schuhe abzugeben. Geben Sie nicht auf: Versuchen Sie, den Manager direkt zu kontaktieren, oder rufen Sie die Hotline des Gesundheitsministeriums an.

Der Abschluss ist ein Jahr ab Erhalt gültig. Höchstwahrscheinlich wird es nächstes Jahr nützlich sein, geben Sie also nicht das Original an den MFC, sondern machen Sie eine Kopie.

Schritt 2. Wegbeschreibungen abrufen

Im nächsten Schritt wenden Sie sich an das District Multifunctional Center (MFC) oder an die Abteilung für sozialen Schutz der Bevölkerung (ESSP), um Anweisungen für komplexe orthopädische Schuhe zu erhalten.

Die MFC-Hotline kommentierte uns, dass Sie heute, um eine Überweisung zu erhalten, die folgenden Dokumente einreichen müssen:

  • Schlussfolgerung aus der Klinik,
  • Kopie der Geburtsurkunde des Kindes,
  • Kopie des Reisepasses eines Elternteils
  • ein Dokument zur Bestätigung der Registrierung in St. Petersburg (Stempel im Pass, Formblatt 8),
  • Anwendung (kann über ein einziges Portal für öffentliche Dienste oder im regionalen MFC und ESSN ausgefüllt werden).

Die Überweisung gilt ab dem Ausstellungsdatum für zwei Monate. Darin werden die Hersteller aufgeführt, mit denen in diesem Jahr Verträge abgeschlossen wurden und bei denen Sie das Recht haben, kostenlose orthopädische Schuhe anzufertigen. In der Praxis ist natürlich alles nicht so reibungslos: In St. Petersburg haben sie beispielsweise in den ersten drei Monaten dieses Jahres überhaupt keine Anweisungen gegeben - sie hatten keine Zeit, Verträge mit Fabriken abzuschließen. Seit Anfang April hat sich die Situation jedoch wieder normalisiert.

Schritt 3. Wenden Sie sich an das Werk

Die dritte Stufe - endlich einen Auftrag für die Schneiderei. Sie benötigen ein Gutachten der medizinischen Kommission, eine Überweisung für die Herstellung komplexer orthopädischer Schuhe, eine Geburtsurkunde für das Kind und einen Pass des Elternteils, der das Kind registriert hat.

Hier die Adressen, an denen Bestellungen für die kostenlose Herstellung von orthopädischen Schuhen entgegengenommen werden:

  • Pr. Rimsky-Korsakov, 57, Telefon +7 (812) 644-88-00. Funktionsweise - Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 8:45 bis 17:00 Uhr, Erteilung von Schecks für den Erhalt einer Bestellung bis 16:30 Uhr, Freitag von 8:45 bis 15:45 Uhr, Erteilung von Schecks für den Erhalt einer Bestellung bis 15:00 Uhr (Kabinett St. Petersburg Fabrik für orthopädische Schuhe).
  • St. Union der Drucker, 14, tel. +7 (812) 714-08-08. Arbeitszeit - Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr, Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr. (Das Kabinett der St. Petersburger Fabrik für orthopädische Schuhe).
  • St. Olminskogo, gest. 5, tel. +7 (812) 574-53-93 ("Orto-S").
  • St. Blokhina, 14, tel. +7 (812) 498-52-41 ("Ortho-S").
    Primorsky Ave, 25, tel. +7 (812) 340-50-60 (Orto-S).
  • St. Blume, 6, tel. +7 (812) 934-45-54 ("Orthodom").

Beim ersten Empfang nehmen die Spezialisten alle erforderlichen Messungen vor, und Sie müssen auf die Erstellung der Bestellung warten - müssen sich jedoch darauf einstellen, dass sich das Warten verzögert. In Anbetracht dieser Tatsache (sowie wenn Sie jetzt Schuhe für den nächsten Winter bestellen), ist es besser, darauf zu bestehen, dass die Schuhe mehr tun - es ist unmöglich vorherzusagen, wie viel das Baby im Sommer wachsen wird. Sie haben das Recht, bis zu 2 cm Reserve anzufordern.

