Orthopädische Geräte an den Extremitäten


Eine Orthese unterscheidet sich von anderen Abduktororthesen (Schienen) für die Oberschenkel dadurch, dass sie darin laufen kann. Die im Kreuzbeinbereich installierten Hüftgelenke helfen, die Bewegungen in den Hüftgelenken den physiologischen Bewegungen näher zu bringen.

Indikationen:

  1. Zerebralparese, spastische Diplegie.
  2. Zerebralparese, spastische Tetraparese.

Das optimale Alter für das Tragen einer Orthese liegt zwischen 1 und 5 Jahren, kann aber auch bei Jugendlichen angewendet werden. Je früher die Orthese angewendet wurde, desto besser ist das Ergebnis.

Taillenumfang, cm

Hüftumfang, cm

Verwendung in spastischen Formen der Zerebralparese

Der Schnittpunkt der unteren Gliedmaßen aufgrund des hohen Tonus der Adduktoren erlaubt es dem Kind nicht, unabhängig zu sitzen und sich zu bewegen. Die Umlenkorthese ermöglicht es, die Basis der Stütze im Sitzen zu erweitern. Daher hält sich das Kind möglicherweise nicht an der Oberfläche des Sitzes, um das Gleichgewicht zu halten. Die oberen Gliedmaßen werden für manuelle Aktivitäten freigegeben.

Beim Gehen in einer Orthese werden die Hüften getrennt und die Bewegungen der einen unteren Extremität behindern nicht die Entfernung der anderen. Die Orthese trägt auch dazu bei, die Intra-Rotation der Oberschenkel zu reduzieren, ohne sie jedoch vollständig zu beseitigen.

Nach einer Operation zur Verlängerung der Hüftmuskulatur kann die ablenkende dynamische Orthese als Stuhl verwendet werden.

Die Orthese erleichtert Hygieneverfahren.

Vielleicht der kombinierte Einsatz der Orthese mit Baclofenpumpe.

Durch die ständige Verwendung der Orthese in Kombination mit anderen Arten der Behandlung und Rehabilitation können Sie effektiv mit Muskelverkürzungen und Gelenkkontraktionen umgehen.

Mögliche Verwendung bei Knöchelorthesen (AFO).

Reduzierter Energieverbrauch während der Bewegung.

Verbessert die Nieren- und Blasenfunktion.

Ein Kind, das eine Orthese verwendet, wird unabhängiger und unabhängiger, was zweifellos seinen emotionalen Zustand beeinflusst. Die erworbene Unabhängigkeit (auch unbedeutend) fördert die Motivation. Auf der anderen Seite kann eine Orthese nicht funktionierende Muskeln nicht zwingen, zu arbeiten. Wenn das Kind nicht zur Orthese ging, geht es auch nicht zur Orthese. Die Orthese verbessert und erleichtert die verfügbaren Funktionen.

Gegenanzeigen:

  • Luxation und Subluxation im Hüftgelenk
  • Die Flexionskontraktur im Hüftgelenk beträgt mehr als 20 Grad.
  • Übermäßiges Muskelaufbau der Adduktormuskulatur (insbesondere bei Kindern über 9 Jahre)
  • Diskinetische Form der Zerebralparese.

Eine anhaltende Verkürzung der Adduktorenmuskulatur und der hinteren Muskelgruppe kann eine vorherige Vorbereitung erfordern.

Die Orthese ist einfach zu bedienen und zu warten.

Sie können es über Kleidung und unter Kleidung tragen.

Je jünger das Kind ist, desto schneller passt es sich an die Orthese an. Sichtbare Veränderungen in der Biomechanik treten nicht sofort auf, sondern in Tagen, Wochen und Monaten des Tragens.

Die Ernennung und Anpassung der Orthese wird vom Arzt vorgenommen. Ärztliche Überwachung ist mindestens 1 Mal in 3 Monaten erforderlich Das Kind wächst, entwickelt sich und sein orthopädischer Status ändert sich.

Hüftgelenkapparat

Sie werden nach dem Verfahren der Vakuumbildung hergestellt, wobei die Diagnose sowie klinische und radiologische Daten von einheimischen hochwertigen thermoplastischen Materialien mit Metallscharnieren und Befestigungselementen berücksichtigt werden.

VORRICHTUNG AN ELBOW JACK AP4-06 C34

15.34. **** (**** - Bestellnummer)

Es wird zur Immobilisierung und frühen Aktivierung nach einer Operation am Ellbogengelenk verwendet, um Deformierungen zu verhindern. mit entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Ellenbogengelenks sowie mit Paresen der Unterarmmuskulatur und falschen Gelenken im oberen Drittel des Unterarms und im unteren Drittel der Schulter.

ANMERKUNG IN ALLEN GESICHTEN AR8-12 TS69

15.69. **** (**** - Bestellnummer)

DIE VORRICHTUNG FÜR DIE HAND MIT DER EINNAHME DES SCHULTERSTÜCKS AR8-13 Ts70

15.70. **** (**** - Bestellnummer)

VORRICHTUNG ZUM BASIERENDEN GEMEINSAMEN EINSATZ DES KNIE GEMISCHTEN AN6-11 TS66

15.66. **** (**** - Bestellnummer)

Bestellt, um das Becken und das Hüftgelenk nach Resektion oder Arthrodese in einer bestimmten Position zu fixieren; mit Instabilität nach Arthroplastik; in der Periode der Festigung des Frakturbereichs des Hüftgelenks und des oberen Drittels des Oberschenkels. Es kann zur dosierten Entwicklung von Bewegungen in den Hüft- und Kniegelenken eingesetzt werden.

Es kann zur dosierten Entwicklung von Bewegungen in den Hüft- und Kniegelenken eingesetzt werden.

VORRICHTUNG AUFGRUND DES GEMISCHTEN AN6-10 C23

15.23. **** (**** - Bestellnummer)

Es zeigt sich nach Frakturen und Operationen im Bereich der Knochen des Beckens und des Hüftgelenks mit aseptischer Nekrose des Femurkopfes, Arthrose des Hüftgelenks.

Bietet eine externe Fixierung der Knochen des Beckens und des Hüftgelenks mit einer dosierten Bewegungsamplitude in der Sagittalebene, falls erforderlich, für die Entwicklung der Hüftgelenkskontrakturen.

VORRICHTUNG AN DER KNIEBIEGE AN4-21 TS37

15.37. **** - Apparat am Kniegelenk AN4-21TS37

15.137. **** - das Gerät am Kniegelenk (Prepreg) AH4-21TS37 (aus Polymerverbundwerkstoff (PCM) auf Basis der Kohlefasertechnologie "Prepreg")

Es wird während der Rehabilitationsphase zur Behandlung von Tibia- und Femurkondylenfrakturen, nach Operationen am Bandapparat des Kniegelenks sowie bei Patienten mit rheumatoider Arthritis eingesetzt.

VORRICHTUNG ZUM NOBLE AN2-04 TS36

15.36. **** (**** - Bestellnummer)

Bei Patienten mit gemeinsamer Lähmung oder Parese der Muskeln der unteren Extremitäten bestellt; nach einer plastischen Operation der Muskeln des Kniegelenks; mit der Rekurvation des Kniegelenks sowie zum Entladen und Fixieren der korrekten Position der unteren Extremität.

