Was sollten orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgus-Deformität sein?


Eine der verletzlichsten Stellen unseres Körpers kann zu Recht als die Füße betrachtet werden, da sie Tag für Tag unter schrecklichem Druck stehen. Eine der möglichen Pathologien ist die Valgusdeformität.

Fragen zur Diagnose und zu diesem Problem werden in diesem Artikel nur am Rande behandelt. Es wird auf die Behandlung von Problemfüßen und Prävention geachtet. Der wichtigste Punkt der Behandlung sind orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgus-Deformität.

In diesem Artikel erfahren Sie: Was sind die Anforderungen an das Material und die Struktur von Therapieschuhen, und was ist es im Allgemeinen? All dies wird im Folgenden beschrieben. Außerdem gibt es mehrere große Marken, die ein bewährtes Produkt herstellen.

Orthopädische Schuhe und Einlagen für Kinder mit Valgus-Deformität

Flat-Valgus-Deformität des Fußes tritt bei etwa der Hälfte der Kinder nach 3 Jahren auf. In einigen Fällen geht es von selbst aus, wenn sich das Kind viel bewegt und Bänder entwickelt, aber es ist besser, ihm zu helfen.

Je früher die Behandlung begonnen wird, desto größer ist die Chance, schwerwiegenden Komplikationen vorzubeugen. Sie beginnen in der Regel mit therapeutischen Übungen, Massagen und dem Tragen orthopädischer Einlagen. Bei Valgus-Fußdeformitäten bei einem Kind ist es sehr wichtig, das Sprunggelenk und die Fußgewölbe des Fußes zu unterstützen.

Zu Hause ist der Gebrauch von Schuhen nicht sehr bequem, da sie ziemlich sperrig sind. Winterorthopädische Schuhe sollten nicht in allen Fällen erworben werden, da das Kind im Winter weniger auf der Straße ist. Sie sind ziemlich teuer.

Daher empfehlen Orthopäden den Kauf mehrerer Paare orthopädischer Insolent-Einlagen. Sie können in jedem Haus oder Outdoor-Schuh platziert werden. Orthopädische Einlagen funktionieren auch gut in Richtung Bildung und Verbesserung des Fußgewölbes. Reduziert erheblich die Belastung der Bein- und Rückenmuskulatur. Viele Orthopäden reagieren positiv auf die funktionellen Ergebnisse der Verwendung orthopädischer Einlagen bei Kindern.

Einlegesohlen - dies ist das Erste, was der Arzt vor Beginn der Verformung vorschreibt. Sie tragen dazu bei, die Belastung des Fußes gleichmäßig zu verteilen und die korrekte Position des Gelenks sicherzustellen. Meistens antivalgusnye Einlegesohlen - es sind nur Einsätze, die in alle bequemen Schuhe eingefügt werden können.

Diese Produkte helfen, schmerzhafte Empfindungen während der Verformung zu korrigieren und Schwere in den Beinen zu lindern. Maßgeschneiderte Einlagen sorgen für eine bessere Dämpfung beim Gehen und reduzieren die Belastung der Gelenke. Sie sind für jeden Schuh geeignet.

Um den Fußgewölbe richtig zu stützen, wird empfohlen, sie unter der Anleitung eines Orthopäden auszuwählen. In schweren Fällen, in denen der Fuß des Kindes stark nach innen fällt und die X-förmige Position der Beine beobachtet wird, ist es am besten, spezielle orthopädische Schuhe zu verwenden.

In vielen Fällen entsteht die Deformation des Fußes des Kindes durch einen falsch gewählten Schuh. Das Baby auf seinen Füßen verbringt viel Zeit und die Bänder sind noch nicht stark genug, um den Fuß in der richtigen Position zu halten. Befindet sich das Kind in Hausschuhen mit weicher Lappenoberseite, ohne Hintergrund und Spannunterstützung, mit flacher Sohle, kann dies zur Entwicklung von Plattfüßen führen.

Valgus-Deformitäten treten häufig bei jugendlichen Mädchen auf, weil sie enge Schuhe mit hohen Absätzen tragen. Schließlich ist der Fuß noch nicht vollständig geformt, und die falsche Verteilung der Ladung ist sehr schädlich für ihn.

Besonders wichtig ist das spezielle Schuhwerk für die Verformung von flachem Valgus. Je früher mit der Verwendung solcher orthopädischen Hilfsmittel begonnen wird, desto schneller wird der Fuß des Kindes normal. Nur in diesem Fall ist es möglich, die Last richtig zu verteilen und den Muskel-Bandapparat zu stärken.

Mit Hilfe von orthopädischen Schuhen können Sie die Valgusverformung des Fußes stoppen und in der Anfangsphase vollständig korrigieren. Darüber hinaus trägt es zur richtigen Ausbildung des Bewegungsapparates des Kindes bei.

Hersteller

Viele Ärzte und Eltern sprechen sich positiv über die Wirkung spezieller Korrekturprodukte mit enger Fixierung, starrem Hintergrund, besonderer Fersen- und Fußgewölbestütze aus. Auf dem Markt sind verschiedene Modelle namhafter Hersteller erhältlich.