Schritt 4. Kauf von fertigen Schuhen und Entschädigung dafür

Anstatt Schuhe zu nähen und lange auf eine Bestellung zu warten, ziehen es viele Mütter vor, in Spezialgeschäften vorgefertigte orthopädische Schuhe zu kaufen, und erhalten dafür eine Entschädigung. Vor einigen Jahren war es einfach: Nachdem Sie ein ärztliches Attest erhalten haben, können Sie sicher zum orthopädischen Salon gehen, fertige Schuhe kaufen, die Kaufquittungen zum MFC bringen und innerhalb von 24 Kalendertagen auf eine Rückerstattung warten. Das Verfahren ist jedoch inzwischen komplizierter geworden.

Wie wir im MFC kommentiert haben, bestehen die Sozialschutzzentren heute darauf, Anweisungen zum Nähen von freiem Schuhwerk zu erhalten, und nicht zu einer finanziellen Entschädigung. Laut Vertretern des MFC können diejenigen, denen diese Option nicht zusagt, dennoch mit einer Erstattung rechnen. Dafür müssen Sie nun den Herstellern von kostenlosen Schuhen, in die Richtung angegeben, ein Zeichen setzen, das Sie nicht annähen wollen. Und nur dann kaufen Sie fertige Schuhe und beantragen Sie eine Rückerstattung.

Im Jahr (Kalender) können Sie nur zwei Paar orthopädische Schuhe entschädigen. Es wird nicht mehr als die angegebene Menge zurückgegeben: halbe Stiefel auf warmem Futter - 5662 Rubel, Stiefel ohne warmes Futter - 5514 Rubel, Stiefel auf warmem Futter - 5662 Rubel, niedrige Schuhe ohne Warmfutter - 5514 Rubel. Sommerschuhe entschädigen kürzlich nicht.

Wenn Sie ein Paar kaufen, müssen Sie im Geschäft Bargeld und Wareneingang ausstellen. Zuletzt ist vorgeschrieben, dass es sich um einen komplexen orthopädischen Schuh handelt, sowie den Namen des Modells, des Artikels, der Größe, des Herstellers, des Preises in Zahlen und Wörtern. Es ist sehr wichtig, dass der Name des Schuhs in der Quittung buchstäblich mit den Angaben in Ihrer Richtung übereinstimmt (sagen Sie "warme Stiefel", "warme Stiefel").

Für eine Rückerstattung müssen Sie sich an den regionalen MFC am Wohnort des Kindes wenden. Die Liste der Dokumente, die Sie benötigen - eine ärztliche Bescheinigung, eine Registrierkasse und einen Kaufbeleg, eine Geburtsurkunde für Kinder, einen Pass und eine Bescheinigung über das Formblatt 9. Wenn der Antrag genehmigt wird, wird das Geld innerhalb von 24 Arbeitstagen an die Sberbank-Karte (falls vorhanden) zurückgegeben. oder an das Postamt am Ort der Registrierung.

Entschädigung für orthopädische Schuhe im Jahr 2018

St. Petersburg, Leningrader Region: +7 (812) 309-13-76

Orthopädische Schuhe gelten als Rehabilitationsmittel. Wenn sie von einer behinderten Person oder einer anderen Person, die ein Recht auf kostenlose Rehabilitationsmittel hat, für ihr eigenes Geld gekauft werden, erhält sie eine Entschädigung. Die Entschädigung für Schuhe hängt von den tatsächlichen Kosten eines Paares Schuhe und von festgelegten Standards ab.

Wie viel kostet die Entschädigung für Schuhe?

Die Höhe der Entschädigung für die Erstattung des Kaufs von orthopädischen Schuhen wird von der Sozialversicherungsabteilung der Bevölkerung auf der Grundlage der Ergebnisse der letzten Bestellung (unabhängig von dem Zeitpunkt der Herstellung von Schuhen, dem Datum der Behandlung der Entschädigung, dem Zeitpunkt des Ankaufs von Schuhen) für deren Bereitstellung festgelegt. Mittel für Menschen mit Behinderungen und / oder zur Durchführung von Wettbewerben / Auktionen / Notierungen. Informationen zu diesen Ereignissen können in freiem Zugang auf dem Internetportal der Russischen Föderation über den Staat abgerufen werden. Beschaffung.

Sie können eine Antwort auf Ihre Frage erhalten, indem Sie ⇓ anrufen
Die Beratung ist kostenlos
Moskau, Region Moskau: +7 (499) 703-47-98
St. Petersburg, Leningrader Region: +7 (812) 309-13-76

Wohin gehen, um eine Entschädigung für Schuhe zu bekommen

Orthopädische Schuhe können zweimal im Jahr erhalten werden. Die Kompensation kann mit einer ähnlichen Frequenz erfolgen.

