"Artra" - Tabletten aus den Gelenken


Degenerative Entzündungsprozesse im Bewegungsapparat führen zur Zerstörung des Knorpelgewebes. Mikrorisse treten im Knorpel auf, sie werden allmählich zerstört, die Gelenkflüssigkeit wird viskos, der Bewegungsbereich der Gelenke ist begrenzt.

Medikamente, die den Blutkreislauf wieder herstellen und den Entzündungsprozess beseitigen, unterdrücken die Zerstörung. Um die Regeneration des Knorpels zu stimulieren, benötigen wir andere Mittel - Chondroprotektoren. "Artra" bezieht sich auf Medikamente dieser Gruppe.

Tabletten müssen lange trinken, daher ist es sehr wichtig, die Eigenschaften des Arzneimittels und die Nebenwirkungen, die während der Therapie auftreten können, zu kennen.

Droge "Artra"

Ist Artra ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Medikament?

Die Meinungen der gewöhnlichen Menschen sind unterschiedlich, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass es sich bei „Artra“ um ein Medikament handelt, das aus vier Komponenten besteht, die die Regeneration des Knorpelgewebes stimulieren, das die Gelenkköpfe bedeckt.

Hauptwirkstoffe:

  • Chondroitinsulfat - unterdrückt die Zerstörung des Knochengewebes, verhindert das Austreten von Kalzium, wodurch die Zerstörung des Knorpels verhindert wird. Natürliches Chondroitin wird von den Zellen der Synovialmembran produziert, die den Gelenkbeutel und seine Oberfläche auskleiden. Bei Stoffwechsel- und Hormonstörungen sinkt seine Produktion.
  • Glucosaminhydrochlorid - beschleunigt die Regenerationsrate des Knorpels, betäubt, stimuliert die Produktion von natürlichem Chondroitin und erfüllt eine Schutzfunktion. Das Hauptsymptom der Gelenkerkrankung ist unabhängig von der Ätiologie der Schmerz. Um dies zu verhindern, werden in den meisten Fällen nichtsteroidale Antirheumatika eingesetzt. Eine Nebenwirkung der Verwendung von NSAIDs ist eine Verletzung organischer Stoffwechselprozesse, die sich negativ auf das Gelenk auswirkt und die Produktion von Gelenkflüssigkeit reduziert. Glucosamin unterdrückt diese Nebenwirkung.
  • Methylsulfonylmethan - dieser Inhaltsstoff hat eine entzündungshemmende Wirkung, die die Absorbierbarkeit von Knorpelgewebe auf zellulärer Ebene erhöht.
  • Natriumhyaluronat - diese Substanz ist ein natürlicher Bestandteil der intraartikulären (Synovial-) Flüssigkeit. Die Wiederauffüllung der Natriumhyaluronatreserve erleichtert die Bewegung und verbessert die Mobilität.

Hilfskomponenten, einschließlich Chondroprotector:

  • Croscarmellose-Natrium;
  • disubstituiertes Calciumsulfat;
  • Magnesiumstearat;
  • mikrokristalline Cellulose
  • Stearinsäure

Die Tablettenschale besteht aus Titandioxid, Hydroxypropylmethylcellulose und Triacetin.

Hilfsstoffe in der Zubereitung in Form von Kapseln: Magnesiumstearat, Siliciumdioxid und Reismehl. Die Hülle besteht aus Titandioxin und Gelatine, was sich auch positiv auf den Gelenkknorpel auswirkt.

Das Medikament "Artra" hat klinische Studien bestanden und seine Wirksamkeit unter Beweis gestellt.

"Artra" - Gebrauchsanweisung

Das Medikament "Artra" ist in 2 Formen erhältlich - in Tablettenform und in Kapseln. Die Bioverfügbarkeit des Wirkstoffs Chondroitin in Form von Kapseln beträgt 70%, in Tabletten etwa 13%.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Tabletten 3 Bestandteile enthalten und die Kapseln nur einen - Chondroitinsulfat. Der Rest wird zu 80% von den Nieren ausgeschieden, der Rest wird mit dem Stuhl ausgeschieden. Im Körper beträgt das Medikament bis zu 68 Stunden.

Indikationen für die Einnahme des Medikaments: Arthrose der peripheren Gelenke, Osteochondrose, Spondylose, Erholungsphase nach Verletzungen und Operationen am Knochengewebe und an den Gelenken.

Es ist wirksam, wenn es am Anfang der Krankheit angewendet wird - im dritten Stadium der Gelenkzerstörung wirkt es nur unterstützend.

Die Dosierung und Häufigkeit der Verwendung von Tabletten und Kapseln "Artra" sind ähnlich:

  • Sie sollten nach oder während der Mahlzeiten getrunken werden, vorzugsweise bis zum Ende, damit es bequem zu trinken ist. Tabletten werden in den ersten 3 Wochen der Therapie eingenommen, 2 Stück pro Tag - vorzugsweise morgens und abends, dann 1 Tablette pro Tag - eine Behandlungsdauer von bis zu sechs Monaten.

Die Aufnahme von Kapseln hängt von der Wirkstoffmenge ab.

  • 250 mg - 2 mal täglich trinken;
  • 500 mg einmal täglich;
  • 750 - 1 Mal in 36 Stunden.

Wie Sie sehen, ist es bequemer, die Kapseln zu verwenden, da Sie sie weniger häufig einnehmen können, vorzugsweise nach einer Mahlzeit, und viel Flüssigkeit trinken.

Die Beschreibung des Arzneimittels bedeutet nicht, dass seine Verwendung mit Lebensmitteln zusammenhängt, die empfohlene Verwendung wird jedoch als bequemer angesehen - die Tabletten sind ziemlich voluminös und es ist viel einfacher, sie mit einer Mahlzeit zu schlucken.

Kontraindikationen für die Verwendung von "Artra":

  • Nieren- und Leberversagen;
  • Kinder Alter - bis 16 Jahre;
  • Schwangerschaft
  • Laktation;
  • individuelle negative Reaktion auf einzelne Inhaltsstoffe.

Diese Kontraindikationen sind absolut, aber es gibt auch relative: Diabetes mellitus, Blutungsstörungen, Asthma bronchiale. Bei diesen Krankheiten wird das Medikament unter ärztlicher Aufsicht genommen.

In den Anweisungen werden auch Nebenwirkungen beschrieben: Übelkeit und Erbrechen, Verlangsamung des Darmstoffwechsels und der Gallenausscheidung, Beschleunigung des Darmmetabolismus und Blähungen, epigastrische Schmerzen.

Es gab keine Überdosis bei der Anwendung des Medikaments, wenn die Nebenwirkungen auftreten, die Enterosorbentien verwendet werden und der Magen gewaschen wird.

Tablets "Artra" und "Artra Forte" sind gleich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der zweite Medikamententyp eine stärkere entzündungshemmende Wirkung hat.

Eigenschaften von Chondroprotector

In der Gebrauchsanweisung für das Medikament "Artra" gibt es keine Hinweise auf eine Unverträglichkeit mit Alkohol. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nach dem Verschlucken einer Pille oder Kapsel alkoholische Getränke trinken können. Ärzte raten von der Verwendung von Produkten mit Ethylalkohol ab, da nicht bekannt ist, welche Konsequenzen sich aus der gemeinsamen Anwendung von Chondroprotector und Alkohol ergeben. Vergessen Sie auch nicht - dieses Arzneimittel wird von der Leber neutralisiert und von den Nieren ausgeschieden. Alkohol wird auf dieselbe Weise aus dem Körper entfernt, wodurch die Belastung der inneren Organe erhöht wird, was die Gefahr von Nebenwirkungen erhöht.