Es wird in den Schloss- und schlosslosen Versionen hergestellt.

GERÄTE AUF ALLEN FUSS AN8-54 TS32

15.32. **** - das Gerät für das gesamte Bein AN8-54TS32

15.137. **** - Apparate für das ganze Bein (CITO-Typ) (Prepreg) AH8-53TS71 (aus Polymer-Verbundmaterial (PCM) auf Basis von Kohlefasern gemäß der Prepreg-Technologie)

Patienten mit mehrfachen Verletzungen der Hüfte und des Unterschenkels zugewiesen, litten die Auswirkungen von Zerebralparese, Poliomyelitis, Schlaganfall und Rückenmarksverletzungen.

GERÄTE AUF ALLEN FUSSEN MIT AN8-54 TS30 Polukorset

15.30. **** (**** - Bestellnummer)

VORRICHTUNG AUF ANCHOR-ANTICA-VERBINDUNG AN0-25 TS33

15.33. **** - das Gerät am Sprunggelenk AN0-25TS33

15.65. ****. 33 - Apparate am Sprunggelenk (Prepreg) AN0-25TS33 (aus Polymerverbundwerkstoff (PCM) basierend auf Kohlefasern gemäß der Prepreg-Technologie)

Es wird bei Instabilität des Bandapparates des Sprunggelenks sowie bei der Wiederherstellung der Funktion des Sprunggelenks in der postoperativen Phase eingesetzt.

WEICHE MASCHINE

15.05. **** (**** - Bestellnummer)

Es wird ohne aktive Dorsalflexion des Fußes (hängender Fuß) verschiedener Ursachen verwendet.

VORRICHTUNG AUF DEN UNTEREN GLIEDMASSEN MIT EINEM HALBEN PORT (TEE) AN8-55 TS68

15.68. **** (**** - Bestellnummer)

Bei Patienten mit Paraporese der unteren Extremitäten mit progressiver Myodystrophie eingesetzt; nach Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks; bei unvollständiger Osteogenese; mit weit verbreiteter Lähmung oder Parese der Muskulatur der unteren Extremitäten mit eingeschränkter Verriegelungsfunktion in den Hüft- und Kniegelenken sowie mit Zerebralparese.

VORRICHTUNG AUF UNTEREN GLIEDMASSEN MIT EINEM HALBEN PORT (DREIFACHE) MIT EINEM SYSTEM DER DREHVERBINDUNG VON SCHARNEN (RGO) AN8-55 TS68

15.68.1. **** (**** - Bestellnummer)

Bei Patienten mit Paraporese der unteren Extremitäten mit progressiver Myodystrophie eingesetzt; nach Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks; mit weit verbreiteter Lähmung oder Parese der Muskulatur der unteren Extremitäten mit eingeschränkter Verriegelungsfunktion in den Hüft- und Kniegelenken sowie mit Zerebralparese.

Orthesen an den unteren Gliedmaßen und am Rumpf

Bei Erkrankungen und schweren Verletzungen des Bewegungsapparates verschreiben Orthopäden den Patienten das Tragen des Geräts an den unteren Gliedmaßen und am Rumpf. Diese komplizierte Orthese fixiert Problemstellen an mehreren Stellen zuverlässig und sorgt für eine schnelle Erholung des Körpers. Wann muss ein Patient eine orthopädische Schiene tragen? Welche Arten werden von Ärzten verwendet? Gibt es Kontraindikationen für das Tragen und wie wählt man ein solches Gerät aus?

Wenn Sie ein Gerät an den unteren Gliedmaßen und am Rumpf benötigen

Einige Krankheiten und Verletzungen erfordern individuelle Lösungen bei der Auswahl von Korrektur- oder Fixiergeräten. Für verschiedene Arten von angeborenen oder von Kindern erworbenen Erkrankungen der Wirbelsäule oder des Knochengewebes werden Orthesen der unteren Extremitäten für Kinder verwendet, die gleichzeitig den Hüftbereich umfassen.

Bei schweren Verletzungen bei Erwachsenen sowie im Stadium der Rehabilitation nach der kompliziertesten Operation werden spezielle Orthesen an den unteren Gliedmaßen verwendet, die mehrere Abschnitte des Skeletts gleichzeitig fixieren und die Arbeit verletzter oder operierter Knochen und Muskelgewebe schrittweise wiederherstellen.

Oft ist dieser Gerätetyp die einzige Option für Menschen mit Behinderungen. Es hilft einer Person, einige Funktionen des Körpers wiederherzustellen und eine vollständige Immobilisierung zu vermeiden.

Arten von Orthesen an den unteren Gliedmaßen und am Rumpf

Die orthopädische Orthese - ein Gerät für die unteren Gliedmaßen und den Rumpf - ist kein Massenprodukt. Die Bestellung erfolgt in einem orthopädischen Salon unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale und der individuellen physiologischen Parameter des Patienten.

Eine Orthese ist ein Skelett, das den Hüftbereich und die unteren Gliedmaßen fixiert. Eine der gebräuchlichsten Methoden der Herstellung ist das Vakuumformen von hochwertigen medizinischen Thermoplasten (seltener Harz). Dieser Rahmen wird durch Sicherungselemente und Metallscharniere ergänzt. Jede Orthese wird von Hand zusammengebaut, wobei die physiologischen Merkmale des Patienten und die Art des Krankheitsverlaufs berücksichtigt werden.

In einigen Fällen wird vorgeschlagen, das fertige Gerät zu verwenden. Die amerikanische Firma Biodex stellt zum Beispiel dynamische Parapodien für unabhängige Patientenbewegungen her.

Das Gerät ist eine Zahnstange an den Läufern, die von den oberen Muskeln des Patienten angetrieben wird. Die Person, die sich darin befindet, weicht in die richtige Richtung ab und ändert den Schwerpunkt, wodurch sich das Gerät in die eine oder andere Richtung bewegen kann.

Und obwohl die Kosten für ein solches Gerät 90 Tausend Rubel betragen, ist dies eine sehr effektive Option für die Bewegung einer Person mit Behinderungen. Der Einsatz einer solchen Vorrichtung ist nur im Falle eines Schlaganfalls vor dem Schlaganfall und vor dem Infarkt sowie im späten Stadium der Osteoporose mit erheblichen Deformitäten der unteren Extremitäten unmöglich.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Die Hauptindikationen, die Patienten dazu zwingen, sich für die Herstellung einzelner Orthesen zu bewerben, sind:

  • Verformung des Rumpfes und / oder der Gliedmaßen (Proportionalstörungen, Verkürzung usw.);
  • Ankylose (Steifheit) der Gelenke nach Rheuma und Salzablagerungen mit Verkürzung einer Extremität;
  • Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks;
  • Osteogenese (erhöhte Knochenbrüchigkeit);
  • Zerebralparese;
  • Lähmung oder Muskelparese;
  • niedriger Muskeltonus und Muskelmyodystrophie;
  • posttraumatischer und postoperativer Zustand, wenn eine übermäßige Fixierung der Problemzonen erforderlich ist;
  • falsche Fugen zum maximalen Entladen beschädigter Segmente;
  • nicht standardmäßiges Gewicht und Körpergröße des Patienten;
  • Kombination mehrerer der oben genannten Faktoren.