Achten Sie auf die Produkte von Unternehmen, die qualitativ hochwertige Produkte gemäß den Normen für orthopädische Produkte herstellen. Folgende Marken verdienen das Vertrauen der Kunden:

Nach einem Besuch bei einem orthopädischen Arzt, einem Kind mit Valgus-Fußeinstellung, muss der Arzt spezielle Massagekurse und das Tragen von orthopädischen Therapieschuhen verschreiben, um die korrekte Entwicklung der Füße zu formen, und der Fachmann gibt die erforderlichen Empfehlungen für die Verwendung von Schuhen.

Es ist nicht so schwierig, spezielle medizinische Schuhe zu kaufen. Wenn Sie die grundlegenden Kriterien kennen, nach denen es gemacht werden soll, müssen Sie nur das gewünschte Modell auswählen und die richtige Größe auswählen.

Das Erscheinungsbild der Produkte ist bis ins kleinste Detail durchdacht, wobei die hochwertigsten Materialien und komfortablen Verbindungselemente, ein breites Farbspektrum und eine große Vielfalt an verschiedenen natürlichen Materialien zum Einsatz kommen. All dies zusammen lässt weder Kinder noch Eltern gleichgültig.

Das Kind wird solche Schuhe immer mit großer Freude tragen, und gleichzeitig hilft es, die Füße zu behandeln, der Fuß befindet sich in der richtigen Position, und während der Zeit vergisst er Schmerzen und Defekte.

Valgus-Deformität des Fußes - ein Merkmal der Krankheit

Orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgusverformung

Halyuks Valgus oder Valgus-Deformität des 1. Zehes des Fußes ist ein Zustand, in dem der große Zeh nach außen abgelenkt wird. Die Erkrankung wird normalerweise von einer Bursitis des 1. Metatarsophalangealgelenks der Zehe begleitet. Das Missverständnis der meisten Menschen ist, dass an der Daumenbasis der Knochen (Buckel) als unabhängige Einheit zu wachsen beginnt, aber dies ist bei weitem nicht der Fall.

Tatsächlich ist die Pathogenese der Valgusdeformität des Daumens viel komplexer als ein einfacher Buckel an der Innenseite des Fußes. Interessanterweise tritt diese Verformung fast nie bei Menschen auf, die keine Schuhe tragen.

Schuhe mit hohen Absätzen können die Entwicklung von Valgus-Deformität mit großen Zehen beschleunigen. Breite Schuhe mit einer Ferse von 2 cm, die dem Vorderfußbereich entsprechen, verringern die Wahrscheinlichkeit von Deformitäten und verringern die Irritation des Plus-Phalangeal-Gelenkbeutels.

Die Pathologie ist durch einen ungenügenden Muskeltonus beider Beine gekennzeichnet. Der Fuß stützt den gesamten Körper und ist eine Art "Fundament". Daher werden neben den Füßen auch die Knöchelgelenke deformiert. Wenn Sie die Behandlung ignorieren, treten auch negative Veränderungen in den Kniegelenken auf. Darüber hinaus besteht ein großes Risiko, dass das Becken die falsche Position einnimmt und die Haltung gestört wird.

Anschließend können sich die Beine und die Achse der Wirbelsäule verdrehen. Aufgrund der hohen Belastung der Muskeln besteht ein hohes Risiko, an Osteochondrose oder Arthrose zu erkranken. Die häufigste Deformität der Füße ist die Hallux valgus-Deformität des ersten Zehes des Hallux valgus oder auch als "populär" mit Beulen oder Knochen an den Beinen bezeichnet.

Statische Deformitäten des Vorfußes treten in der Regel bei Frauen ab 30 Jahren auf, obgleich es Fälle in der Kindheit und Jugend gibt - dies ist der sogenannte juvenile Hallux valgus. Oft haben Patienten eine familiäre Prädisposition für die Krankheit.

Der dominierende Faktor für das Auftreten statischer Verformungen des Vorfußes ist das Vorhandensein eines kombinierten Plattfußes, dh wenn die Abflachung hauptsächlich in Querrichtung und in geringerem Maße in den Längsgewölben des Fußes auftritt.

Trägt zur Entwicklung der Deformation des Vorfußes bei unbequemen engen Schuhen mit hohen Absätzen bei. In den meisten Fällen kann die Diagnose bei der ersten Fußuntersuchung durch einen Spezialisten - Traumatologe - Orthopäde leicht gestellt werden.

Ein charakteristisches Zeichen für Fußdeformität ist das Vorhandensein von osteo-knorpelartigen Exophyten - "Zapfen" oder "subkutanen Knochen" im Bereich des ersten Metatarsophalangealgelenks, eine Zunahme der lateralen Größe des Fußes, Patienten empfinden diese Schwierigkeit bei der Auswahl von Schuhen, Schmerzen beim Gehen in engen Schuhen.

In der Regel befassen sich die Patienten in der Anfangsphase der Erkrankung nur mit dem Vorhandensein eines kosmetischen Defekts - der Valgusabweichung des ersten Fingers und dem Vorhandensein eines Exophyten im Bereich des ersten Phalangealgelenks, insbesondere beim Tragen von offenen Schuhen oder bei einem Strand- oder Poolbesuch.