Empfang zusammen mit antibakteriellen Medikamenten:

  • verstärkt die Wirkung der Tetracyclin-Reihe;
  • neutralisiert die Wirkungen von Penicillin.

Nach einer Langzeitanwendung des Chondroprotectors muss die Leber- und Nierenfunktion überprüft werden. Hepaprotektoren können für die Leberentladung und ein Diuretikum für die Nierenreinigung verschrieben werden.

Analoga "Artra"

Artra ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von Gelenken und der Wirbelsäule, aber es ist teuer.

Daher erwerben sie oft billigere Analoga mit den gleichen Angaben.

  • "Teraflex" wird zur Behandlung von Osteochondrose, Arthrose, während der Erholungsphase nach Operationen und Verletzungen der Gelenke und des Knochengewebes verwendet.
  • "Artrofon." Es wird im therapeutischen Schema für akute Arthritis, degenerative dystrophische Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule mit Arthrose und Osteochondrose eingesetzt.
  • "Kondronova." Behandlung der Arthrose 1 bis 3 Grad, Arthrose der Gelenke, Osteochondrose, Spondylose.
  • "Artrocels". Es wird mehr bei der Genesung nach einem Bruch der Bänder, traumatischen Läsionen des Knochengewebes und der Gelenke und der Chondropathie eingesetzt.

Bevor Sie Gegenstücke kaufen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Trotz ähnlicher Hinweise weist die Verwendung jedes Arzneimittels eine Reihe von Merkmalen auf.

Artra, wie man nimmt

Artra

Titel: Artra (Artra)

Pharmakologische Wirkung:
Artra ist ein kombiniertes Chondroprotektivum, das Chondroitinsulfat und Glucosaminhydrochlorid enthält. Arthra hilft dabei, das Knorpelgewebe wiederherzustellen und die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern. Bei Patienten mit degenerativ-dystrophischen Erkrankungen der Gelenke werden Schmerzen reduziert. Bei Patienten mit Arthrose kann Artra die Dosis von nichtsteroidalen Antiphlogistika reduzieren. Chondroitin verlangsamt in Kombination mit Glucosamin die degenerativen Prozesse und verhindert die Zerstörung des Knorpels. Darüber hinaus trägt die Einnahme von endogenem Glucosamin dazu bei, die Produktion der Knorpelmatrix zu normalisieren und die negativen Auswirkungen von Glucocorticosteroiden und nichtsteroidalen Antirheumatika auf das Bindegewebe zu reduzieren. Chondroitin ist ein zusätzliches Substrat für die Bildung von Knorpelmatrix. Daher hilft endogenes Chondroitin, den Regenerationsprozess des Knorpels zu beschleunigen.

Das Medikament Arthra stimuliert die Synthese von Proteoglykanen und Kollagen des zweiten Typs und hemmt außerdem die Aktivität von Elastase und Hyaluronidase, wodurch der enzymatische Abbau von Knorpelgewebe reduziert wird.
Bei oraler Anwendung beträgt die absolute Bioverfügbarkeit von Glucosamin 25%, Chondroitin-Natriumsulfat 13%. Hohe Konzentrationen der Wirkstoffe des Medikaments Artra werden in den Geweben der Leber, der Nieren und des Gelenkknorpels erzeugt. Etwa 30% der Dosis von Glucosamin bleibt in Knochen und Muskelgewebe lange bestehen. Die Wirkstoffe des Medikaments Artra werden unverändert über die Nieren und den Darm ausgeschieden.

Indikationen zur Verwendung:
Artra wird zur Behandlung degenerativ-dystrophischer Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Artra kann insbesondere für Patienten empfohlen werden, die an Osteoarthritis der Wirbelsäulengelenke und peripheren Gelenken leiden.

Methode der Verwendung:
Das Medikament Artra ist zur oralen Verabreichung vorgesehen. Eine beschichtete Tablette sollte vor dem Gebrauch nicht zerdrückt oder gekaut werden. Artra-Tabletten werden unabhängig von der Mahlzeit eingenommen und trinken reichlich Trinkwasser. Die Dauer des Kurses und die Dosis des Medikaments Artra wird vom Arzt festgelegt.
Erwachsene empfehlen in der Regel, 3 Wochen lang zweimal täglich 1 Tablette Artra einzunehmen und danach täglich 1 Tablette Artra einzunehmen.

Die durchschnittliche durchschnittliche Therapiedauer beträgt 4 bis 6 Monate. Falls erforderlich, wird einige Monate später ein zweiter Kurs des Medikaments Artra verordnet.
Dosierung und Dauer der Anwendung können je nach Schwere der Erkrankung und Begleittherapie variieren.

Nebenwirkungen:
Artra wird von Patienten im Allgemeinen gut vertragen. Es wurde über einzelne Fälle von Schmerzentwicklung im epigastrischen Bereich, Stuhlerkrankungen, Blähungen und Schwindel während der Therapie mit Arthra berichtet.
Bei Patienten mit erhöhter individueller Empfindlichkeit können allergische Reaktionen auftreten.
In der Regel sind die unerwünschten Nebenwirkungen von Arthra mild und erfordern keinen Abbruch des Arzneimittels oder eine spezifische Therapie. Bei der Entwicklung von Nebenwirkungen wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Gegenanzeigen:
Artra wird nicht zur Behandlung von Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen Chondroitin, Glucosamin und Hilfskomponenten des Arzneimittels angewendet.
Arthra darf nicht an Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion verabreicht werden.
Bei der Verschreibung von Artra bei Patienten mit Asthma bronchiale, Diabetes und Blutungen oder bei Blutungsneigung ist Vorsicht geboten.
Artra-Medikament wird in der pädiatrischen Praxis nicht verwendet.
Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie potenziell unsichere Mechanismen kontrollieren und ein Auto während der Therapie mit Artra fahren (wegen Schwindelgefahr).

Schwangerschaft:
Artra-Arzneimittel werden Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht verschrieben, da keine zuverlässigen Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit von Artra-Tabletten bei Patienten dieser Kategorien vorliegen.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten:
Artra kann bei kombinierter Anwendung die Wirkung von Antikoagulanzien, Blutplättchenhemmern und Fibrinolytika verstärken.
Das Medikament Artra erhöht bei gleichzeitiger Anwendung die intestinale Resorption von Tetracyclinen.
Artra in Kombination kann die Wirksamkeit von Penicillin-Antibiotika verringern.
Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels kann Artra mit nichtsteroidalen Antiphlogistika und Glukokortikoiden die Wirksamkeit der letzteren erhöhen.

Überdosis:
Es gibt keine Hinweise auf eine Überdosis des Medikaments Artra.
Wenn Sie versehentlich das Medikament Artra in Dosierungen einnehmen, die viel höher als empfohlen sind, sollten Sie den Magen waschen und Enterosorbens-Mittel einnehmen.
Bei Bedarf verschreibt der Arzt eine symptomatische Therapie.

Freigabeformular:
Filmtabletten, Artra auf 30, 60, 100 oder 120 Stück in Polymerflaschen, in einer Kartonpackung 1 Polymerflasche, die in einer Polyethylenfolie festgezogen ist.

Lagerbedingungen:
Arthra sollte in der Originalverpackung in Räumen mit einem Temperaturbereich von 10 bis 30 Grad Celsius für einen Zeitraum von höchstens 5 Jahren nach der Herstellung gelagert werden.