Es gibt eine Reihe von Situationen, die die Auswahl der Orthese erschweren oder das Tragen unmöglich machen können:

  • chronische Erkrankungen der inneren Organe mit Ödem (Nieren- und Herzinsuffizienz);
  • Schwangerschaft
  • Dermatitis und andere Hautkrankheiten mit Entzündungsherden im Unterkörper und in den Beinen.

Wie wählt man eine Maschine für die unteren Gliedmaßen aus?

Wie bereits erwähnt, werden solche Geräte auf Bestellung angefertigt. Wenn Sie also einen professionellen orthopädischen Salon kontaktieren, helfen Ihnen die Spezialisten bei der Auswahl der für Ihren Fall optimalen Lösung.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, eine Reihe von Fertigprodukten zu kaufen. Zum Beispiel kann ein Arzt anbieten, eine Hüftgelenkstütze und einen Knöchel oder einen Knöchel separat zu kaufen. Der Arzt muss die Starrheit des Produkts bestimmen (bei komplexen Verletzungen wird Ihnen höchstwahrscheinlich eine sehr starke Fixierstütze zugewiesen). Der Patient muss die richtige Größe auswählen.

Wir empfehlen, solche Bandagen in Ortho-Salons zu kaufen, wo Modelle anprobiert werden können. In einer regulären Apotheke ist das ziemlich schwierig und das Angebot dort ist sehr begrenzt. Ein erfahrener Orthopäde hilft Ihnen bei der Auswahl einer komfortablen Orthese, indem Sie die richtigen Maße von einem oder anderen Körperteilen entfernen.

Wenn Sie einen fertigen Verband kaufen, vergessen Sie nicht, die Zertifikate zu überprüfen, die die Qualität der Produkte bestätigen. Obwohl sie im orthopädischen Salon wahrscheinlich verfügbar sind und deren Inhalte die Anforderungen des Gesundheitsministeriums vollständig erfüllen, wird es keine überflüssige Kontrolle geben.

Es lohnt sich, darauf vorbereitet zu sein, dass der Apparat an Rumpf und unteren Gliedmaßen einer der teuersten ist. Wenn jedoch berücksichtigt wird, dass in vielen Fällen sein Tragen langfristig eingesetzt wird und die Orthese selbst auf Bestellung gefertigt wird, sind die Kosten durchaus verständlich. Darüber hinaus ist es für bestimmte Patientenkategorien möglich, einen Teil der Kosten mithilfe staatlicher Subventionen auszugleichen.

Hüftgelenkapparat (SWASH)

Lieferoptionen:

Wir akzeptieren Online-Zahlungen

Die Vorrichtung ist in Form einer Hülse, die das Hüftgelenk abdeckt, aus inländischen thermoplastischen Folienmaterial (Polyefiline - Niederdruckpolyethylen, Hochdruckpolyethylen, Polypropylen) usw. durch Vakuumformen hergestellt.

Es wird auf einem individuellen Gipsverband hergestellt und unter Aufsicht eines orthopädischen Chirurgen herausgegeben.

Indikationen zur Verwendung:

zur Ruhigstellung des Beckens und des Hüftgelenks in einer bestimmten Position,

nach Resektion oder Arthrodese;

mit Instabilität nach Arthroplastik;

in der Periode der Festigung des Frakturbereichs des Hüftgelenks und des oberen Drittels des Oberschenkels.

Hüftgelenkapparat

Symptome von Hüftkrankheiten und deren Behandlung

Eines der größten Gelenke in unserem Körper ist das Hüftgelenk. Er übernimmt die Rolle der Unterstützung und übernimmt die maximale Belastung, wenn wir laufen, laufen, lange sitzen oder Gewichte tragen.

Schmerzen jeglicher Art im Hüftgelenk können das Leben eines Menschen unabhängig von seinem Alter verschlimmern, er fühlt sich ständig unwohl und seine Bewegungen sind begrenzt.

  • Erkrankungen der Hüftgelenke: Symptome
  • Warum entwickeln sich Erkrankungen des Hüftgelenks?
  • Häufige Erkrankungen der Hüftgelenke bei Frauen und Männern
    • Hüftschmerzen bei Frauen auf dem Hintergrund der Schwangerschaft
  • Methoden zur Behandlung von Erkrankungen dieses Organs
  • Was müssen Sie während der Behandlung wissen?

Schmerz ist jedoch nur ein Symptom einer Krankheit, und Sie sollten immer sofort darauf reagieren und einen Arzt aufsuchen. Was sind die Erkrankungen der Hüftgelenke und vor dem Hintergrund dessen, was sie bei Männern und Frauen erscheinen, welche Symptome sie haben und welche Behandlung notwendig ist, werden wir in diesem Material erzählen.

Erkrankungen der Hüftgelenke: Symptome

Es gibt viele Krankheiten, die das Hüftgelenk betreffen. Sie können vor dem Arztbesuch und dem anschließenden Behandlungstermin für folgende Symptome festgestellt werden:

  • Schmerzen in der Hüfte, im unteren Rückenbereich, im Unterschenkelbereich oder in der Leistengegend;
  • Gangstörungen verschiedener Art - Wenn eine Person Schmerzen in der Hüftkomposition hat, versucht sie, den Druck auf das verletzte Bein zu reduzieren, und tut dies intuitiv. Infolgedessen kann festgestellt werden, dass er humpelt, einen Schlagfuß hat oder andere Gehfehler aufweist;
  • Sehstörungen - Bei einigen Krankheiten ist ein charakteristisches Symptom, dass eine der Gliedmaßen kürzer erscheint als die andere.
  • Entzündung des Hüftgelenks durch dauerhafte Verletzungen des Knochens beim Laufen oder Gehen. Dieses Symptom wird von Fieber und Rötung begleitet.

Warum entwickeln sich Erkrankungen des Hüftgelenks?

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung bestimmter Erkrankungen der Hüftgelenke. Insbesondere können sie andere Krankheiten auslösen. Die Behandlung in verschiedenen Fällen kann auch abweichen.

Eine der häufigsten Ursachen für das Auftreten von Erkrankungen der Hüftzüge ist die Verletzung (zum Beispiel beim Laufen oder Schlagen). Verletzungen provozieren eine Reihe von Folgen, die zur Entstehung der Krankheit führen:

  • Prellungen der Hüftknochen, des Oberschenkels und des Beckens;
  • volle und teilweise Verstauchungen oder Muskelrisse;
  • beschädigte Kapsel und Bänder der Gelenke;
  • Bruch des Scharniers;
  • Fraktur und Luxation des Femur oder Beckenknochens;
  • APS-Syndrom

Schmerzhafte Empfindungen im Bereich dieses Gelenks können folgende Arten von Krankheiten hervorrufen:

  • Leistenhernie;
  • Neuralgie des N. cutaneus femoralis lateralis (häufig bei Schwangeren und Diabetikern);
  • neurologische Erkrankungen der Wirbelsäule;
  • Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Lyme-Borreliose und Reiter-Syndrom);
  • Leukämie und andere systemische und paraartikuläre Erkrankungen.