Ein Antrag auf Ernennung einer Ausgleichszahlung für den unabhängigen Erwerb eines Rehabilitationswerkzeugs wie etwa orthopädische Schuhe sollte beim regionalen Sozialversicherungsamt eingereicht werden.

Welche Dokumente werden für die Entschädigung von Schuhen benötigt?

Damit ein Antrag auf Entschädigung bezahlt werden kann, müssen alle erforderlichen Dokumente gesammelt werden, bevor Sie sich an die autorisierte Stelle wenden:

Auf der gekauften Ware müssen auch alle Dokumente vorhanden sein, die die Eignung von Schuhen für den Gebrauch und den zweckmäßigen Einsatz von Geldern belegen. Schuhe müssen die folgenden Dokumente sammeln:

  • Waren- und Bargeldgutschein für Schuhe;
  • eine Fotokopie des Qualitätszertifikats, eine Fotokopie der Zulassungsbescheinigung für die Produktgruppe.

Rechtsvorschriften zu diesem Thema

Typische Fehler

Fehler: Die Verwendung von orthopädischen Schuhen ist noch nicht abgelaufen, und der Behinderte muss ein Paar Schuhe ersetzen.

Anmerkung: Wenn die Nutzungsdauer von Schuhen nicht abgelaufen ist, müssen Sie Reparaturen in einer spezialisierten Einrichtung durchführen. Wenn die Schuhe nicht reparierbar sind, müssen Sie einen Abschluss von medizinischem und technischem Fachwissen erhalten - dann werden die Schuhe vorzeitig ausgetauscht.

Fehler: Eine Person mit Behinderung hat nicht herausgefunden, welche Art von Schuhwerk zu ersetzen ist.

Anmerkung: Sie müssen sich zunächst eine Liste der orthopädischen Schuhmodelle besorgen, um sicher zu sein, welches Paar von der FSS kompensiert wird. Wenn Sie beispielsweise Schuhe in einem spezialisierten Online-Shop kaufen, müssen Sie auf diese Schuhe achten, in deren Nähe sich das Bild "FSS" befindet.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Entschädigung von Schuhen als Rehabilitationsmittel

Frage Nr. 1: Warum wurde die Entschädigung für orthopädische Schuhe nicht in Höhe der Kosten eines Paares Schuhe gezahlt?

Antwort: Tatsache ist, dass die Höhe der Entschädigung nur von der jüngsten staatlichen Beschaffung von Rehabilitationshilfen, nämlich orthopädischen Schuhen, abhängt. Zu welchem ​​Preis der Staat das Produkt gekauft hat, wird eine solche Entschädigung gezahlt. Es spielt keine Rolle, wann der Schuh hergestellt wurde, wann der Invalide ihn gekauft hat und wann er die Entschädigung ausbezahlt hat.

Frage Nummer 2: Ist es möglich, orthopädische Schuhe auszuwechseln, wenn sie unbrauchbar werden?

Antwort: Ja, es ist notwendig, eine Erklärung an die Sozialversicherungsabteilung zu schreiben, nachdem die Nutzungsdauer der Schuhe abgelaufen ist oder wenn sie nicht repariert werden kann (eine medizinische und technische Untersuchung ist erforderlich, um das Produkt vorzeitig zu ersetzen).

?Videotipps. Wie bekomme ich eine Entschädigung für orthopädische Schuhe von der FSS?

Das Video zeigt, welche Schritte unternommen werden müssen, um eine Entschädigung zu erhalten und wohin sie sich bei Problemen wenden müssen

St. Petersburg, Leningrader Region: +7 (812) 309-13-76

Kostenlose orthopädische Schuhe für Kinder

Seit mehreren Jahren in Folge hat das Orthopädiezentrum ORTO-S einen Wettbewerb um das Recht erhalten, nicht behinderten Kindern komplexe orthopädische Schuhe auf Kosten des St. Petersburger Budgets zur Verfügung zu stellen. Kostenlose orthopädische Schuhe, die Sie bei uns bestellen können, sind eine großartige Möglichkeit, die Gesundheit eines Kindes buchstäblich mit jedem Schritt zu pflegen. In unserem Zentrum können Sie orthopädische Schuhe zu Lasten des Budgets der Stadt bestellen. Daher empfehlen wir Ihnen, sich mit uns in Verbindung zu setzen, bevor ernsthafte Probleme des Bewegungsapparates auftreten.