Synonyme:
Arthron Complex, Honda Forte.

Zusammensetzung:
1 Tablette, Dragee Artra enthält:
Chondroitin-Natriumsulfat - 500 mg;
Glucosaminhydrochlorid - 500 mg;
Zusätzliche Zutaten

häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen - In diesem Abschnitt haben wir versucht, die am häufigsten gestellten Fragen zu Rücken- und Gelenkschmerzen sowie zu Artra zu sammeln.

Wann sollte ich Arthru® einnehmen - vor oder nach einer Mahlzeit?

Absorption und therapeutische Wirkungen von Artra® hängen nicht von der Nahrungsaufnahme und der Tageszeit ab. Daher können Sie das für Sie günstigste Programm persönlich auswählen.

Wo kann man Artru® besser kaufen, um nicht auf eine Fälschung zu stoßen?

Das Medikament ARTRA® wird aus den USA über eine begrenzte Anzahl von Vertriebsgesellschaften nach Russland geliefert, und jede Importcharge unterliegt der vorgeschriebenen Serienkontrolle. Darüber hinaus hat die Verpackung des Präparats ARTHRA® mehrere Schutzgrade (holographischer Reliefdruck, eine in Polyethylen eingeschlossene Kunststoffflasche), was das Fälschen erschwert. In diesem Zusammenhang haben wir keine Fälle von gefälschten Drogen auf dem Territorium Russlands registriert. Sie können ARTRA® in jeder Apotheke erwerben. Wenn Sie Zweifel an der Echtheit des Arzneimittels haben, können Sie ein Konformitätszertifikat für die Apotheke anfordern.

Ist Artra® ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein Medikament?

Das Medikament „Artra®“ ist kein Nahrungsergänzungsmittel, sondern ein Medikament, das sich in klinischen Studien als wirksam erwiesen hat.

Kann ich Arthru® zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen?

Die Besonderheit von ARTPA® besteht darin, dass seine Wirkstoffe (Chondroitin und Glucosamin) natürliche strukturelle Bestandteile von Knorpelgewebe und intraartikulärer Flüssigkeit sind. Die hauptsächlichen Wirkungen von ARTRA ® (die Verlangsamung der Knorpelzerstörung, die Verringerung von Schmerzen und Steifheit in den Gelenken, die Wiederherstellung der Funktion) hängen mit der Füllung des Mangels dieser Verbindungen zusammen. Daher beeinflusst ARTRA ® - ein sehr physiologisches Medikament für den menschlichen Körper - die Wirkung der meisten Medikamente (außer Tetracyclinen und halbsynthetischen Penicillinen) nicht. Das Medikament kann zu jeder Tageszeit eingenommen werden, seine Resorbierbarkeit hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Aber angesichts der Größe der Pillen empfehlen wir Ihnen, das Medikament während oder nach einer Mahlzeit einzunehmen.

Kann die Einnahme von Alkohol die Wirksamkeit der Arthroy®-Behandlung verringern?

Die Verwendung von Alkohol hat keine Auswirkungen auf die Behandlung von Arthroy ®. Für die Wirksamkeit des Arzneimittels ist es wichtiger, die empfohlenen Anweisungen zur Anwendung des Dosierungsschemas und die Dauer der Verabreichung einzuhalten. Versuchen Sie nach Möglichkeit, einen vollständigen Kurs (6 Monate) zu absolvieren. Speziell für einen langen Zeitraum veröffentlichen wir ein neues Paket mit Arthra®-120-Tabletten, mit dem sich die Behandlungskosten erheblich senken lassen.

Artras Medizin und ihre Verwendung

Arthra ist ein Hondoprotektor. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, den Regenerationsprozess von Knorpelgewebe zu stimulieren. Es ist ein kombiniertes Mittel, da es gleichzeitig zwei Wirkstoffe enthält, Chondroitinsulfat und Glucosaminhydrochlorid. Standardanweisungen für die Verwendung des Medikaments Artra beschreibt nicht den Mechanismus ihres Zwecks und den Mechanismus ihrer Arbeit.

Die Zusammensetzung der Droge

Arthras Medizin hilft Ihnen, eine Krankheit zu heilen

Eine der zwei Komponenten des Medikaments Artra - Chondroitin. Diese Komponente kann eine zusätzliche Basis für die weitere Knorpelbildung mit normaler Struktur sein. Diese Substanz stimuliert auch die Bildung von Hyaluron und schützt sie in Zukunft vor der Zerstörung durch Enzyme. Chondroitin stimuliert auch die Synthese von Proteoglykanen und Kollagen vom Typ 2. Eine weitere wichtige Funktion dieser Komponente besteht darin, den vorhandenen Knorpel vor den negativen Auswirkungen freier Radikale zu schützen, wodurch reparative Prozesse erzwungen werden.

Die Auswirkung dieser Komponente bei verschiedenen Erkrankungen der Gelenke kann die Anzahl und Dosis von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln reduzieren. Dank, wodurch die Entwicklungschancen von Nebenwirkungen minimiert werden.

Die zweite Komponente ist Glucosaminhydrochlorid, es ist auch ein Chondroprotektor, das Wirkprinzip ist jedoch etwas anders. Es stimuliert auch die Synthese von Knorpelgewebe, schützt es aber auch gut vor negativen chemischen Einflüssen. In diesem Fall handelt es sich um Medikamente, die zur Behandlung von Gelenkerkrankungen eingesetzt werden: Glucocorticosteroide und nicht-steroidale entzündungshemmende Substanzen führen zwar zur Zerstörung von Knorpelgewebe, sie werden jedoch nur selten eingesetzt - dies sind die wichtigsten Instrumente, mit denen Sie die Kontrolle übernehmen können Schmerzsyndrom.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Das Medikament Artra wird zur komplexen Behandlung verschiedener degenerativ-dystrophischer Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Normalerweise wird dieses Arzneimittel zur Behandlung von Osteoarthritis der peripheren Gelenke und der Wirbelsäulengelenke verwendet.

Es sei darauf hingewiesen, dass Artra in der Frühphase der Krankheit am wirksamsten ist. Es ist sinnvoll, diese Pillen im 1. und 2. Stadium der Entwicklung der Krankheit einzunehmen, was durch die Bewertungen der Ärzte bestätigt wird. In späteren Stadien sind alle Chondroprotektoren unwirksam, in diesem Fall ist in der Regel eine Gelenkarthroplastik erforderlich.

Eine absolute Kontraindikation für die Verwendung dieses Arzneimittels ist eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Nieren sowie eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Es gibt auch relative Kontraindikationen - Diabetes, Asthma und eine Tendenz zum Auftreten von Blutungen. Nicht als Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird dieses Instrument von den Patienten gut toleriert, aber in einigen Fällen treten sie auf, und es gibt viele davon. Daher ist Artra möglicherweise nicht der beste Weg, um die Arbeit des Verdauungssystems zu beeinflussen - vielleicht die Entwicklung von Durchfall, Blähungen, Verstopfung und das Auftreten von Schmerzen im Epigastrium. Dies sind die Effekte, die am häufigsten auftreten.

Es ist auch möglich, dass Nebenwirkungen des Zentralnervensystems auftreten, die Schwindel auslösen, sowie allergische Reaktionen bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

In der Regel sind die negativen Auswirkungen der Verwendung des Arzneimittels jedoch mild und erfordern keine spezifische Therapie und Medikamentenentnahme. Wenn solche Auswirkungen jedoch auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Formular und Art der Anwendung freigeben

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich - als Tabletten und als Kapseln.