Die Ursachen für Erkrankungen der Hüftgelenke können außerdem Knochenerkrankungen allgemeiner Art sein:

  • Gargoilismus;
  • epiphysealer Dysplasie;
  • Chondro-Osteodystrophie;
  • avaskuläre Nekrose des Femurkopfes aufgrund der Entwicklung von Reticuloendothelis.

Darüber hinaus werden Erkrankungen des Hüftgelenks durch die Entwicklung von Krankheiten verursacht, die durch die Spezifität seiner Struktur sowie durch die umgebenden Muskeln und Bänder verursacht werden. Dazu gehören:

  • Bursitis spucken;
  • Piriformis-Syndrom;
  • Osteonekrose des Femurkopfes;
  • intraartikuläre Körper des Hüftgelenks;
  • Chondromatose;
  • Tendonitis und Tenosynovitis;
  • Osteoporose.

Häufige Erkrankungen der Hüftgelenke bei Frauen und Männern

Die meisten dieser Krankheiten treten bei Männern und Frauen auf, einige können in der Kindheit auftreten.

Die häufigste Erkrankung, die das Hüftgelenk eines Erwachsenen betrifft, ist die Coxarthrose. Es gibt andere Arthrosen, aber diese ist häufiger. Sie wird häufig durch eine angeborene femorale Subluxation verursacht. Der Degenerationsprozess kann durch verschiedene Faktoren, insbesondere eine späte Behandlung, verstärkt werden.

Osteonekrose ist eine Sekundärerkrankung, die sich vor dem Hintergrund von Pathologien entwickelt. Ihre Gründe sind wie folgt:

  • Anämie;
  • Gaucher-Krankheit;
  • Sklerodermie;
  • Lupus erythematodes;
  • Caisson-Krankheit;
  • Schenkelhalsfraktur;
  • Gelenkdeformität;
  • Steroidgebrauch;
  • private Hämodialyseverfahren.

Eine andere Erkrankung des Hüftgelenks ist entzündlich - es ist Bursitis. Es ist häufiger bei Frauen im Alter von 30-60 Jahren. Sein Verlauf ist akut, Schmerzen treten plötzlich auf, können sich auf das Schambein oder das Ischium auswirken. Aufgrund von Leistenschmerzen verliert das Gelenk seine Beweglichkeit, der Patient leidet, wenn er versucht, das Bein zu strecken. Das chronische Stadium der Erkrankung beinhaltet die Verringerung der Schmerzen.

Häufig ist Arthritis des Hüftgelenks ein Symptom, bei dem es sich um eine Entzündung handelt. Sie sind in folgende Kategorien unterteilt:

  • reaktiv;
  • rheumatoider;
  • ansteckend;
  • Gicht
  • Psoriasis.

In jedem Fall sind die Symptome und die Behandlung unterschiedlich.

Schmerzen im Hüftgelenk können aufgrund angeborener Anomalien auftreten - Hüftluxation oder Dysplasie. Diese Krankheiten können sich in der frühen Kindheit manifestieren, sie können bereits im Alter von einem Monat diagnostiziert werden. Der Orthopäde bemerkt sie aufgrund der Asymmetrie der Falten im Bereich des Gesäßes und der Oberschenkel und auch, wenn das Kind Schwierigkeiten hat, die Beine zu spreizen.

Wenn dies aufgrund dieser Symptome nicht rechtzeitig diagnostiziert wird, bleibt das Kind in Bezug auf die psychomotorische und körperliche Entwicklung hinter seinen Altersgenossen zurück:

  • setzt sich spät
  • geht später als andere Kinder spazieren;
  • das Bein des betroffenen Gelenks wird kürzer;
  • Ein Entengang wird erworben, wenn der Fuß zum anderen überrollt.

Bei der rechtzeitigen Erkennung der Krankheit umfasst die Behandlung die Massage und Gymnastik. Anschließend werden die Beine des Babys mithilfe von Gips oder speziellen Fixiervorrichtungen in einer „Froschhaltung“ fixiert. Wenn Dysplasie oder Femoralislokation zu einem späten Zeitpunkt entdeckt wird, handelt es sich um eine Operation.

Erkrankungen der Hüftgelenke können auch onkologischer Natur sein. So kann ein Krebs zunächst im Gelenk auftreten oder dort als Folge von Metastasen wachsen.

Symptome von Gelenkkrebs sind:

  • quälende ständige Schmerzen;
  • Übelkeit, Erschöpfung, Appetitlosigkeit.

Es ist erwähnenswert, dass der Primärkrebs im Hüftgelenk eine Seltenheit ist, aber Metastasen können vor dem Hintergrund von Gebärmutterkrebs oder Dickdarmkrebs auftreten.

Hüftschmerzen bei Frauen auf dem Hintergrund der Schwangerschaft

Frauen in der späten Schwangerschaft leiden häufig unter Schmerzen im Hüftgelenk. Dies geschieht aus folgenden Gründen:

  • Das Körpergewicht ist stark erhöht, und die Belastung des Bewegungsapparates insgesamt nimmt zu, und der Schmerz ist ein Begleitsyndrom.
  • Mangel an Kalzium und Vitamin D;
  • Schmerzen können bei schwangeren Frauen ein Symptom der Osteomalazie sein. Frauen können in diesem Fall häufige Frakturen haben und die motorische Aktivität ist begrenzt.
  • Entwicklung einer Symphyse, die auch von Schmerzen im Hüftbereich begleitet werden kann.

Methoden zur Behandlung von Erkrankungen dieses Organs

Abhängig von den Pathologien können die Behandlungsmethoden erheblich voneinander abweichen. Zum Beispiel:

  • Die Behandlung von Coxarthrose umfasst physikalische Therapie, Korrektur des Lebensstils und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.
  • Bei rheumatoider Arthritis verschreiben Ärzte nicht-steroidale Medikamente sowie Hormone und Antirheumatika.
  • Dysplasie - die Behandlung besteht aus Gymnastik und Dressing, im späteren Stadium - der Operation.

Es ist verboten, sich aufgrund bestehender Symptome selbst zu behandeln, es ist notwendig, einen Hausarzt oder einen Orthopäden oder einen Traumatologen zu konsultieren. Bei Bedarf können Sie zusätzlich zur Untersuchung an einen Rheumatologen, Chirurgen, Arthrologen oder Endokrinologen geschickt werden.

Die Behandlung von Hüftgelenkserkrankungen hängt nicht nur von der Pathologie ab, sondern auch vom Auftreten von Komplikationen, dem Alter des Patienten und dem Krankheitsstadium.

Folgende Behandlungsmethoden werden verwendet:

  • Medikamente einnehmen;
  • therapeutische Übung;
  • Massage
  • Physiotherapie;
  • Volkstechniken.

Jetzt können Sie eine Vielzahl von Werkzeugen zur Behandlung von Pathologien des Hüftgelenks sowie zur Werbung für alle möglichen schnellen Methoden sehen. Denken Sie jedoch daran, dass es unmöglich ist, sie mit nur einem Arzneimittel oder einer einzigen Methode zu behandeln - nur eine umfassende Langzeitbehandlung ist wirksam.

Tritt eine Hüftfraktur auf oder ist die Erkrankung kompliziert, so übe ich neben konservativen Behandlungsmethoden auch die Gelenkendoprothetik. In diesem Fall wird es zu einer Verbindung auf der Basis von Polymerelementen geändert. Im Falle einer traumatischen Verletzung des Gelenks beinhaltet die Behandlung eine minimalinvasive Operation, bei der die Knochen mit Schrauben fixiert werden.