Es ist ein kosmetischer Defekt, bei dem viele Frauen Hilfe bei einem orthopädischen Unfallchirurgen suchen. Wenn in der Zukunft unbehandelt Schmerzen auftreten, treten beim Tragen von Schuhen Schmerzen auf, Deformitäten und schmerzhafte "Knie" an den Füßen, was das Gehen zu einem schmerzhaften Vorgang macht.

Die Valgus-Deformität des ersten Zehs ist eine Erkrankung, die durch das Vorhandensein eines pathologisch abweichenden ersten Zehs des Fußes nach außen, einer Deformierung im Bereich des ersten Metatarsophalangealgelenks und einer Deformierung des restlichen Zehs gekennzeichnet ist.

Die Valgusdeformität des ersten Zehs wird von folgenden Erkrankungen begleitet:

  • Die Abweichung des großen Zehs nach außen;
  • Allmählich zunehmendes Exofit "Knochen" im ersten Metatarsophalangealgelenk;
  • Erhöhte Ermüdung der Beine;
  • Hammerförmige Verformung der Zehen;
  • Zentrale Metatarsalgie - Schmerzen in den Gelenken des Fußes;
  • Schwierigkeiten bei der Wahl der Schuhe;
  • Kallus, Plantarkeratose, "natoptish";
  • Eingewachsene Fußnägel

Die Valgusdeformität der Füße bildet sich mit der Zeit. Zunächst klagen die Patienten über die Unbequemlichkeit, Schuhe der üblichen Größe zu tragen. Dann wird die Auswahl der Schuhe zu einem schwierigen Prozess, dann treten Schmerzen in den Füßen auf, der Daumen wird deformiert und weicht nach außen ab.

Die Größe des Fußes nimmt allmählich zu, der Exophyten - "Knochen" im Bereich des ersten Metatarsophalangealgelenks nimmt in gleicher Weise zu, wodurch der vordere Teil des Fußes erheblich deformiert wird.

Bei intakten Fußgewölben verteilt sich die Belastung normalerweise auf drei Punkte - die Köpfe des Mittelfußknochens 1 und 5 - des Kalzatuberkels. Durch das Fortschreiten des Querflachfußes wird der Quergewölbe des Vorfußes abgeflacht.

Dadurch wird die Biomechanik der Lastverteilung des Körpergewichts durch die Füße gestört. Dadurch werden die Köpfe von 2,3,4 - Knochen geladen. An den Kontaktstellen treten schmerzhafte Hornhaut auf der Plantarseite des Fußes auf. Deformität der Füße führt letztendlich zu einer Verschlechterung der Blutversorgung und Innervation des vorderen Teils der Füße, was zur Entstehung von Arthrose beitragen kann.

Bei allen Arten orthopädischer Pathologie ist eine der ersten Stellen die Valgusdeformität des Fußes (genauer gesagt der erste Finger). Es scheint, dass ein solches allgemeines Problem rechtzeitig diagnostiziert werden sollte, denn für seine Behandlung gibt es nicht-invasive Techniken: die Verwendung von Reifen, Korrektoren, Reifen und Einlagen.

Anforderungen an orthopädische Schuhe für den Valgusfuß

Eine Valgus-Deformität des Fußes des Kindes wird diagnostiziert, wenn der Abstand von der Innenseite der Knöchel mit eng zusammengedrückten gestreckten Knien mehr als 50 mm beträgt. Eine solche Diagnose ist durch eine sichtbare Verbiegung der Gelenke der unteren Extremitäten gekennzeichnet, aufgrund derer die X-förmige Modifikation des Fußes eine andere Bezeichnung für diese Krankheit ist.

Die Fußachse des Kindes ist merklich gebogen, die Ferse und die Finger sind nach oben gerichtet, und der verbleibende Teil bricht nach innen zusammen. Dies verursacht das Auftreten von Schmerzen in den Beinen des Kindes zum Zeitpunkt des Gehens, und am Abend schwellen die Beine an.

Die Verformung ist im Aussehen des Schuhs zu sehen, dessen allgemeines Aussehen erheblich verzerrt ist. Bei der Inszenierung dieser Erkrankung wird empfohlen, dass Orthopäden Orthopädieschuhe für das Kind mit einem Valgus-Fuß kaufen sowie eine regelmäßige Massage in Kombination mit einer Reihe von speziellen Übungen zur Behandlung und Vorbeugung.

Spezielle Sandalen, Schuhe und Stiefel ähneln traditionellen Modellen. Modische, schöne Schuhe haben die unscheinbaren Modelle ersetzt, die vor einigen Jahrzehnten von Kindern getragen werden mussten.

  1. Antivalgusnaya-Schuhe fixieren das Sprunggelenk und das Ram-Fersengelenk sicher. Die spezielle Konstruktion korrigiert die Beweglichkeit der Verbindungen bestimmter Knochen und stoppt die Verformung.
  2. Korrekturmuster lassen sich leicht durch die hohen Baskenmützen unterscheiden, die den unteren und den oberen Teil des Knöchels fest fixieren.
  3. Alle Modelle verfügen über eine herausnehmbare Einlegesohle, die die korrekte Anordnung des Längsgewölbes des Kinderfußes gewährleistet.
  4. Bei schwerwiegenden Pathologien in einem speziellen Labor wird der Meister eine Einlagenunterstützung vornehmen. Teile für orthopädische Produkte werden nach Maß gefertigt. Die Wölbung ist kein Schaumüberstand, der Meister bildet bei seiner Herstellung eine Wulst, die die anatomischen Merkmale der unteren Gliedmaßen eines kleinen Patienten berücksichtigt.
  5. Thomas 'orthopädische Ferse verhindert, dass sich der Fuß nach innen dreht. Innen ist die Ferse länger. Traditionelle Elemente eignen sich nicht zur Korrektur orthopädischer Pathologien der unteren Extremitäten.