Dieses Medikament ist in zwei Formen erhältlich - als Filmtabletten und als Kapseln. Das Medikament wird vom amerikanischen Pharmakonzern Unipharm hergestellt. Die Entscheidung zu. Welche Form der Wirkstofffreisetzung in jedem Fall wirksamer ist, nimmt der behandelnde Arzt an.

Eine recht lange Behandlung mit Hilfe dieser Vorbereitung wird angenommen, der Kurs dauert etwa ein halbes Jahr. Nur in diesem Fall können Arzneimittel dieser Art einen stetigen positiven Effekt erzielen. In diesem Fall müssen die ersten drei Wochen zweimal täglich 1 Tablette eingenommen werden, danach wechseln Sie zur Einnahme einer Pille pro Tag.

Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Medikament zwar ohne Rezept verkauft wird, Sie es jedoch nicht selbst einnehmen sollten. Die Selbstbehandlung ist oft wirkungslos und kann zu schweren gesundheitlichen Schäden führen.

Über Analoga und Preise

Da die meisten Hersteller unterschiedliche Systeme zur Synthese aktiver Wirkstoffe verwenden, können wir sagen, dass dieses Arzneimittel keine absoluten Analoga besitzt. Wenn Sie sich jedoch auf Medikamente konzentrieren, die gleichzeitig zwei Chondroprotektoren enthalten, ist Teraflex der nächste. Analoga des Medikaments Artra in diesem Fall - Teraflex und Teraflex Advance. Aber was ist besser - Teraflex oder Artra, in jedem Fall muss der Arzt entscheiden, ein unabhängiger Ersatz des Medikaments ist nicht die beste Lösung.

Gleichzeitig ist Teraflex kein absolutes Analogon - der Gehalt an Chondroitin ist etwas geringer, in der „Advance“ -Version gibt es ein zusätzliches nicht-steroidales entzündungshemmendes Medikament, und die Indikationen für seine Anwendung sind etwas breiter. Es ist auch anzumerken, dass trotz der Ähnlichkeit der Zusammensetzungen die Reihenfolge der Einnahme dieses Medikaments im Anfangsstadium der Behandlung etwas anders ist.

Eine andere Frage ist der Preis des Medikaments Artra, dessen Gebrauchsanweisungen oben erörtert wurden. Es sei darauf hingewiesen, dass der Preis für Artra-Tabletten je nach Region erheblich schwanken kann. In diesem Zusammenhang sind die Kostenschwankungen in den Apotheken in Moskau durchaus ausreichend. So kann das kleinste Arzneimittelpaket für 30 Kapseln oder Tabletten zwischen 600 und 700 Rubel kosten, der Durchschnitt (für 60 Tabletten) - bereits zwischen 900 und 1200 und das größte (100 und 120 Kapseln) - zwischen 1300 und 1800. In jedem Fall In diesem Fall sind große Verpackungen am wirtschaftlichsten, zumal eine Behandlung mindestens 200 Tabletten oder Kapseln erfordert.

Übrigens könnten Sie auch an folgenden KOSTENLOSEN Materialien interessiert sein:

  • Kostenlose Lektionen in der Behandlung von Rückenschmerzen bei einem zertifizierten Physiotherapeuten. Dieser Arzt hat ein einzigartiges Genesungssystem für alle Teile der Wirbelsäule entwickelt und mehr als 2.000 Patienten mit verschiedenen Rücken- und Nackenproblemen geholfen!
  • Möchten Sie lernen, wie Sie einen Ischiasnerv behandeln? Dann schauen Sie sich das Video unter diesem Link sorgfältig an.
  • 10 essentielle Nährstoffe für eine gesunde Wirbelsäule - in diesem Bericht erfahren Sie, wie Ihre tägliche Ernährung aussehen sollte, damit Sie und Ihre Wirbelsäule immer in einem gesunden Körper und Geist sind. Sehr nützliche Informationen!
  • Hast du Osteochondrose? Dann empfehlen wir, wirksame Lendenwirbelbehandlungen zu erkunden. zervikale und thorakale Osteochondrose ohne Drogen.
  • 35 Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Gesundheit der Wirbelsäule - erhalten Sie eine Notiz aus dem kostenlosen Seminar

    Arthra Forte Gelenkmedizin

    Arthras Medizin ist ein beliebtes Arzneimittel zur Behandlung von Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule. Dieses Medikament wird in den USA von Unipharm hergestellt.

    Artra stellt das Knorpelgewebe wieder her

    Artra ist ein Chondroprotector (ein medizinisches Produkt, das die Struktur des Knorpelgewebes regeneriert).

    Die Zusammensetzung der Droge Artra

    Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst nur vier Wirkstoffe - Chondroitinsulfat, Glucosaminhydrochlorid, Methylsulfonylmethan, Natriumhyaluronat. Jede dieser Substanzen hat spezifische Funktionen bei der Behandlung einer Krankheit.

    Chondroitinsulfat

    Diese Komponente verhindert die Zerstörung des Knochengewebes, hemmt die Freisetzung von Kalzium aus den Gelenken und den Knochen, so dass sich auch die Zerstörung des Knorpels verlangsamt.

    Die Substanz Chondroitin ist in der intraartikulären Flüssigkeit enthalten, und wenn die Erkrankung der Gelenke seiner Zahl abnimmt.

    Daher benötigt der Körper Hilfe von außen - Medikamente, die diese Substanz enthalten. Zum Beispiel das Medikament Artra forte.

    Glucosaminhydrochlorid

    Diese Substanz wirkt sich auch positiv auf das Knorpelgewebe und seine Genesungsrate aus. Glucosamin hat jedoch andere Funktionen:

    • Schutz des Knorpels vor den negativen Auswirkungen von Chemikalien. Es handelt sich um nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die der Arzt bei Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke häufig verordnet. Diese Medikamente können Entzündungen, Schwellungen und Schmerzen lindern. Die Wirkung dieser Medikamente hat jedoch einen Nachteil: Sie zerstören die Knorpelstruktur und verringern deren Wirksamkeit. Glucosamin wirkt diesen negativen Effekten entgegen.
    • Erzielung einer bestimmten entzündungshemmenden, analgetischen Wirkung;
    • Stimulierung der Chondroitinproduktion.

    Methylsulfonylmethan

    Diese organosulfurische Substanz mit entzündungshemmender Wirkung. Es wirkt sich auch positiv auf die Knorpelzellen aus, die unter ihrer Wirkung Nährstoffe besser aufnehmen.

    Natriumhyaluronat

    Diese Substanz stellt die motorischen Funktionen der Gelenke wieder her. In der Gelenkflüssigkeit in seiner natürlichen Form enthalten.

    Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates ist der Gehalt an Natriumhyaluronat in der Gelenkflüssigkeit reduziert.

    Daher ist eine zusätzliche Einführung in den Körper erforderlich. Daher enthält das Medikament für Arthriegelenke eine solche Komponente.

    Viele Leute fragen: "Artra - schlecht oder Medizin?"

    Entgegen der landläufigen Meinung ist dieses Medikament in der Tat ein Medikament, kein Nahrungsergänzungsmittel. Er hat die notwendigen klinischen Studien bestanden und seine Wirksamkeit unter Beweis gestellt.

    Artra Forte: Gebrauchsanweisung

    Das Medikament ist für die Behandlung von Erkrankungen wie Osteochondrose der Wirbelsäule, Arthrose peripherer Gelenke, Spondylose, Wirbelsäulenverletzungen sowie während der Erholungsphase nach Wirbelsäulenchirurgie vorgesehen.