Wir bieten auch orthopädische Hausschuhe für Kinder an, die die Gesundheit Ihres Kindes frühzeitig schützen.

Wie bekomme ich orthopädische Schuhe kostenlos?

Für die Herstellung von orthopädischen Schuhen (kostenlos) auf Kosten des Budgets von St. Petersburg ist Folgendes erforderlich:

  • sich ein Gutachten von einer medizinischen Einrichtung über die Notwendigkeit, komplexe orthopädische Schuhe zu tragen, einholen
  • eine Überweisung zur Bereitstellung von TSR in den Distrikt-Multifunktionszentren (ICF) oder den Sozialschutzabteilungen der Bevölkerung (ESSN) erhalten.
  • Registrierung eines Kindes für einen Termin bei JSC ORTO-S (die Überweisung ist ab dem Tag, an dem sie eingeht, 3 Monate gültig).

Orthopädische Schuhe für Menschen mit Behinderungen

Gemäß der Gesetzgebung zur sozialen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen gilt diese Kategorie von Bürgern

Was ist orthopädische Schuhe?

Orthopädische Schuhe haben eine spezielle Struktur und werden nur aus natürlichen Materialien hergestellt. Das Schuhwerk hat ziemlich steife Rücken für eine gute Fixierung des Fußes und interne Laschen, die das Sprunggelenk fixieren. Spezielle Einlagen und Fußgewölbe. Alle diese Geräte halten den Fuß in der richtigen Position und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Belastung des Fußes.
Außerdem haben orthopädische Schuhe immer eine breite "Nase" für eine bequeme Fußposition. Dieser orthopädische Schuh ist individuell, das heißt, er wird auf Bestellung genäht, wobei die anatomischen Merkmale und die Verformung der Beine berücksichtigt werden.
Daraus folgt, dass spezielle orthopädische Schuhe einen besonderen Zweck haben: die Deformierung des Fußes zu korrigieren und die Schmerzen beim Gehen zu reduzieren.

Die Liste der Kategorien von Russen, die spezielle Schuhe erhalten können, sind:

  • Behinderte Kinder
  • Deaktiviert 1 - 3 Gruppen.

Menschen mit Behinderungen der 1. Gruppe und Kindern mit Behinderungen erhalten kostenlos Schuhe.
Außerdem können Großfamilien und einkommensschwache Familien kostenlose Schuhe erhalten. Behinderte der Gruppen 2 und 3 haben das Recht, orthopädische Schuhe zum halben Preis zu kaufen.
Diese Kategorien von Bürgern können Schuhe von Herstellern von orthopädischen Schuhen bestellen, die an einem speziellen staatlichen Programm teilnehmen, wenn sie folgende Pathologien aufweisen:

  • Zerebralparese mit Muskelatrophie der Beine,
  • Schwierige Verformungen der Füße
  • Läsionen und angeborene Missbildungen der Füße
  • Amputationsamputation,
  • Diabetes mellitus (Diabetischer Fuß),

Laut Gesetz können Menschen mit Behinderungen 1 Paar orthopädische Schuhe für die Saison (Frühling / Sommer und Herbst / Winter) erhalten. Auf Anfrage erhalten Kinder mit Behinderungen ein Jahr lang 4 Paar orthopädische Schuhe.

Wie bei anderen Arten der Sozialhilfe erfolgt die Bereitstellung von orthopädischen Schuhen, nachdem der Wunsch einer behinderten Person angegeben wurde, sie zu erhalten. Um Schuhe zu bekommen, müssen Sie eine Erklärung an die Abteilung für Sozialschutz schreiben. Zuvor ist es jedoch erforderlich, eine individuelle Rehabilitationskarte auszustellen, die Empfehlungen für die Verwendung von orthopädischen Schuhen durch eine behinderte Person enthält.
In der IRP sind die Empfehlungen für das Tragen von orthopädischen Schuhen nicht für alle Menschen mit Behinderungen geeignet, sondern nur für diejenigen, die mit Behinderungen in Verbindung stehen.