Falsche Schuhe können der Feind der sich entwickelnden Beine Ihres Babys sein. Wenn eine flache Valgusverformung der Beine diagnostiziert wird, werden die Schuhe noch sorgfältiger ausgewählt. Ein Kind, das bereits weiß, wie man mit einem flachen Valgus-Fuß geht, benötigt ein spezielles Schuhwerk mit Fußgewölbe.

Es muss nur berücksichtigt werden, dass der Rist bei der Diagnose des Valgus-Fußes kein einfacher Tuberkel aus Schaumgummi ist, sondern unter Berücksichtigung der anatomischen Struktur des Fußes auf Bestellung hergestellt wird.

Wenden Sie sich an Ihren Orthopäden, bevor Sie eine Reise in ein Fachgeschäft vereinbaren. Er wird genau sagen und erklären, welches Modell zu Ihrem Kind passen sollte. Wenn Sie sich ohne Empfehlung eines Arztes entscheiden, können Sie sich in dem Sortiment verwirren, das Sie im Geschäft anbieten.

Antivalgusnaya-Schuhe haben eine hohe harte Birke, die nicht nur das Sprunggelenk-Fersengelenk, sondern auch das Sprunggelenk fixiert, was für die Valgusverformung erforderlich ist. Durch diese Konstruktion können die beweglichen Gelenke der Knochen richtig geformt werden und ihre weitere Verformung verhindert werden.

Orthopädische Schuhe für Babys mit Flat-Valgus-Diagnose sind mit einer speziellen, innen längeren Ferse ausgestattet, die das Drehen des Fußinneren verhindert. Orthopädische Schuhe mit einem flachen Valgus-Fuß sind mit einer herausnehmbaren Innensohle mit einem Fußgewölbe in Längsrichtung ausgestattet. Bei Bedarf wird es durch Einlagen ersetzt, die im Rahmen der Einzelbestellung angefertigt werden.

Bei flachen Valgusfüßen ist es sehr wichtig, die richtigen Schuhe zu wählen. Sie wird als spezieller Simulator fungieren. Daher müssen Sie eine kaufen, die nicht prophylaktisch, aber therapeutisch wirkt. Geeignete orthopädische Schuhe können die Belastung des Fußes richtig verteilen. Dies verhindert eine weitere Verformung und korrigiert die Verformung allmählich.

Durch den Einsatz von orthopädischen Schuhen wird der muskulös-ligamentöse Apparat beim Kind richtig entwickelt. Die normale Position des Fußes reduziert die Belastung der Wirbelsäule und der Gelenke der Beine. Aufgrund dessen wird das Kind in korrekter Haltung und Gang ausgebildet.

Wie wählt man die richtigen Schuhe aus?

Es wird nicht empfohlen, orthopädische Schuhe für ein Kind selbst zu wählen. Nur ein Arzt kann nach der Untersuchung bestimmen, welche Merkmale sie haben sollte. Nachdem die Eltern die notwendigen Empfehlungen erhalten haben, müssen Sie zu einem besonderen Geschäft oder Salon gehen. Beim Kauf ist es wichtig, einige Regeln zu kennen, die Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen:

  • Schuhe müssen an beiden Beinen gemessen werden;
  • Wenn es größer ist, kann es seine Funktionen nicht erfüllen, aber es ist besonders wichtig, dass es nicht den Fuß des Babys drückt.
  • Der Zeh sollte nicht schmal sein, der Abstand zwischen Daumen und Zeh sollte 1–1,5 cm betragen.
  • es muss grundlegende orthopädische Qualitäten geben: einen steifen Rücken, eine Spannstütze, hohe Baskenmützen und Schnür- oder Fliegenfänger;
  • Es ist besser, eine rutschfeste Sohle zu wählen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von orthopädischen Kinderschuhen. Viele von ihnen haben Anti-Algus-Eigenschaften. Moderne Schuhe mit solchen Eigenschaften haben unterschiedliche Farben, die schön im Design sind. Es gibt Schuhe speziell für Jungen und schöne Sandalen für Mädchen. Daher können Eltern nach Empfehlung eines Arztes nur Ihr Lieblingsmodell auswählen.

Kaufen Sie kein Kind, wenn Sie einen flachen, weichen, weichen Valgus-Stoffpantoffel anbringen. Beim Laufen können sie die Ferse nicht vor Stößen schützen. Zu Hause genügt das Tragen von Sandalen mit eingebauter Wölbung und orthopädischer Einlage, die auf Bestellung angefertigt wird.

Die orthopädische Einlegesohle, die für flache Plattfüße und die Durchbiegung des Valgus verwendet wird, besteht aus modernen Polymermaterialien. Diese orthopädische Lasche im Schuh trägt dazu bei, die Fußgewölbe zu korrigieren.