    Am effektivsten wird es sein, das Medikament in den frühest möglichen Stadien der Krankheit einzunehmen - erstens zweitens.

    Ansonsten nimmt die Wirkung von Chondroprotector ab.
    Das Medikament ist in verschiedenen Formen erhältlich - Tabletten, Kapseln Artra. Anweisungen für die Verwendung dieser Sorten des Arzneimittels ist nahezu einheitlich. Nehmen Sie Arthra, sollte der Kurs drinnen sein - mindestens sechs Monate.

    Artra-Tabletten sind recht groß, daher ist es bequemer, sie während des Essens einzunehmen.

    Tabletten (in 30, 60, 100, 120 Stück verpackt) werden wie folgt eingenommen: 1 Pille zweimal täglich für drei Wochen, dann 1 Pille einmal täglich.
    Kapseln, die in Packungen mit 15 und 60 Stück hergestellt werden, werden wie folgt akzeptiert: 250 mg Kapseln - 2 Stck. zweimal täglich; 500 mg - 1 Stck. zweimal täglich; 750 mg - 1-2 Stck. zweimal täglich.

    Nehmen Sie Artra msm forte vor oder nach den Mahlzeiten ein, Gebrauchsanweisungen werden nicht berichtet. Hersteller empfehlen, dieses Medikament zu trinken, wenn es für Sie günstig ist.

    Es ist jedoch bequemer, Artra-Tabletten einzunehmen, die während der Mahlzeiten sehr groß sind.
    Studieren Sie vor dem Gebrauch sorgfältig, welche Art von Medizin - Artra, weil es bestimmte Kontraindikationen hat.
    Dazu gehören:

    • beeinträchtigte Nierenfunktion;
    • Kinder bis 15 Jahre;
    • Zeiten der Schwangerschaft, Stillzeit;
    • individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.

    Verwenden Sie Arthra mit Vorsicht, wenn:

    • Asthma bronchiale;
    • Blutungsstörungen;
    • Diabetes

    Nebenwirkungen des Medikaments können allergische Reaktionen sowie Reaktionen aus dem Magen-Darm-Trakt sein:

    Drogenpreis

    Die Kosten des Arzneimittels variieren je nach Anzahl der Tabletten und Kapseln in der Packung. So kostet die Verpackung von Tabletten (30 Stück) 650-1000 p. Eine Packung Arthra, die 60 Tabletten enthält, liegt im Bereich von 1100-1800 p. 100 Tabletten kosten 1650-2600 p. Verpackung mit 120 Stück Pillen im Wert von 1700-2400 p.
    Kapseln, wo in der Packung 60 Stück, sind 700-1550 p. Ein Paket mit 15 Kapseln kostet natürlich weniger.

    Es ist jedoch günstiger, große Packungen zu kaufen, denn um einen vollständigen Kurs von etwa sechs Monaten zu absolvieren, benötigen Sie eine Menge Medikamente.

    Analoge

    Das Medikament Artra kann nicht billig genannt werden und kann durch weniger teure Medikamente mit ähnlichen Wirkungen ersetzt werden. Es sollte jedoch beachtet werden, dass der Ersatz des Arzneimittels Artra, dessen Gebrauchsanweisungen möglicherweise nicht den Anweisungen solcher Arzneimittel entsprechen, nur mit Erlaubnis des Arztes analog erfolgen kann.

    Es gibt Analoge von Artra

    Zu den Gegenstücken von Arthra gehören:

    • Teraflex. Es kann zur Behandlung von Arthrose, Osteochondrose, Verletzungen von Knochen und Gelenken verwendet werden.
    • Artrocels. Es hilft bei Erkrankungen der Wirbelsäule, Bandrissen, Verletzungen von Knochen, Gelenken und Chondropathie.
    • Kondronov. Behandelt Osteoarthritis Grad 1-3, Osteoarthritis des Kniegelenks, Osteochondrose der Wirbelsäule, Spondylose;
    • Artrofoon. Analoge Medikamente Artra inländischen Hersteller. Kann zur Behandlung von akuter Arthritis, degenerativen chronischen Erkrankungen der Gelenke verwendet werden.

    Über das Wirkprinzip von Chondroprotektoren erfahren Sie aus dem Video.

    Bewertungen von Medizin für Gelenke Artra

    Die meisten Bewertungen zum Artra-Tool sind positiv. Viele Patienten erkennen die Wirksamkeit dieses Arzneimittels, indem sie die Beseitigung des Schmerzsyndroms und die durch die Krankheit verursachten früheren Beschwerden feststellen.

    Es gibt jedoch keine einzige Rezension über Artras Arzneimittel, die über ausgeprägte Nebenwirkungen spricht, aufgrund derer die Einnahme des Arzneimittels nicht möglich ist.

    Vor der Verwendung des Arzneimittels sollte ein Arzt konsultiert werden

    Auf die eine oder andere Weise ist es möglich zu verstehen, ob Artra Ihnen hilft oder nicht, vielleicht erst nach der Einnahme. In jedem Fall sollte die Selbstmedikation ausgeschlossen werden - Sie sollten sich vor der Anwendung mit dem Arzt, Arthra und ihren Ersatzpräparaten beraten.

    Arthra Kapseln und Tabletten - Gebrauchsanweisung

    Lateinischer Name: Artra
    ATH-Code: M09 AX
    Wirkstoff: Glucosamin
    + Chondroitinsulfat
    Hersteller: Unifarm Inc., USA
    Pharmacy-Release-Bedingung: Ohne Rezept

    Beschreibung des Arzneimittels

    Medikament, das Knorpelgewebe nährt, verlangsamt dessen Zerstörung und trägt zu seiner Wiederherstellung bei (Chondroprotector). Es wird für Gelenkprobleme und nach Operationen an ihnen verschrieben. Das Medikament ist ein Medikament und gehört nicht zur Gruppe der Nahrungsergänzungsmittel - es hat sich in der medizinischen Praxis bewährt.

    Medizinische Eigenschaften

    Das Medikament "Artra" beinhaltet eine Langzeitbehandlung. Die Empfangsdauer beträgt in der Regel bis zu sechs Monate. Nur bei einer so langen Behandlung können die Medikamente dieser Gruppe eine gute Wirkung haben. Ein Drittel eines Monats sollte zweimal täglich in einer Pille eingenommen werden. Nehmen Sie dann 1 Tablette pro Tag ein.

    Indikationen zur Verwendung

    "Artry" hat eine kleine Auswahl an Indikationen. Dieses Medikament soll Osteoporose der peripheren Gelenke der Wirbelsäule behandeln. In der Regel erfolgt die Behandlung in Kombination mit anderen Arzneimitteln.

    Formular freigeben

    Die Freisetzung des Medikaments "Artra" erfolgt in Form von Tabletten und Kapseln.

    Tabletten “Artra”

    "Artra" -Tabletten haben eine Filmschale mit einem süß-salzigen Geschmack. Tablets haben einen Gravurnamen. Es sind Packungen mit 30, 60, 100 und 120 Tabletten in polymeren Flaschen in einer Kartonpackung erhältlich. In einer Packung 1 Flasche.

    Durchschnittspreis von 800 bis 2000 Rubel.

    Zusammensetzung

    Tabletten enthalten Glucosaminhydrochlorid - 500 mg und ebenso viel Chondroitin-Natriumsulfat. Weitere Bestandteile sind Magnesiumstearat, Titandioxid (E171), Calciumphosphat disubstituiert, Stearinsäure, MCC, Triacetin, Croscarmellose-Natrium. Eine Art "Artra" -Tablette auf dem Schnitt: eine weiße oder ähnliche weiße Beschichtung, innerhalb einer weißen körnigen Masse mit kleinen kristallinen Einschlüssen.