Orthopädische Schuhe sind auch nicht für Menschen mit Behinderungen geeignet, die aufgrund von Begleiterkrankungen nicht in speziellen Schuhen gehen können. Personen mit Behinderungen, die keinen Anspruch auf kostenlose Schuhe haben, sind in orthopädischen Schuhen enthalten, jedoch mit dem Vermerk „für das persönliche Vermögen eines behinderten Menschen“.

In der Verwaltung der sozialen Sicherheit werden neben der Anwendung Folgendes bereitgestellt:

  • Individuelle Rehabilitationskarte
  • Verweisung aus dem Sozialversicherungsfonds (can
  • im MFC platzieren).
  • Reisepass und seine Kopie
  • Kundenspezifische Formulare für Schuhe
  • Die Schlussfolgerung des Endokrinologen, wenn Diabetes vorliegt.
  • Für Kinder - Reisepass eines Elternteils, Geburtsurkunde.
  • Bescheinigung über die Behinderung

Behinderte können sich umgehend kostenlose Schuhe besorgen, müssen jedoch nur warten, bis der Auftrag abgeschlossen ist. Die Produktionsbedingungen werden vom Ministerium für Sozialschutz festgelegt. Wenn ein behinderter Mensch schnell Schuhe bekommen möchte, kann er die Kosten für Schuhe bezahlen und der Sozialschutzabteilung einen Zahlungsbeleg ausstellen und eine Entschädigung erhalten - eine Rückerstattung. Das Einzige, was zu berücksichtigen ist, ist, dass die Kostenerstattung für orthopädische Produkte bestimmten Grenzen unterliegt. Daher ist es besser, weniger teure Schuhe zu wählen, wenn Sie den Preisunterschied nicht bezahlen können.

Nachdem alle Dokumente eingereicht wurden, muss eine behinderte Person eine orthopädische Schuhfabrik besuchen, um Messungen durchzuführen.

Kostenlose orthopädische Schuhe / Einlagen für Babys

Sagen Sie mir bitte, welches Gesetz erforderlich ist, wenn Sie eine Referenz anfordern, um orthopädische Schuhe oder Einlagen für ein Kind zu bekommen.

Eine Freundin (aus einem anderen Bezirk) hat seit ungefähr 10 Jahren Einlagen für ihre Kinder kostenlos ausgestoßen. Kinder haben keine Behinderung, trotzdem geben sie ihnen mit Plattfüßen Einlagen. Der Staat versorgt Kinder unter 16 Jahren mehrmals im Jahr mit Einlagen oder Schuhen.

Mein Sohn, der Orthopäde, diagnostizierte "Valgus Stop" (in Worten gesagt nur flach und die Ferse geht irgendwo zur Seite) und eine Empfehlung in der Karte "orthopädische Einlagen" (in Worten sagten spezielle Einlagen erforderlich und gaben das Telefon an den Master, der privat arbeitet).

An den Kinderarzt appelliert - weiß nichts davon. Ich habe keine Diagnose bei einem Orthopäden erhalten - sie nehmen sie nur nach Terminabsprache (ich schreibe die folgende Woche auf, um in eine Woche zu kommen).

Wussten Sie, dass Sie orthopädische Schuhe kostenlos bekommen können?

Wie haben Sie diese Nachricht gehört?

Hallo! Ich erfuhr die Nachricht natürlich nicht von Ärzten oder Sozialarbeitern, sondern von meinem Nachbarn, einem intelligenten und schlagkräftigen Mädchen.

Es stellte sich wie folgt dar: Als ich mein Baby ansah, bemerkte ich, dass seine Beine leicht gekrümmt sind, seine Knie nach innen zeigen - die Leute sagen: Die X-Beine sind um uns. Ich war verärgert und rannte zum Orthopäden. Der Arzt untersuchte, sagte, das Baby in einem Salzbad gebadet und die Knie 20 Minuten am Tag warm werden lassen, indem er sie mit einem Heizkissen in eine Decke wickelte. Darüber hinaus müssen Sie orthopädische Schuhe tragen.

Und wenn ich noch in einem Salzbad baden konnte, erlaubte mir mein Timosha nicht, mich 20 Minuten lang aufzuwärmen. Ich ging in die Fabrik - ich bestellte Schuhe - 4 Paare. Jeder kostete 3-4 tausend Rubel. Nun, nicht wegen Ihres Kindes. Und als die Schuhe fertig waren, traf ich auf dem Weg von der Fabrik aus meine Freundin, wir begannen zu reden und sie sagte mir, dass den Kindern kostenlose orthopädische Schuhe angesetzt würden.