Sie werden zur Vorbeugung und Behandlung der Längsfußneigung sowie zur Korrektur von Anomalien des Valgus verwendet, sodass Sie die Schmerzen beim Gehen deutlich reduzieren können. Die orthopädische Lasche sorgt für die Dämpfung und Korrektur der gesamten Fußfläche.

Bei einem flachen Valguswechsel sind orthopädische Schuhe mit einer starren Rückseite und Seitenwänden ausgestattet, die die Ferse fest fixieren. Orthopädische Kinderschuhe sind mit einem dicken und hohen Spann ausgestattet.

Dieses Design orthopädischer Schuhe ermöglicht es Ihnen, den Fuß des Kindes von unten und von den Seiten abzustützen, was bei einem Valgus-Fuß so wichtig ist, dass schwache Muskeln zur Arbeit angezogen werden und weitere Verformungen verhindert werden.

Orthopädische Schuhe für ein Kind mit einer flachen Valgusdiagnose müssen nicht ständig getragen werden. Sie können es für einen Spaziergang tragen und zu Hause wie gewohnt gehen.

Dadurch kann der Fuß mit einem Valguswechsel der Füße trainieren, anstatt sich passiv an eine bestimmte Position zu gewöhnen. Unter den Unternehmen, die orthopädische Schuhe für Kinder mit Valguswechsel der Füße herstellen, ist Artemon hervorzuheben.

Orthopädische Artemon-Schuhe für Kinder mit flachem Valguswechsel haben eine hohe harte Birke, die bei regelmäßiger Abnutzung die Gelenke richtig entwickeln und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindern kann.

Es ist auch mit speziellen Verschlüssen ausgestattet, die es Ihnen ermöglichen, den Fuß des Kindes sicher zu fixieren, was für die Valgusverformung ungeachtet seiner Vollständigkeit notwendig ist. Orthopädische Schuhe werden nicht nur in Fällen benötigt, in denen die Krankheit bereits mit dem bloßen Auge sichtbar ist, sondern auch als Prävention.

Dies gilt insbesondere für Kinder mit Manifestationen von Rachitis, die in der frühen Kindheit Lungenentzündung oder akute Atemwegserkrankungen hatten, sowie wenn die Eltern des Kindes an Valgus-Veränderungen in den Füßen leiden. Leider kann es erblich sein.

Ordnungsgemäße Verwendung von orthopädischen Schuhen

Therapeutische Schuhe sollten täglich 4 Stunden und manchmal den ganzen Tag getragen werden. Infolgedessen kann das Tragen von orthopädischen Schuhen die Entwicklung der Fußverformung stoppen. Die Belastung der Muskeln und Bänder der Beine nimmt ab. Verbesserte Haltung Das Kind ist während der Wanderung weniger müde.

Orthopädische Schuhe für Kinder müssen alle 6-8 Monate gewechselt werden. Das Bein des Kindes wächst ständig, daher ist es sehr wichtig, dass Sandalen oder Schuhe nicht auf das Kind drücken. Es ist am besten, jedes Mal neue Schuhe zu kaufen.

Es wird nicht empfohlen, orthopädische Geräte zu kaufen, die selbst nach Angehörigen verwendet wurden. Schließlich erfüllen solche Schuhe ihre Funktionen nur, wenn sie einzeln ausgewählt werden. Natürlich kostet es ein wenig - von 3 bis 15 Tausend, aber nach einiger Zeit wird die Deformität des Fußes des Kindes verschwinden.

Es wird empfohlen, Schuhe mit Anti-Algus-Eigenschaften 4–6 Stunden pro Tag zu tragen. Auch bei starker Verformung sollte der ganze Tag nicht in den Schuhen mit der Spannunterstützung verbringen. Zu Hause müssen Sie Ihren Fuß ausruhen. Das Kind kann barfuß oder in weichen Hausschuhen mit orthopädischer Einlage sein.

Wenn der Arzt empfohlen hat, sich ständig in speziellen Schuhen zu befinden, müssen Sie das Baby alle 2-3 Stunden für 15-20 Minuten entladen. Und warten Sie nicht sofort auf das Ergebnis. In der Regel sind positive Veränderungen frühestens nach sechs Monaten erkennbar.

Winterschuhe

Die am schwierigsten zu wählenden orthopädischen Winterstiefel oder -schuhe für Kinder. Zusätzlich zu den grundlegenden Anforderungen, die an sie gestellt werden, müssen sie Komfort bieten und ein Einfrieren verhindern.

Daher müssen Sie sorgfältig überwachen, dass Winterstiefel oder Stiefel zusätzlich zur steifen Rücken- und Wölbung eine warme Einlegesohle, eine rutschfeste Sohle und einen niedrigen Absatz aufweisen.