Solche Operationen beinhalten eine Rehabilitationsphase für den Patienten. In den meisten Fällen kehren die Patienten nach der Behandlung und Genesung zu ihrem normalen Lebensstil zurück und können sicher laufen und laufen, ohne qualvolle Schmerzen zu erleiden.

Was müssen Sie während der Behandlung wissen?

Wenn Sie an einer bestimmten Hüftgelenks-Pathologie leiden und sich einer Behandlung unterziehen oder gerade planen, denken Sie an Folgendes:

  • hören Sie auf Ihr Hüftgelenk, überladen Sie es nicht, setzen Sie sich nicht auf die schmerzende Seite zurück, sitzen Sie nicht lange in derselben Haltung, auch wenn es nicht weh tut;
  • Gehen Sie nicht zu lange und begleiten Sie nicht ihre schweren Lasten. Führen Sie zum Zeitpunkt ausschließen aus;
  • Führen Sie alle Übungen langsam aus, scharfe Bewegungen sind verboten. Trainiere beide Seiten, mache zuerst die Übungen links und dann rechts, und für die kranke Seite sollten sie weicher durchgeführt werden. Das Tempo der Umsetzung hängt vom Grad der Erkrankung ab.
  • Bei der akuten Form der Krankheit umfasst die Behandlung eine Bettruhe, die das Gelenk ausreichend entlastet und die Schmerzintensität verringert.

Vergessen Sie auch nicht Ihre Diät. Wenn Sie richtig essen, können Sie die Krankheit natürlich nicht loswerden, aber eine gesunde Ernährung kann unangenehme Symptome schnell beseitigen. In der Diät müssen Sie mehr Nahrungsmittel aufnehmen, die ausreichend Kalzium enthalten und einen guten Einfluss auf den Verdauungsprozess haben:

  • Milch;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Zellulose.

Aber fetthaltiges Fleisch ist besser für eine Weile von der Speisekarte auszuschließen.

Das Wichtigste ist jedoch, rechtzeitig auf die geringsten Symptome zu achten. Denn auch sie können eine Krankheit auslösen. Erkrankungen des Hüftgelenks sind in einem frühen Stadium viel leichter zu heilen, dann ist das Risiko von Komplikationen nahezu Null. Bei den ersten unangenehmen Symptomen warten Sie nicht, sondern gehen zum Arzt.

Wiederherstellung der Bewegungsaktivität der Gelenke mit Hilfe von Arthromot-Apparaten

Die Artromot-Produktlinie (Artromot) ist ein spezialisierter Passivsimulator, der für die Entwicklung eines Gelenks entwickelt wurde.

Es ist eine hervorragende Ergänzung zur Haupttherapie bei Arthroskopie, Kapsulotomie, Arthromie und verschiedenen Verletzungen.

Das Arbeitsprinzip besteht in der passiven Behandlung eines verletzten Gelenkes mit elektromechanisch schmerzloser Wirkung.

Bestehende Gerätetypen

Für jedes Gelenk, Knie, Hüfte oder Handgelenk gibt es eine separate Ausführung des Geräts, die je nach Verwendungszweck erheblich variiert.

  1. So ist Arthromot K1 beispielsweise zur Wiederherstellung des Kniegelenks konzipiert. Der Patient befindet sich in einer horizontalen Position, legt das notwendige Bein direkt in das Gerät und beginnt, die Streckbeugungsbewegungen auszuführen. Das Wirkprinzip dieses Artromot-Modells ist die CPM-Therapie, bei der das Kniegelenk keine axiale Belastung erfährt.
  2. Artromot F führt die passive Mobilisierung der Handgelenke einschließlich des Daumengelenks durch. Das Gerät ist für linke und rechte Hände geeignet. Es wiegt nur 1 Kilogramm. Es wird für Läsionen der Handgelenke verwendet, die ihre Beweglichkeit einschränken.
  3. Es gibt eine Vorrichtung zur Entwicklung eines Ellenbogengelenks, - e2. Erhältlich in zwei Modellen, mit einem Stuhl für den Patienten und einer kompakten Version - ohne Stuhl.

Es gibt Modelle für das Schultergelenk, das Handgelenk, das Sprunggelenk und das Sprunggelenk.

Es gibt auch Varianten des K1-Modells für spezifische Auswirkungen auf das Hüftgelenk.

Betrachten Sie die beliebtesten Geräte dieser Serie genauer.

Artromot K1

Wirksam bei Frakturen der Patella, Tibia und Femur, neurogenen Kontrakturen, Meniskusresektion, Gelenkersatz, Meniskusresektion.

Das Gerät hat die Fähigkeit, das Hüftgelenk auf 115 Grad und das Knie auf 120 zu beugen. Der Extensions- / Flexionsprozess beginnt reibungslos mit einem geringen Dehnungsgrad.

Bald nach der Behandlung nimmt der Schmerz ab, die Amplitude der natürlichen Ausdehnung des Gelenks wird größer, der Heilungsprozess wird beschleunigt und die Schwellung wird gelindert.

Gerät für Bürsten

Artromot F ist ein kleines Gerät mit einem Gewicht von nicht mehr als 30 Zentimetern.

Geeignet für rechts und links. Es wird direkt auf eine kranke Hand gelegt und anschließend jeder Finger in speziellen Hebeln fixiert. Mit seiner Kompaktheit einfach zu Hause zu verwenden.

Verwendet in der Sehnen-Synovektomie, Atrolyse, Tenolyse, Replantation, Dipitren-Absetzkontraktur. Die therapeutische Wirkung wird nach einigen Tagen beobachtet, indem vorhandene Schmerzen reduziert und die Funktionalität der Finger verbessert wird.

Es hat vier Geschwindigkeiten. In der Lage, das Transphalangealgelenk bis zu 90 Grad zu beugen, das Interphalangealgelenk bis zu 110 und das weiteste bis 70.

Vorrichtung zur Behandlung von Ellenbogengelenken

Es gibt zwei Arten von Geräten. Direkt E2 und E2 Compact. Die erste ist eine Vorrichtung, die aus einem aktiven Teil für den Arm und einem Stuhl für den Patienten besteht. Die zweite ist eine vereinfachte Version ohne Stuhl.

Wird verwendet, um Schäden am Ellenbogengelenk zu behandeln. Nämlich bei Osteotomie, Pseudoarthrose, postoperativen Frakturzuständen.

Es kann nicht bei akuten entzündlichen Zuständen, bei Infektionen sowie bei instabiler Osteosynthese verwendet werden.

Das Gewicht zusammen mit dem Stuhl beträgt 29 Kilogramm, ohne 17. Der maximale Neigungswinkel beträgt 140 Grad.

Andere Geräte der Serie

Es gibt auch eine Reihe weiterer Artromota-Modelle für ein bestimmtes Gelenk.