    Empfangsmethode

    Erwachsene und Kinder über 15 Jahre trinken die ersten drei Wochen vor den Mahlzeiten 2 Mal in 24 Stunden 1 Tablette. Nach 1 Tablette 1 Mal pro Tag. Verstärkte Maßnahmen werden in etwa sechs Monaten durchgeführt.

    Kapseln “Artra”

    Zusammensetzung

    Kapseln enthalten Natrium-Chondroitinsulfat (in einer Menge von 250, 500 oder 750 mg). Zusätzliche Bestandteile: Reismehl, Siliciumdioxid, Magnesiumstearat. Die Schale besteht aus Gelatine und Titandioxid.

    Durchschnittspreis von 600 bis 1600 Rubel.

    Kapseln sind in Packungen mit 15 und 60 Stück erhältlich. In Verpackung Nr. 60 eine Polyethylenflasche - eine Kartonpackung.

    Empfangsmethode

    Die Akzeptanz von Kapseln bei Erwachsenen dauert mindestens sechs Monate. Die Wirkung des Arzneimittels nach seiner Absage hält 3-5 Monate an. Wiederanwendung durch einen Arzt verordnet. 250 mg Kapseln - 2 Kapseln zweimal täglich. 500 mg - 1 Kapsel zweimal täglich. 750 mg - 1 oder 2 Kapseln zweimal täglich.

    Gegenanzeigen

    Das Medikament hat nicht viele Kontraindikationen. Bei der Einnahme von Kapseln sollten Sie nur darauf achten, ob Sie eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels haben. Und kann auch nicht für Verletzungen der Nieren genommen werden.

    Sicherheitsvorkehrungen

    Kapseln sollten bei Patienten mit Blutungen oder Blutungen sehr vorsichtig genommen werden. Kinder unter 15 Jahren dürfen keine Tabletten einnehmen. Es gibt keine klinischen Daten zur möglichen Anwendung bei Kindern.

    Alkohol beeinflusst die Wirkung des Medikaments nicht. Eine Verringerung der Wirkung ist nur bei falscher Medikamenteneinnahme möglich.

    Die Periode der Schwangerschaft und der Fütterung

    Das Medikament wird nicht für schwangere und stillende Mütter empfohlen. In jeder Form der Veröffentlichung. Bei schwangeren Frauen kann das Arzneimittel den Fötus negativ beeinflussen.

    Wechselwirkung mit anderen Drogen

    Das Medikament ist mit Glucocorticosteroiden (GCS), natürlichen Steroidhormonen und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten (NSAIDs) kompatibel.

    Vergessen Sie nicht, dass, wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, der Effekt eines Medikaments zunimmt und das andere abnimmt und der gewünschte Effekt der Behandlung nicht erreicht wird.

    Nebenwirkungen

    Praktisch alle Medikamente haben Nebenwirkungen. In der Regel treten sie auf, wenn das Medikament zu lange verwendet wird oder wenn die Dosierung überschritten wird.

    Nebenwirkungen Kapseln verursachen selten allergische Reaktionen. Tabletten können eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen:

    • Flatulenz (Lernen Sie, wie Sie dieses Problem leicht aus dem Artikel lösen können: Flatulenz oder Völlegefühl)
    • Durchfall
    • Schwindel
    • Bauchschmerzen

    Wenn Nebenwirkungen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie einen Arzt auf.

    Fälle von Überdosierung wurden nicht gefunden. Mit der erhöhten Manifestation von Nebenwirkungen kann eine medikamentöse Therapie folgende sein: Magenspülung und symptomatische Therapie.

    Aufbewahrungsbedingungen

    Das Medikament wird bei einer Temperatur von 10 bis 30 Grad Celsius gelagert. In einem trockenen und vor Kindern geschützten Ort. Die Haltbarkeit von Tabletten 5 Jahre. Kapseln 3 Jahre.

    Analoge

    Generika der Droge "Artra" sind solche Medikamente wie: "Teraflex Advance", "Diaflex", "Struktum", "Dona", "Hondroksid" und andere Medikamente aus der Gruppe der Chondroprotektoren.

    "Structum"

    Pierre Fabre Arzneimittelproduktion, Frankreich
    Preis von 1100 bis 1200 Rubel.

    Der Chondroprotector „Struktum“ wird bei Gelenkproblemen verschrieben. Kein Nahrungsergänzungsmittel. Es wird bei Arthrose und intervertebraler Osteochondrose eingesetzt.

    Pros

    • Relativ niedriger Preis
    • Möglichkeit der Verwendung während der Schwangerschaft (mit Vorsicht)

    Cons

    • Möglicherweise müssen Sie die Prophylaxe erneut beantragen.
    • Das Zulassungsverbot bis zum Alter von 15 Jahren und eine starke Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

    „Teraflex Advance“

    Contract Pharmaceutical Corporation, USA

    Rottapharm, Italien
    Preis von 900 bis 1180 Rubel.

    Das Medikament „Dona“ beeinflusst den Stoffwechsel im Knorpelgewebe. Enthält Glucosamin, jedoch ohne Chondroitin. Erhältlich in Pulverform (Sachet) zur Lösungszubereitung und Ampullen.

    Pros

    • Die Möglichkeit des gleichzeitigen Empfangs von zwei Formularen
    • Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist sehr gering

    Cons

    • Kann nicht vor 12 Jahren genommen werden
    • Die Notwendigkeit, die Behandlung nach einer Weile zu wiederholen.

    "Diaflex"

    Rompharm Company, Rumänien.
    Preis von 900 bis 1100 Rubel.

    Es gehört zu der Gruppe der nichtsteroidalen Entzündungshemmer. Die positive Wirkung des Medikaments entwickelt sich allmählich. Es wird bei primärer und sekundärer Arthrose eingesetzt.

    Pros

    • Relativ niedriger Preis
    • Hohe effizienz

    Cons

    • Unmöglichkeit der Anwendung während der Stillzeit und der Schwangerschaft. Nicht für Kinder unter 18 Jahren geeignet
    • Enthält Laktose, am Ende können Sie keine Menschen mit seiner Intoleranz verwenden.

    “Artro-aktiv”

    Diode, Russland
    Preis von 140 bis 300 Rubel.

    Bei Gelenkproblemen können Sie auch "Arthro-Aktiv" verwenden. Es wird in Form von Kapseln, Tabletten, Balsam und Creme hergestellt. "Artro-aktive" Kapseln: Erwachsene und Kinder über 12 Jahre trinken 2 Kapseln zwei- bis dreimal täglich. Nehmen Sie einen Kurs über Halbmond.

    Pros

    • Bequemlichkeit der Form: "Artro-asset" kann extern verwendet werden
    • Sehr niedriger Preis für Medizin

    Cons

    • Da Tabletten und Kapseln Nahrungsergänzungsmittel sind, wurde ihre Wirksamkeit nicht untersucht.
    • Mögliche Nebenwirkungen (Sodbrennen, Schwere im Magen)

    Tablets Artra: Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte und Preis

    Das Medikament Artra-Tabletten stimuliert die Regeneration von menschlichem Knochen und Knorpel. Das Medikament wurde zur Vorbeugung und Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken eingesetzt.