Die meisten positiven Bewertungen haben mehrere Modelle gewonnen:

  1. Winterstiefel Ortek behandeln nicht nur Valgusverformungen. Sie sind sehr hochwertig, langlebig und sehen schön aus. Die gepolsterte Einlegesohle sorgt für die richtige Verteilung der Last und eine spezielle Platte hält das Fußgelenk sicher fest.
  2. Hohe Stiefel auf Naturfell "Sursil-Orto" unterstützen die Längsgewölbe und die Korrektur der Fußverformung. Der hohe Rücken und die Baskenmützen fixieren zuverlässig eine Ferse und ein Sprunggelenk. Und die Laufsohle trägt beim Laufen zur korrekten Fußformung bei.
  3. Dandino-Schuhe bestehen aus weichen, atmungsaktiven Materialien, die dem Kind Komfort bieten, während es sich aktiv bewegt. Diese Schuhe fixieren den Fuß nicht so sehr, da sie eher zur Verhinderung von Valgusverformungen geeignet sind.
  4. Ein Merkmal von BOS-Winterstiefeln ist die vollständige Einhaltung der Normen für orthopädische Schuhe. Daher ist es ideal für ein Kind mit Valgus-Deformität des Fußes.

Sommerschuhe

Im Sommer sollten Kinder offene Schuhe tragen. Sandalen und Sandalen können jedoch nur als orthopädisch bezeichnet werden, wenn sie einen harten Absatz haben. Es ist wünschenswert, dass die Socke geschlossen ist. Dann wird der Fuß des Kindes besser fixiert und bewegt sich nicht vorwärts.

Die übrigen Anforderungen an Sommerschuhe für Valgusverformungen des Fußes sind die gleichen wie für alle anderen. Die Hauptsache ist, dass die Sandalen groß und nicht gerieben werden sollten und der Fuß des Kindes nicht schwitzen sollte. Achten Sie auf die Qualität des Materials, den Verschluss, der das Bein sowie die Sohle und die Ferse gut fixieren soll.

Wenn alle Anforderungen erfüllt sind, wird der Fuß eines Babys mit Valgus-Deformität beim Gehen richtig platziert, der Bogen sperrt und die Ferse hört auf zu fallen. Diese Qualitäten haben Modelle verschiedener Hersteller.

  • Die Firma Perseus produziert die besten Schuhe mit Valgus-Deformität. Dies ist auf das Vorhandensein eines speziellen antivalgusnych Rahmens entlang des gesamten Fußes zurückzuführen. Niedrige Schuhe und handgefertigte Perseus-Sandalen sorgen für die korrekte Ausbildung von Fuß und Gang des Kindes.
  • Mit der Korrektur von Valgus-Deformitätsschuhen "Ortek" gut zurechtkommen. Das anatomische Layout des Fußgewölbes und eine herausnehmbare Ristabstützung unterstützen die Fußgewölbe und die Fixierung der Ferse. Eine steife, elastische Sohle hilft, den richtigen Gang zu formen. Und langer Klettverschluss macht es möglich, den Fuß gut zu fixieren.
  • Viele Eltern wählen ihre Baby Artemon Sandalen. Hohe Baskenmützen und ein steifer Rücken ermöglichen die Entwicklung von Fugen. Der Verschluss fixiert den Fuß fest, und eine kleine Ferse und eine elastische Sohle tragen zur Bildung eines korrekten Gangs bei. Gleichzeitig sind dies jedoch schöne, mäßig offene Schuhe, die den Fuß nicht in der Hitze schwitzen lassen.
  • Die Firma Rintek produziert Schuhe, Sandalen, Sandalen und sogar schöne Schuhe für Kinder. Alle haben orthopädische Eigenschaften. Zur Vorbeugung können Sie jedes Modell kaufen, da sie alle Riststützen, die anatomische Form der Sohle und die starre Kulisse haben. Aber für Kinder mit einer bereits entwickelten Valgus-Deformität ist es besser, Modelle mit hohen Baskenmützen und Rücken zu wählen.

Sparen Sie kein Geld auf hochwertige orthopädische Schuhe für das Baby. Es ist besser, ein Paar für 5-8.000 zu kaufen, aber es wird dem Kind die Korrektur der Valgusverformung ermöglichen. Billig Billigschuhe können die Situation nur verschlimmern, was zu Komplikationen und in der Zukunft zu einer Behinderung führen kann.

Wie kann man das Risiko einer Valgusverformung minimieren?

Die Eltern sollten den Zustand der unteren Gliedmaßen des Babys genau überwachen, wenn die werdende Mutter nicht genügend Kalzium, Phosphor erhielt, in der Luft nicht genug war, selten Multivitamine und Mineralstoffkomplexe einnahm, die Ernährung schlecht war.

Der Zustand des Bewegungsapparates des Neugeborenen hängt direkt von der ausreichenden Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen während der Schwangerschaft ab.