Sie sind wahrscheinlich auch daran interessiert, über Rabatte zu lesen, die Sie gerade erhalten können.

Es hat mich überrascht. Ich beschloss, wieder zum Orthopäden zu gehen und zu fragen, ob es wahr sei. Daraufhin sagte sie ja und schrieb ein Rezept für zwei Paar Schuhe.

Kann eine Mutter diese Gelegenheit nutzen?

Ja, jede in Russland lebende Mutter kann ihre babyfreien orthopädischen Schuhe bekommen, wenn Beweise vorliegen. Ich kann nicht über andere Länder sagen - ich weiß es nicht.

Haben Sie diese Gelegenheit genutzt?

Ja, ich habe bereits zwei Paar Schuhe erhalten und zwei weitere verschrieben. Ich werde bis September vor dem Kindergarten bestellen.

Wie mache ich das?

Das Schema, um es zu erhalten, lautet wie folgt: Der Orthopäde schreibt Ihnen ein Rezept, Sie versichern ihm den Anfang des Honigs in Ihrer Klinik, nehmen Sie die Form 9, wo der Kleine registriert ist, und gehen Sie zum Büro. Sobes gibt Ihnen eine andere Richtung, mit der Sie zum Salon der Ortho-Schuhe gehen und Schuhe für Ihr Geld kaufen. Bringen Sie nach dem Kauf den Scheck erneut zur Sicherheit. Und Sie haben innerhalb eines Monats das Geld ins Bankbuch zurückgeschickt.

MÄDCHEN, IN KRASNODAR ERHALTEN JEDER ORTHOPÄDISCHE SCHUHE KOSTENLOS?

2.4. Orthopädische Schuhe

Orthopädische Schuhe sind Schuhe von besonderer Form und Design, die für Patienten und Behinderte mit Deformitäten, Defekten oder Funktionsstörungen der Füße hergestellt wurden, um die verlorenen Funktionen der unteren Gliedmaßen zu kompensieren.

Zweck von orthopädischen Schuhen:

1. Sicherstellung einer ausreichenden Beinunterstützung.

2. Den Fuß in einer ausgeglichenen Position halten, um funktional günstige Bedingungen für sein Wachstum und seine Entwicklung bei Kindern zu schaffen.

3. Fixierung des Fußes in der richtigen Position bei gestörter Aktivität oder Muskellähmung und nach Korrektur von Deformitäten. Gegebenenfalls partielle Immobilisierung des Sprunggelenks.

4. Verhinderung des Fortschreitens von Deformitäten oder Verhinderung eines Rückfalls nach einer chirurgischen oder konservativen Behandlung.

5. Entschädigung für Gliedmaßenverkürzung.

6. Umverteilung der Belastung zwischen verschiedenen Teilen der Fußsohle (plantar) des Fußes, Erhöhung des Fußabdrucks, Linderung schmerzhafter Bereiche, Kompensation der Unzulänglichkeit der Federfußfunktion.

7. Ersetzen von normalen Haushaltsschuhen bei Verwendung von Fixiervorrichtungen und Prothesen, um ein reibungsloses Rollen beim Gehen sicherzustellen.

8. Auffüllung kosmetischer Mängel der Füße.

Unkomplizierte orthopädische Schuhe für Personen mit mäßig ausgeprägten Deformitäten des Fußes.

Unter den leicht orthopädischen Schuhen sollten solche Schuhe verstanden werden, deren innere Form unter Berücksichtigung der anatomischen Veränderungen der unteren Extremitäten in den Pathologien, für die sie entworfen ist, vereinheitlicht und entwickelt ist. In diesem Fall wird ein individueller Behandlungsansatz bereitgestellt, indem das Profil einer zusätzlichen orthopädischen Einlegesohle variiert wird, deren Parameter bei der Gestaltung der Innenform eines Schuhs berücksichtigt werden.