    Die Biosynthese des Bindegewebes im menschlichen Körper wird durch die Kombination von Glucasamin und Chondroitinsulfat, die Teil des Arzneimittels sind, gefördert.

    Artra: Gebrauchsanweisung


    Tabletten wirken entzündungshemmend und mild. Aufgrund der zusätzlichen Bestandteile der Zusammensetzung wirkt Artra leicht analgetisch. Hauptbestandteil des Arzneimittels ist der natürliche Bestandteil Chondroitin, der die Knorpelmatrix vor den Auswirkungen freier Radikale schützt und zur gesunden Entwicklung des Gewebes beiträgt.

    Artra ist im Vergleich zu vielen Medikamenten einer ähnlichen pharmakologischen Gruppe ein recht junges Medikament. Die Zusammensetzung der Tabletten umfasst Komponenten, die Gewebe in den Gelenken und Gelenken wiederherstellen können. Wenn das Arzneimittel in Kombination mit anderen Arzneimitteln eingenommen wird, wird der Lebenszyklus des Knorpels wiederhergestellt und das Gewebewachstum stabilisiert.

    Zerstörte Gewebe und degenerative Gelenke, können keine Pillen wiederherstellen, daher muss berücksichtigt werden, dass bereits bei den ersten Symptomen der Krankheit eine Behandlung in Anspruch genommen werden muss.

    Arthra bewältigt ihre Aufgabe am besten während der komplexen Behandlung, wie die Praxis zeigt. Zusätzliche Arzneimittel sollen die Wirkung von Tabletten auf Knorpelgewebe verbessern.

    Nur ein Fachmann kann eine kompetente Kombination von Arzneimitteln vorschreiben, wobei das Ausmaß der Erkrankung, der Zustand der Gelenke des Patienten und die Testergebnisse berücksichtigt werden.

    Artra: Zusammensetzung

    Dominante Substanzen Drogen:

    Chondroitinsulfat, das in der Tat ein natürlicher Ersatz für menschliches Knorpelgewebe ist. Es wird aus dem Knochenmark von Meeresfischen oder Rindern gewonnen. Chondroitin-Fisch-Extrakt gilt nach Meinung von Ärzten als das wirksamste. Im Gegensatz zu tierischen Extrakten ist es am wertvollsten.

    Charakteristische Eigenschaften des Stoffes:

    • erhöht die Fähigkeit des Körpers, Hyaluronsäure zu produzieren;
    • stabilisiert die Struktur der interartikulären Flüssigkeit;
    • lindert Entzündungen
    • hemmt die Zerstörung von Knorpelgewebe;
    • schützt den Knorpel vor freien Radikalen;
    • aktiviert den Schutz gegen Cytokin-Exposition.

    Gluzamin Der zweite Hauptbestandteil von Arthra ist eine wesentliche Substanz in der Gelenkflüssigkeit. Es hat die folgenden Eigenschaften:

    • verbessert katabolische Prozesse;
    • stellt die Knorpelstruktur wieder her;
    • bewirkt eine Zunahme der Regeneration der extrazellulären Matrix.

    Die Dauer der Erholung wird unter der Bedingung der gleichzeitigen Exposition mit beiden Komponenten erheblich beschleunigt, obwohl sie für sich alleine aktiv sind. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass Artra mit Pathologien und verschiedenen Arten von Erkrankungen im Knochen- und Knorpelgewebe unglaublich effizient umgeht.

    Die Anzahl der Tabletten in der Packung ist sehr vielfältig und passt zu jeder Therapiezeit: von 30 bis 120 Stück in einer Plastikflasche mit Verschluss. Die Dosierung des Medikaments in Kapseln ist ebenfalls unterschiedlich: 250, 500 oder 750 mg.

    Artra: Indikationen zur Verwendung

    Der Arzt verschreibt das Medikament hauptsächlich in der komplexen Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken und als Hauptarzneimittel.

    Die wichtigsten Krankheiten, die Artra behandelt, sind:

    • Arthrose;
    • Arthritis;
    • Osteochondrose der Halswirbelsäule;
    • Primärstadium der intervertebralen Hernie;
    • lumbale Osteochondrose.

    Wie die Bewertungen von Ärzten beschreiben, behandeln die Pillen am besten Krankheiten. Tabletten helfen leider nicht, wenn die Krankheit Knorpelgewebe zerstört hat. Bei einer vernachlässigten Krankheit ist es unmöglich, verlorene Zellen wiederzugewinnen, und nur eine Arthroplastik der Gelenke kann die Situation retten.

    Gegenanzeigen

    Trotz der Tatsache, dass das Medikament als so sicher wie möglich betrachtet wird, hat es einige Kontraindikationen:

    • Schwangerschaft und Fütterung;
    • Diabetes mellitus;
    • Nierenversagen;
    • Blutungsneigung;
    • Asthma bronchiale;
    • Intoleranz oder übermäßige Empfindlichkeit gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels.

    Damit der Arzt während der Konsultation effektiv einen Behandlungsverlauf für einen bestimmten Patienten auswählen kann, sollten Sie den Spezialisten immer über vorübergehende oder chronische Erkrankungen informieren.

    Artra: Nebenwirkungen

    In der überwiegenden Anzahl von Fällen wird Artra vom Körper gut toleriert, Nebenwirkungen sind jedoch nicht ausgeschlossen:

    In seltenen Fällen kann es durch die ZNS-Segregation zu Orientierungslosigkeit oder Schwindel kommen. Manchmal ändert sich das Schlafverhalten, mit anderen Worten, während des Tages werden Schläfrigkeit überwunden und nachts Schlaflosigkeit.

    Laut Untersuchungen und Expertenbewertungen sind negative Behandlungsfälle äußerst selten (1-2 von tausend Fällen). Wenn der Körper nach mehreren Tagen der Einnahme in Ordnung ist und der Patient zufrieden ist, können wir die Behandlung mit dem Medikament sicher fortsetzen.

    Nebenwirkungen von Arthra sind in der Regel selten und sehr schwach, daher ist ein Krankenhausaufenthalt oder eine dringende Behandlung des Arztes nicht erforderlich. Wenn jedoch eines dieser Symptome während der Therapie auftritt, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, um die Dosis anzupassen oder das Arzneimittel zu ersetzen.

    Dosierung und Art der Anwendung

    Um die signifikantesten Ergebnisse zu erzielen, sollte das Medikament längere Zeit eingenommen werden. Wie die Tests zeigten, wird nach 5-6 Monaten Therapie der gewünschte Effekt erzielt, der lange erhalten bleibt.

    Nach den Anweisungen verschreibt der Arzt drei Wochen lang morgens und abends eine Pille. Dann wird der Empfang um die Hälfte reduziert. Das Medikament wird ebenso wie seine Dosierung streng vom behandelnden Arzt verschrieben. Wenn Sie sich selbst behandeln und den Verlauf der Erkrankung oder Therapie nicht kontrollieren, kann der Patient auf negative Folgen warten.

    Für die Wirksamkeit der Wirkungen auf den Körper von Tabletten wird empfohlen, eine komplexe Therapie zu verwenden, die Gele oder Salben und Injektionen umfasst, die die Resorption der Komponenten des Arzneimittels erhöhen.

    Wenn eine Überdosis des Arzneimittels beobachtet wird, ist es erforderlich, den Magen sofort und mit Hilfe eines Arztes zu waschen und die Dosis mit Hilfe eines Arztes unverzüglich zu korrigieren.