  • Ernährung während des Tragens eines Kindes, Überwachung des Schwangerschaftsverlaufs zur rechtzeitigen Erkennung neurologischer Probleme;
  • Vorbeugung gegen Rachitis beim Neugeborenen: Stillen, Erhalt von Produkten, die Calcium, Phosphor enthalten, zwischen 8 und 9 Monaten;
  • regelmäßiger Verzehr von Fischöl, das die Aufnahme von Vitamin D verbessert, den Körper mit Vitaminen und Mineralien für starke Knochen, Zähne und Muskeln sättigt;
  • nützliche Übungen für die Beine, Fußmassage - wirksame Maßnahmen zur Vorbeugung von orthopädischen Erkrankungen. Die Erdnuss sollte häufiger barfuß gehen: Sand am Strand, Kieselsteine ​​und unebene Oberflächen sind hervorragende Optionen für natürliche Auswirkungen auf Muskeln und Gelenke.
  • Kaufen Sie für die ersten Schritte Sandalen, Sandalen, Schuhe mit geschlossener Spitze. Die Sohle sollte rutschfest sein und eine obligatorische Absatzhöhe aufweisen. Eine Ferse mit einer Höhe von 5 bis 7 mm wird für Kinder bis zum Alter von einem Jahr empfohlen und nach zwei Jahren von 1 bis 1,5 cm.
  • Fahrrad fahren Zur Vorbeugung / Behandlung von Plattfuß- und Valgusverformungen sollte das Kind in Socken oder in Schuhen mit flexibler Sohle rollen;
  • Massagematte für Kinder ist ein ideales Gerät zur Vorbeugung von Plattfüssen, der Entwicklung des Valgusfußes. Das Produkt wird in Apotheken, Kindergeschäften verkauft, eine große Auswahl wird auf Online-Shopping-Sites präsentiert.
  • Schwedische Treppen sind eine weitere einfache Möglichkeit, um orthopädische Probleme zu vermeiden. Während des Kletterns an den Rundstangen wird der Fuß gebeugt und versteift, alle Muskeln sind betroffen. Eltern sollten zeigen, wie sie sicher an den Sprossenwandern steigen / fallen können. Während des Unterrichts ist es wichtig, in der Nähe des Kindes zu sein, um Stürze zu vermeiden.
  • dosierte Belastung unreifer Beine. Manchmal versuchen Eltern, dem Baby das Gehen so früh wie möglich beizubringen. Nach 7–8 Monaten „fahren“ sie das Baby und stützen die Arme. Es ist unmöglich, mit der Natur zu kämpfen und schwache Muskeln und Gelenke unerträglich zu belasten: In solchen Fällen sind orthopädische Probleme die direkte Schuld der Eltern.
  • kaufen sie nur hochwertige schuhe für kinder. Produkte aus echtem Leder mit flexiblen Gummisohlen sind zwar teurer, aber billige Sandalen oder Schuhe bereiten dem Bewegungsapparat viele Probleme. Die Behandlung orthopädischer Erkrankungen erstreckt sich oft über Jahre;
  • Bringen Sie Ihr Baby regelmäßig zu professionellen Untersuchungen zu engmaschigen Spezialisten. Lehnen Sie sich nicht ab, einen Kinderchirurgen oder Orthopäden aufzusuchen: Die rechtzeitige Erkennung von Pathologien verhindert schwere Gelenkverformungen.

Lehnen Sie sich nicht ab, korrigierende Schuhe zu kaufen, erwarten Sie nicht, dass spezielle Übungen und Massagen den flachen Valgusfuß vollständig beseitigen. Der Preis für orthopädische Schuhe ist ziemlich hoch - einige Modelle kosten zwischen 3500 und 3900 Rubel, aber ohne Spezialprodukte ist es nicht möglich, orthopädische Erkrankungen zu heilen.

Kaufen Sie schon in jungen Jahren Schuhe für Ihr Baby, wobei die anatomischen Merkmale der winzigen Beine zu berücksichtigen sind, und verhindern Sie die Entwicklung orthopädischer Defekte. Kaufen Sie beim Erkennen einer Valgusverformung des Fußes auf Empfehlung eines Orthopäden hochwertige Sandalen, Schuhe und Stiefel mit korrigierenden Funktionen. Denken Sie daran: Ein integrierter Ansatz zur Behandlung orthopädischer Erkrankungen beinhaltet notwendigerweise ein Element wie das regelmäßige Tragen von Spezialschuhen.

Tipps für Eltern zur Vorbeugung

Eltern sollten den Zustand der Füße Ihres Kindes ständig überwachen. Es ist wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen, insbesondere auf Rötungen, Schwielen und andere Schäden. Eine alarmierende Glocke wird als jede Änderung im Gang des Babys betrachtet.

Um die Entwicklung von Valgus-Fuß und anderen Krankheiten auszuschließen, sollten Kinderschuhe bequem, weich und hochwertig sein, mit einer dünnen Sohle. Es ist ratsam, orthopädische Einlagen zu kaufen. Im ersten Lebensjahr ist es sehr wichtig, dass das Kind die erforderliche Menge an Vitamin D einnimmt, was eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Rachitis darstellt.

Darüber hinaus sind für das Baby Sonnenbrillen sehr nützlich, die im Sommer nicht vernachlässigt werden dürfen. Eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Valgus foot bei Kindern gehört zur körperlichen Betätigung. Sie stärken das Immunsystem, die Muskeln und die Knochen.

Es ist wünschenswert, dass das Kind während des Sommers das Meer besucht hat: Es ist sehr nützlich, neben der Seeluft, auf Sand und Steinen zu laufen. Außerdem wird er für das gesamte nächste Jahr eine Gebühr für Lebhaftigkeit und Gesundheit erhalten. Nicht schlecht, wenn das Kind einen speziellen Ball und eine orthopädische Matte hat, die regelmäßig für einfache Fußübungen verwendet werden.

Wenn die Diagnose bereits gestellt wurde, sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, Massagebehandlungen, spezielle Übungen und das Tragen von empfohlenen Spezialschuhen, die in Sanitätshäusern verkauft werden, obligatorisch.