Schlechte orthopädische Schuhe sind für Patienten mit funktioneller Insuffizienz der Füße oder des Plattfußes konzipiert. Im Falle von Plattfüßen wird ermüdungsarmes Schuhwerk Personen zugeordnet, die keine festen Verformungen der Füße I, II Grad aufweisen. leicht oder mäßig ausgeprägt. Im Falle eines hohlen Fußes ist die Herstellung von Schuhen mit geringer Komplexität für Personen mit nicht feststehenden Verformungen geringer und mittlerer Schwere angezeigt. Gleichzeitig sollten die wichtigsten orthopädischen Elemente unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Fußes enthalten sein, um die vorhandenen Deformitäten zu korrigieren, um den Grad ihres Fortschreitens zu verringern, die Fußauflagefläche zu vergrößern und die Belastung effizienter zu gestalten.

Unkomplizierte orthopädische Schuhe für Fußpathologien, die die Lebensaktivität einer Person nicht einschränken, werden bestimmten Kategorien von Menschen mit Behinderungen (aus sozialen Gründen) zugewiesen.

Anspruchsvolle orthopädische Schuhe sind für Menschen mit ausgeprägten Deformitäten und Fußfehlern konzipiert.

Medizinische Indikationen für komplexe orthopädische Schuhe sind solche Varianten des anatomischen und funktionalen Zustands der Füße, bei denen die Verwendung gewöhnlicher Schuhe auch mit Zusatzgeräten oder die Verwendung von Schuhen mit geringer Komplexität aufgrund einer erheblichen Schwere von Deformitäten oder Änderungen der linearen oder volumetrischen Abmessungen der Füße unmöglich wird.

Komplizierte orthopädische Schuhe umfassen Schuhe, die mindestens zwei spezielle Teile oder Litzen aufweisen, um ein Verkürzen von 30 mm oder mehr auszugleichen.

Orthopädische Schuhe, die auf der Basis einer Form hergestellt werden, sowie Schuhe, die angepasst werden müssen, sind komplexe orthopädische Schuhe. Bei komplexen orthopädischen Schuhen sollten Schuhe zugeschrieben werden, die für den jeweiligen Patienten individuell modifiziert wurden.

Es wird empfohlen, Schuhe auf dem Abdruck mit den folgenden Deformationen der Füße herzustellen: mit einem ausgeprägten flachen Fuß, ausgeprägten Varus- und Valgusverformungen, einem ausgeprägten Pferdefuß, einer deutlichen Verkürzung, einem Fersenfuß mit ausgeprägten Formen der Abweichung des großen Zehs nach außen (Hallux valgus) mit einer Flexionskontraktur Finger nach Amputation des Fußes nach Lisfranc, Amputation des Fußes nach Chopard, nach Amputation des Fußes nach Pirogov, nach Amputation des Hinterfußes, selten mit einem hohlen Fuß mit Bewegungsbeschränkungen Ich grad.

Die Hauptindikationen für die Bestimmung komplexer orthopädischer Schuhe sind: Statisches Versagen der Füße mit ausgeprägten anatomischen Manifestationen; Verkürzung der Gliedmaße über 30 mm; angeborene und amputationsbedingte Fußfehler; paralytische Deformitäten der Füße; angeborene Deformitäten (Equino-Varus-Deformität (Keulenfuß), Equinus (Pferdefuß), Flat-Valgus-Fuß usw.); Restdeformitäten nach Fußschaden; Ankilose des Sprunggelenks; Lymphostase (Elephantiasis) und Akromegalie; die Verwendung von Fixiervorrichtungen und Rumpf bei Bewegungsbeschränkungen I Grad. Orthopädische Schuhe sollten nach orthopädischen Operationen am Fuß hergestellt werden, zum Beispiel nach verschiedenen Arten der Muskelreparatur, nach Arthrodese-Operationen am Fuß (Sprunggelenk) usw.

Orthopädische Schuhe gehören zu den folgenden Modifikationen: Stiefel, Stiefel, Stiefeletten, Stiefel, einschließlich Stiefel für Kinder, Kinder, Schule, Teenager; niedrige Schuhe, einschließlich Kinder mit kleinen Kindern, Kinder, Schule, Jugendliche; Schuhe; lose stiefel; Schuhe; Schuhe für Diabetiker, einschließlich Stiefel, Stiefeletten, Stiefel, Halbschuhe, Schuhe; Schuhe für Zahnersatz usw.



Nächster Artikel
Wie ist Fluconazol einzunehmen: vor oder nach dem Essen?