  1. K3, K4 - Variationen der Vorrichtung zur Behandlung des Hüftgelenks. Sie unterscheiden sich von K1 vor allem in der Architektur der Liege und den Befestigungsmechanismen der Beine.
  2. H ist für die Behandlung und Entwicklung des Handgelenks bestimmt. Für links und rechts geeignet.
  3. S3, entwickelt ein Schultergelenk. Hat die Fähigkeit, die Hand bis zu 175 Grad zu ziehen.
  4. SP3 zur Verbesserung der Funktionalität von Knöchel und Knöchel.

Was sagen Ärzte und Patienten?

Wir schlagen vor, die Bewertungen von Ärzten und Patienten über das Gerät zu untersuchen.

Gerätekosten

Der Preis von Artromot-Geräten hängt vom Verwendungszweck und der Version eines Produkts ab und beträgt:

  • K1, K3, K4 - (jeweils) 4300-4600, 3800, 4100 Euro;
  • E2 - 6100 Euro;
  • SP3 - 4300-4600 Euro;
  • H - 3800;
  • F-4800.

Es ist möglich, ein Gerät zu mieten. In Moskau beispielsweise liegen die Mietkosten zwischen 1600 und 1800 Rubel pro Tag.

Schlussfolgerungen

Das Vorhandensein eines elektromechanischen Antriebs macht die gesamte Produktlinie von Artromot zu einem einzigartigen Werkzeug für die passive Entwicklung von Gelenken.

Vom Patienten wird nichts verlangt, keine unabhängigen Belastungen, es genügt, sich hinzusetzen oder hinzulegen, das erforderliche Teil zu reparieren, die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen und einen passiven Effekt zu erzielen. Das Gerät selbst verlängert / beugt das erforderliche Gelenk im festgelegten Maß.

Der einzige Nachteil der gesamten Gerätelinie sind ziemlich hohe Kosten. Einen Ausweg finden Sie in Krankenhäusern, in denen Sie sich als Bewegungstherapie behandeln lassen oder das notwendige Gerät mieten können.

Röntgenbilder des Hüftgelenks sind bei weitem die häufigste Methode zur Untersuchung des menschlichen Skeletts. Aufgrund seines Ergebnisses kann der Arzt eine klare und korrekte Entscheidung treffen, wie ein Patient behandelt werden soll, der Probleme mit dem Hüftgelenk hat, und dies gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder.

Röntgenbilder des Beckenknochens gelten als einfache und kostengünstige Forschungsmethode. Aufgrund der schädlichen Wirkung auf den Körper und der schlechten Sichtbarmachung der Weichteile in den Bildern kann die Pädiatrie jedoch nur ungern praktizieren. Es hängt davon ab, dass die Knochen bei Säuglingen bis zu drei Monaten aus Knorpelgewebe bestehen und hier auf den Bildern kaum sichtbar sind. Daher wird es Kindern ab drei Monaten verschrieben und meistens zur Untersuchung des Ultraschalles der Hüftgelenke verwendet.

Eine Röntgenaufnahme der Hüftgelenke bei Säuglingen wird durchgeführt, wenn der Verdacht einer angeborenen oder erworbenen Hüftdysplasie besteht. In der medizinischen Praxis gibt es drei Stufen dieses Problems:

Im Gegensatz zu Versetzungen tritt bei Vorläufern ein Moment auf, an dem der Kopf einen teilweisen Kontakt mit dem Acetabulum verliert. In diesem Fall tritt keine Verschiebung des Gelenks auf und es treten nur Symptome einer Knochengewebedysplasie auf. Eine Röntgenaufnahme des Hüftgelenks bei Kindern in einem so frühen Alter wird vorgeschrieben, wenn die verzögerte Entwicklung des Gelenks oder seine Abweichung von der Norm diagnostiziert wird. Dieses Problem erfordert eine obligatorische Überwachung.

Je früher der Arzt diese Art der Untersuchung vorschreibt, desto besser kann er Ihrem Baby bei einer wirksamen Behandlung helfen.

Die Behandlung führt zur Wiederherstellung der anatomischen Norm und zu einer guten Funktionsfähigkeit. Die ersten und wichtigsten Anzeichen einer Hüftgelenksdysplasie bei Säuglingen: Begrenzte Hüftabduktion auf der Seite des betroffenen Bereichs, Asymmetrie der Falten an den Oberschenkeln. Während der Luxation wird die Hüfte verkürzt, und wenn Sie versuchen, sie zur Seite zu nehmen, hören Sie ein charakteristisches Klicken. Hüftgelenksverletzungen, Arthritis, Arthrose, Verdacht auf Neoplasmen und andere Abweichungen von der Norm werden als weitere häufige Indikation für Röntgen bei Kindern angesehen.

Wo und wer weist die Studie zu?

Dieses Problem wird von Kinderorthopäden, Traumatologen, Kinderärzten und Radiologen angesprochen. Röntgenaufnahmen für Kinder können in einem öffentlichen Krankenhaus oder in einer Privatklinik gemacht werden, d. H. Wo es ein spezielles Gerät dafür gibt. Um die Entwicklung der Pathologie zu verhindern, muss in den frühen Lebensstadien eines Kindes eine gründliche Diagnose durchgeführt werden, die eine vollständige Untersuchung umfasst. Aber instrumentelles Lernen können wir nicht ausschließen.

Vorbereitung für den Eingriff

Brauche ich etwas Vorbereitung für den Eingriff? Eine besondere Vorbereitung des Patienten ist nicht erforderlich. Ein Spezialist für die Qualität der Zubereitung sollte eine spezielle Bleischürze vorbereiten, die den Körper des Patienten vor übermäßiger Exposition schützt. Trotz der Tatsache, dass viele Experten für Röntgen, sind Mütter immer noch dagegen. Aber meine Damen und Herren, Sie müssen verstehen, dass Röntgenstrahlen als eine genaue Methode zur Diagnose von Problemen am Hüftgelenk betrachtet werden, und stellen eine Diagnose mit einer Genauigkeit von 70%.

Ja, Röntgenstrahlen sind schädlich, da der Körper der Kinder einer radiologischen Belastung ausgesetzt ist, und in der Zukunft können hämatologische Pathologien oder Veränderungen des Krebsprofils auftreten. Auf der anderen Seite, wenn ein Spezialist kompetent ist, wird er die minimale Dosis der Bestrahlung vornehmen, und der Eingriff wird mit einer minimalen Dosis des Schadens für einen kleinen Patienten durchgeführt. Kinder, die nicht drei Monate alt sind, sollten sich weigern, ein solches Verfahren durchzuführen und dem Ultraschall den Vorzug zu geben.

Vor dem Jahr kann das Kind geröntgt werden, jedoch nur mit einer klaren Kontrolle der Dosis der einfallenden Strahlung. Es ist jedoch immer noch besser, dem Ultraschall in dieser Zeit den Vorzug zu geben. Und nach einem Jahr können Sie gerne eine Röntgenaufnahme machen. In den ersten Lebensmonaten ist es für ein Kind schwierig, eine Hüftgelenksdysplasie zu diagnostizieren, da seine Muskeln immer noch verkümmert sind. Der einzige Hinweis auf das Vorhandensein eines solchen Problems ist ein charakteristisches Klicken.