    Artra: Preis

    Artra wird von Unipharm Inc., einem US-Unternehmen, hergestellt. Der Preis für 30 Tabletten reicht von 800 bis 1 Tausend Rubel, für 60 Tabletten - von 1300 bis 1500 Rubel, für 100 Tabletten - von 1.800 bis 2 Tausend Rubel pro Packung mit 120 Tabletten - je nach Apotheke von 2.100 bis 2.300 Rubel in dem das Medikament gekauft wird.

    Der Kauf großer Packungen ist am vorteilhaftesten, da 200–300 Tabletten für den minimalen Behandlungsverlauf erforderlich sind. Laut Bewertungen von Ärzten und Patienten hat das Medikament eine kumulative Wirkung und je länger der Behandlungsverlauf ist, desto länger wird die Wirkung der Therapie sein. Beispielsweise können Sie nach einer sechsmonatigen Behandlung 2-3 Jahre lang Probleme mit den Gelenken vergessen.

    Rezensionen der Droge Artra

    Nach drei Monaten regelmäßiger Medikation sind erste Verbesserungen des Gelenkszustands spürbar. Die Patientenrezensionen stimmen darin überein, dass nach mehrmonatiger Einnahme des Medikaments eine spürbare Verbesserung, eine Steigerung der motorischen Aktivität der Gelenke und eine Verringerung der Schmerzen spürbar sind.

    Die Nebenwirkungen, die sich hauptsächlich im Magen-Darm-Trakt manifestieren, wurden von Einheiten während des gesamten Zeitraums des Arzneimittelverkaufs festgestellt. Gleichzeitig war das Unbehagen so mild, dass die Einnahme des Arzneimittels nicht notwendig war.

    Die Mindestdauer der Einnahme der Pillen beträgt 3-5 Monate. So viel Zeit ist nötig, um eine spürbare Veränderung des Zustandes des Knochen- und Knorpelgewebes zum Besseren zu beginnen. Dieser Prozess ist zeitaufwändig und langfristig.

    Es dauert eine Weile, bis das Chondroitin-Defizit im Körper ausgeglichen ist. Arthra-Tabletten können zu jeder Tageszeit getrunken werden. Kennzeichnend für das Arzneimittel ist das Fehlen einer negativen Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln oder Lebensmitteln.

    Viele Medikamente, die Chondroitin enthalten, sind als Nahrungsergänzungsmittel registriert, aber Artra ist in der Datenbank als Medikament aufgeführt. Die Anforderungen für diesen Typ sind viel strenger.

    Nehmen Sie das Medikament ein und sollten es täglich sein, da jede Kapsel genau die Menge an Wirkstoffen enthält, die erforderlich ist, um die tägliche Norm der Wirkung zu erreichen. Für eine stärkere Wirkung des Arzneimittels ist es notwendig, die Zusammensetzung der komplexen Behandlung richtig zu ordnen.

    Artra: Analoga

    Ein 100% iges Analogon des Arzneimittels existiert nicht, da die Hersteller unterschiedliche Formeln und Wirkstoffkombinationen verwenden, um Arzneimittel ihrer ursprünglichen Zusammensetzung herzustellen.

    Trotzdem können Sie in Apotheken viele geeignete Arzneimittel finden, die in der pharmakologischen Gruppe ähnlich sind und Glucasamin und Chondroitin zusammen oder getrennt voneinander enthalten.

    Alle Arzneimittelanaloga zielen auf die Wiederherstellung der Gelenkflüssigkeit und die Regeneration von Gelenkgewebe ab.

    Es ist unmöglich zu sagen, welche Pillen für einen bestimmten Patienten am besten geeignet sind, aber Teraflex wird hinsichtlich Zusammensetzung und Wirkung von Artra als das ähnlichste betrachtet. Dennoch ist die Zusammensetzung des Arzneimittels leicht unterschiedlich und richtet sich nicht auf die Regeneration von Gewebe, sondern auf die Beseitigung von Entzündungen in den Gelenken.

    Ein unabhängiger Ersatz des Arzneimittels wird nicht empfohlen, es kann nur vom behandelnden Arzt ausgehend von den Besonderheiten des Einzelfalls durchgeführt werden.

    Ein weiteres Analogon zu Arthra kann als Struktum betrachtet werden. Seine Kapseln haben die gleiche Wirkung, enthalten jedoch nur einen der Bestandteile des Originalarzneimittels - Chondroitin. Da die Kombination von Glucasamin und Chondroitin durch eine schnellere und stärkere Wirkung gekennzeichnet ist, ist Struktum etwas schwächer als Arthra.

    Tabletten-Analoga des Medikaments Artra:

    Das vereinigende Merkmal all dieser Medikamente ist ihre erholsame Wirkung auf die Gelenke. Medikamente werden häufig in der Therapie des Bewegungsapparates eingesetzt.

    Keine Drogen helfen nicht mit einer unvorsichtigen Einstellung zu ihrer Gesundheit während des Lebens. Das Medikament kann das zerstörte und abgestorbene Gewebe nicht wiederherstellen, es kann nur die weitere Entwicklung der Krankheit behindern und den möglichen Anteil der Zellregeneration bewältigen.

    Bei der Abnutzung des Körpers werden auch die Knorpelgewebe zerstört, die Bewegungsfähigkeit geht schmerzlos verloren, so dass es sich lohnt, sich in einem jüngeren Alter um die Gesundheit zu kümmern.

    Seit einigen Jahren übe ich irischen Tanz und im Laufe der Zeit bekam ich ein unbehagliches Gefühl in den Gelenken. Der Arzt verordnete Artra-Tabletten. Lesen Sie vor dem Kauf die Anweisungen, um sicherzustellen, dass die Verwendung des Medikaments keine negativen Folgen hat. In der Zusammensetzung hauptsächlich aus natürlichen Extrakten, so können Sie ohne Angst nehmen. In der Aussage wurden Arthritis und Arthrose festgestellt, die meiner Diagnose zu entsprechen schienen. Nach ein paar Monaten fühlte ich mich viel besser und bereits im vierten Monat sagte der Arzt, dass Sie die Einnahme des Medikaments abbrechen können.

    Ich hätte nie gedacht, dass mich eine Krankheit wie Arthrose in so jungen Jahren berühren würde. In meinen naiven 27 Jahren dachte ich, dass ich im Alter von 40 mindestens wie eine Ziege laufen und springen könnte. Ich kann nicht sagen, dass mich die Krankheit plötzlich erwischt hat. Zuerst schmerzten meine Knie etwas, dann verspürte ich heftigere Schmerzen und erst als das Gefühl unerträglich wurde, wandte sie sich an einen Arzt. Es stellte sich heraus, dass das Knorpelgewebe bereits etwas schlimm geworden war und die Entzündung einsetzte, die in wenigen Schritten aufhielt. Nun war die Frage, wie man mich so gut wie möglich heilen kann.

    Die Droge Arthra schien mir anfangs als Nahrungsergänzungsmittel und Schnuller, die Verpackung und der Preis sind sehr ähnlich. Der Arzt versicherte, dass das Medikament das beste und effektivste ist. Der Preis verwirrte mich, vor allem, da ich ihm mindestens sechs Monate lang trinken musste. Aber in meinem Alter mit Arthritis gibt es keinen Weg, und ich musste in eine endlose Reihe von Medikamenten. Nach 3 Monaten spürte ich eine deutliche Besserung, ich fühlte beim Gehen keine Gelenke, es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet. Nach 7 Monaten habe ich die Einnahme vollständig eingestellt und ein ruhiges Leben begonnen.



  • Nächster Artikel
    Verätzungen: Erste Hilfe und Behandlung zu Hause