Prinzip einer Technik

Bevor Sie ein Röntgenbild für ein kleines Kind erstellen, müssen Sie berücksichtigen, dass es Knorpel anstelle von Knochen hat. Daher ist es nicht möglich, die gesamte Gelenkhöhle vollständig zu sehen. In dieser Hinsicht gibt es bestimmte Regelungen. Nachdem Sie das Bild erhalten haben, muss der Arzt die richtige Schlussfolgerung ziehen. Verwenden Sie dazu das Hilgenrein-Schema. Es kann verwendet werden, um die Leistung des Gelenks bei einem Baby zu analysieren, z. B. den Acetabulumwinkel, den Abstand von der Hilgenreiner-Linie zu den Metaphysenplatten (h) und den Boden der Vestibularhöhle bis h (d).

Der Acetabulumwinkel besteht aus zwei parallelen Linien, die durch den silonförmigen Knorpel verlaufen. Im Normalzustand beträgt dieser Winkel 30 Grad. Dieser Indikator bezieht sich auf Kinder bis zu drei Monaten. Nach drei Monaten - auf 20 Grad reduziert. Der Wert von h kann bei falscher Positionierung auf eine Verlagerung des Kopfes des Hüftknochens hinweisen. In der Normalposition sollte er zwischen 9 und 12 cm liegen.

Wenn dieser Indikator kleiner oder größer ist, hat das Kind einen pathologischen Prozess. Wenn der Abstand vom Boden der Hüftpfanne zum Wert von h nicht 15 mm beträgt, deutet dies ebenfalls auf Probleme hin. Dieses Schema ermöglicht es Ihnen, zu studieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Dank dessen können Sie die geringsten Veränderungen und die Pathologie vermuten. Für eine genauere Untersuchung mit den zusätzlichen Linien Shenton und Calvet.

Gegenanzeigen

  1. Erstens kann eine Röntgendiagnostik nicht durchgeführt werden, wenn das Immunsystem beeinträchtigt ist, da sie sich danach wahrscheinlich an Hämatologen wenden müssen, da sich Veränderungen im Knochenmark ergeben werden.
  2. Zweitens, wenn das Kind eine Prädisposition für Krebs hat, nämlich Strahlenkrankheit.
  3. Drittens ist es notwendig, Röntgenaufnahmen mit besonderer Sorgfalt bei Kindern durchzuführen, die ausgeprägte Stoffwechselstörungen haben, bei einer schwachen Versorgung mit Gewebe und mit offensichtlicher Atrophie.

Versuchen Sie, wenn möglich, die Röntgenstrahlung aufzugeben, da ein kleiner Körper nicht wirklich vor Röntgenstrahlen geschützt ist. Verderben Sie seine Gesundheit nicht mit dieser Diagnosemethode. Das letzte Wort ist natürlich für die Eltern, aber es ist erwähnenswert, dass der Schaden, den er nicht immer erhalten hat, die Heilung für angeborene Luxation wert ist.

Zum Schluss möchte ich darauf hinweisen, dass diese Forschungsmethode für die Diagnose von Gelenkdysplasie bei Kindern als die wichtigste und unverzichtbar angesehen wird. Aber trotz der Tatsache, dass es schädlich ist, können nur Röntgenstrahlen ein klares Bild liefern, dank dem Sie die richtige Richtung der Behandlung bestimmen können.

Hüftgelenkvorrichtung S.W.A.S.H.

Waren Beschreibung

Produktpreis von 90000r

MOBILE FUNKTIONELLE ORTHESE ZUM FÜHREN EINES HIP SWASH (SWASH, Apparat S.W.A.S.H. Sweden) zur Behandlung und Rehabilitation von Kindern mit Zerebralparese.
Um die richtige Größe auszuwählen, müssen Sie drei Dimensionen angeben:
  1. Taillenvolumen und Taillenvolumen liegend (Taillenvolumen am Nabel beim Sitzen (wenn im Liegen gemessen wird, müssen Sie einen Schaft anlegen, damit die Hand eines Erwachsenen unter das Band geht). Um treu zu sein, ist es besser, auf zwei verschiedene Arten zu messen und uns beide Ergebnisse mitzuteilen.
  2. Hüftvolumen (In der Liegeposition ist die Länge der Hüfte von der Leiste bis zur Kniescheibe in 3 Teile unterteilt, wobei die Dicke der Hüfte am oberen Rand des unteren Drittels + 1 cm gemessen wird.)
  3. Oberschenkellänge (In Rückenlage die Länge von der Höhe des Nabels bis zur Mitte der Kniescheibe entlang der Seitenlinie (Lampe).)
Es gibt zwei Arten von S.W.A.S.H.
  1. SWASH CLASSIC - beige:
  • Zur Befestigung am Körper gibt es einen Hüftgurt mit einem Frontverschluss. Dieser Gürtel ändert die Länge und unterstützt die Seiten.
  • Der Kunststoffgurt bietet Kindern mit schwachen Beinmuskeln maximale Körperunterstützung.
  • Beinmanschetten haben das Schloss "Schutz vor Kindern"
  • Ein fester Steigungswinkel ist vorgesehen.

Hinweis: Für Patienten mit schwachen Muskeln oder Verlust der Körperkontrolle. Es wird bei Bedarf maximale Kontrolle über die Körperposition angewendet. Hält einen vertikalen Zustand eines Körpers in sitzender Position.

2. SWASH LOW PROFILE II - blau:

  • Zur Befestigung am Körper verfügt er über eine doppelte Schnalle vorne.
  • Anatomisch geformter Gürtel aus Metall. Auf der Innenseite des Gürtels befinden sich Kunststoffkissen.
  • Fußmanschette mit variablem Durchmesser
  • Fixer Steigungswinkel

Hinweis: Wird in Fällen eingesetzt, in denen keine maximale Kontrolle der Körperposition erforderlich ist. Für Kinder, die auf allen Vieren krabbeln können, lernen Sie, zu gehen oder zu gehen.

Hüftgelenkapparat

8 (861) 205-02-25, 8 (8617) 62-03-35 Region Krasnodar, Stadt Novorossiysk, Verbovaya-Straße 9

Einzelorthese (TVK-1)

  • Anwendung bei Patienten mit entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Handgelenks, bei Verletzungen und Frakturen sowie bei Muskeln des Unterarms und der Hand.

Tutorial über die gesamte Funktion der unteren Extremitäten (ANC)

  • Zerebralparese, Zustand nach operativer und konservativer Behandlung von Klumpfüßen, Equino-Varus- oder Equino-Valgus-Deformitäten des Fußes, Folgen eines Schlaganfalls oder einer Rückenmarksverletzung, Rehabilitationsphase nach Verletzungen im Knie, unterem Drittel des Beines, Knöchel, Fuß.
  • Eingebaute Scharniere sorgen für eine Biegung von bis zu 90 Grad und verhindern ein erneutes Biegen am Kniegelenk (Rekursion), verhindern ein Zurückbeugen des Fußes beim Gehen, eine Rückenlehne verhindert die Montage des Equinus.

Preis: 45 000 Rubel.

Orthese (Tutorial) am ganzen Bein mit starrer Fixierung des Knie- und Sprunggelenks (TNC)

  • Es wird verschrieben bei entzündlichen Erkrankungen, bei träger und spastischer Lähmung der unteren Gliedmaßen, mit Tendenz zur Flexionskontraktur im Kniegelenk und Fuß sowie bei schlaffen Frakturen und falschen Gelenken.
  • ausgeprägte und nicht entfernbare Kontrakturen der Gelenke und Verformungen der Knochen der unteren Extremitäten, Verletzung der Hautintegrität.

Tutor für die gesamte untere Extremität, gespalten (TNK-2)

  • Zerebralparese, mäßig ausgeprägte Kontrakturen des Kniegelenks, Varus- und Valgusverformung des Kniegelenks, Rehabilitationsphase nach Verletzungen im Bereich des Kniegelenks, unteres Drittel des Beines, Knöchelgelenk, Fuß.
  • Beeinträchtigt das Nachknicken des Knies (Rekurvation), verhindert die Montage des Equinus. Die Art und der Zeitpunkt des Tragens werden vom behandelnden Arzt bestimmt.

Preis: 10 000 Rubel.

Tutor für Knöchelentlastung (TNK-1)

  • Zerebralparese (Zerebralparese), Folgen einer akuten zerebralen Durchblutungsstörung (Schlaganfall), Folgen einer Rückenmarksverletzung, Zustand nach operativer und konservativer Behandlung des Klumpfüßenfußes und Schädigung der Achillessehne, wodurch die Ausbildung eines Equinovarus oder einer Valgusverformung des Fußes und des Sprunggelenks gefährdet ist.
  • ausgeprägte unkorrigierte Deformitäten des Fuß- und Sprunggelenks, Hautkrankheiten.

Hüftgelenkapparat (ANK-2)

  • ein Gerät, das zu den Hüftgelenken führt, enthält ein Fixierungselement am Rumpf des Patienten und Fixierungselemente an den Oberschenkeln in Form von Ärmeln, die mittels Scharnieren mit Stangenreifen miteinander verbunden sind. Die Aufgabe besteht darin, eine zuverlässige Fixierung des Geräts am Rumpf und den Extremitäten des Patienten zu gewährleisten und die Erschwinglichkeit für den behinderten Patienten zu schaffen. Die Aufgabe wird dadurch gelöst, dass die Fixierungselemente am Körper und an den Oberschenkeln aus thermoplastischem Material bestehen, während das Fixierungselement am Körper in Form eines Korsetts mit Anschlägen zum Einsetzen auf die Kämme der Darmbeinstacheln ausgebildet ist. Vorrichtung zum Entfernen der Hüftgelenke, dadurch gekennzeichnet, dass die Fixierungselemente an Körper und Hüfte aus Niederdruckpolyethylen bestehen.

Preis: 50 000 Rubel.

Der Apparat an den unteren Gliedmaßen und am Rumpf (ANK-1)

  • Patienten mit Paraporese der unteren Extremitäten mit progressiver Myodystrophie zugeordnet; nach Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks; bei unvollständiger Osteogenese; mit weit verbreiteter Lähmung oder Parese der Muskulatur der unteren Extremitäten mit eingeschränkter Verriegelungsfunktion in den Hüft- und Kniegelenken sowie mit Zerebralparese.

Preis: 130.000 - 170.000 Rubel.

Knöchelgerät (ANK-3)

  • es wird zur Instabilität des Bandapparates des Sprunggelenks sowie während der Wiederherstellung der Funktion des Sprunggelenks in der postoperativen Periode verwendet.

Preis: 25.000 Rubel.

Zahnspangen

  • Zahnspangen werden zur Behandlung und Vorbeugung von Klumpfüßen verwendet, bei angeborenen oder erworbenen Deformitäten der Fuß- und Sprunggelenke.

Preis: 15 000 Rubel.

Sitzunterstützung (OS)

  • ein einzigartiges Gerät, das in der Rehabilitationsmedizin bei Patienten mit Zerebralparese, Myopathien, Paralyse und Paralyse, Wirbelsäulenbruch und anderen Erkrankungen des Nervensystems weit verbreitet ist.

Preis: 25.000 Rubel.

Funktionelle Knöchelschiene (TNK-3)

  • Zerebralparese, Zustand nach operativer und konservativer Behandlung von Klumpfüßen, Equino-Varus- oder Equino-Valgus-Deformitäten des Fußes, Folgen eines Schlaganfalls oder einer Rückenmarksverletzung, Rehabilitationsphase nach Verletzungen im unteren Beindrittel, Knöchelgelenk, Füße.

Gerät für das ganze Bein (ANC)

  • mit bilateraler gemeinsamer Lähmung und Parese der unteren Extremitäten verschiedener Genese (Folgen von Zerebralparese, Polio, Wirbelsäulenverletzungen usw.), nach einer Operation am Hüftgelenk, mit falschen Gelenken des Oberschenkels, des Unterschenkels.
  • Die Vorrichtung für das gesamte Bein besteht aus thermoplastischem Blech, die Innenflächen der Ärmel sind mit weichen Materialien besetzt, das Kniegelenkgelenk und die Einschränkung der Rückenbeugung im Knöchelgelenk bestehen aus Oberschenkel, Schienbein und Schuh
  • Die Geräte werden unter der Aufsicht eines orthopädischen Chirurgen auf einem einzelnen Gipsverband hergestellt. Sorgen Sie für eine gute Fixierung, Korrektur und Entlastung der unteren Extremitäten.

Preis: 45 000 Rubel.

Tutorial für die Abduktion des Vorfußes (TNK-4)

  • zur Behandlung und Beseitigung von Klumpfüßen und verschiedenen Arten von Zuständen, die mit dem Vorfußrücken einhergehen.
  • Tutorial erlaubt dosiert aus der pathologischen Position heraus.

Preis: 12 000 Rubel.

Tutor für die gesamte untere Extremität (TNC)

  • für die Zerebralparese (Zerebralparese) für träge und spastische Lähmung der unteren Extremitäten verordnet.
  • mit Tendenzen der Flexionskontraktur im Kniegelenk und Fuß.
  • ausgeprägte und nicht entfernbare Kontrakturen der Gelenke und Verformungen der Knochen der unteren Extremitäten, Verletzung der Hautintegrität.

Orthopädischer Funktionsreifen Koshlya (ShK)

  • bestimmt für die Behandlung von Hüftdysplasie.
  • konservative Reduktion der Luxation und Subluxation der Hüfte.

Vilensky Funktionsreifen (1,2 1,2,3)

  • angeborene Luxation der Hüften.
  • Dysplasie der Hüftgelenke.
  • Neupositionierung (Lateralisation) des Femurkopfes.
  • Varusdeformität des Schenkelhalses (die sogenannte Pflugvaris).

Funktionsreifen Mirzoyevoy (BL)

  • zur Behandlung von Kindern mit Morbus Perthes.
  • angeborene Luxation der Hüften.
  • Dysplasie der Hüftgelenke.

Preis: 12 000 Rubel.

Orthopädischer Korrekturhelm

  • Ein orthopädischer Korrekturhelm ist eine effektive Methode zur Korrektur verschiedener Kopfdeformitäten bei Kindern, und es ist möglich, die Deformität des Schädels effektiv zu korrigieren: sowohl angeboren als auch erworben.
  • Es wird bei Plagiozephalie, Brachiozephalie, Scaphozephalie und Kraniosynostose angewendet.


Nächster Artikel
Wandern auf dem Gesäß - die Vorteile für Frauen und Männer, Besprechungen und Übungen