Babys, die einen Kinderorthopäden haben, haben Verletzungen des Fußes registriert und müssen ständig aufmerksam auf ihre Füße achten. Es ist besonders wichtig, die richtigen Schuhe auszuwählen. In der Garderobe des Kindes sollten sich mindestens ein paar orthopädische Spezialschuhe befinden.

Solche Schuhe unterscheiden sich von gewöhnlichen Modellen durch das Vorhandensein starrer Klammern im Fersenbereich (die sogenannte "Brille"), Spannstützen und medizinischen Einlagen. Übrigens ist es auch unmöglich, ständig Korrekturschuhe zu tragen.

Dies kann dazu führen, dass der Bewegungsapparat atrophiert und seine Form nicht mehr eigenständig bleibt. Die Dauer des Tragens orthopädischer Schuhe sollte von einem Experten individuell festgelegt werden.

Es hat sich auch gezeigt, dass das Barfußlaufen sich positiv auf die korrekte Fußformung auswirkt. Die fürsorglichsten Mütter können sich keine Sorgen darüber machen, dass das Kind erkältet ist: Das Baby kann in dünnen Socken laufen. Dieses Verfahren ist besonders nützlich, wenn die Bodenfläche nicht perfekt eben ist.

Ich möchte abschließend sagen, dass die Valgus-Deformität ein Defekt ist, der in den meisten Fällen korrigiert werden muss. Offensichtliche Verbesserungen sind innerhalb weniger Monate nach Behandlungsbeginn erkennbar.

Befolgen Sie die Empfehlungen von Experten und Ihr Baby wird gesund und aktiv. Möchten Sie die Deformierung des großen Zehs verhindern? Dann denken Sie daran, denn die Grundregeln der Prävention sind:

  • Rechtzeitige Erkennung und Behandlung jeder Art von Plattfuß.
  • Die richtige Auswahl an Schuhen ohne hohe Absätze und schmale Socken aus natürlichen Materialien.
  • Verwendung von orthopädischen Einlagen und Spannstützen.
  • Mit langen Belastungen an den Beinen lassen Sie die Füße ruhen und entspannen Sie sich in warmen Bädern.

antivarusnogo und antivalgusnaya schuhe

Ein Orthopäde hat uns mit antivalgusnaya-Schuhen beauftragt. Ich fing an, nach ihr zu suchen und zu verstehen, was es ist und was der Unterschied ist. stolperte über einen einzigen klaren Artikel. Ich teile, wer diese Frage für mich relevant ist.

Das Thema brennt: Sehr oft werden orthopädische Schuhe sehr kleinen vorgeschrieben und oft widersprechen sich Orthopäden. Der eine gibt ein Kind in 2 Jahren mit flachen Füßen und Führungen für orthopädische Schuhe, der andere sagt, dass Ihr Baby absolut gesund ist, und rät der Mutter, Mutterkraut zu trinken, und das Kind soll laufen, springen und eine unbeschwerte Kindheit genießen. Der eine sagt, dass in den Kinderschuhen eine Bogenstütze vorhanden sein muss, der andere stimmt dem nicht zu.

Wie Sie sich erinnern, gehöre ich nicht zu orthopädischen Ärzten. Um diese Frage zu verstehen, schlage ich vor, dass Sie wie üblich Logik einschließen.

Eingeschaltet? Dann lass es uns gemeinsam herausfinden.

Wie ist der Fuß des Kindes geformt?

Irgendwie haben wir schon gesagt, was einen Halt darstellt. Mal sehen, wie es sich entwickelt.

Das erste, was man verstehen muss: Ein Kind wird mit flachem Fuß geboren. Denken Sie daran, liebe Mütter, wie die Füße Ihrer Kinder ausgesehen haben, als sie nicht einmal unter den Tisch gingen.

Wie Sie sehen, ist der Ort, der dann zu einem Längsgewölbe wird, nun mit Fett gefüllt. Und das zu Recht. Immerhin ist das Gewölbe was? Es ist eine Feder, die beim Gehen entspringt, um Stoßbelastungen abzubauen und die Gelenke der Beine und der Wirbelsäule nicht zu „bombardieren“. Und warum so ein Babyfrühling? Immerhin geht er immer noch nicht. Ist es logisch?

Erinnern wir uns an einen anderen wichtigen Punkt: Die gewölbte Form der Bögen wird von den Muskeln von Bein und Fuß unterstützt. Aber die Muskeln sind noch nicht entwickelt, weil unser Baby noch nicht läuft, nicht rennt, nicht springt. Und wenn er aufsteht und seine ersten Schritte macht, ist der fetthaltige Fußballen sehr nützlich für ihn.

  • Erstens erhöht es die Unterstützungsfläche und erhöht die Stabilität unseres Helden, so dass er versteht, dass das Laufen Spaß macht! Und du wirst mehr sehen, und du wirst mehr fühlen, und du solltest die Krankenschwester nicht anrufen, du kannst es vor dir machen. Zuerst an der Wand, dann in kurzen Strichen, und jetzt "da ist ein Goby, der schwingt."
  • Zweitens wird Plantarfett für die Abschreibung benötigt, es gibt noch keine vollwertige Feder.

Ein derartiges voluminöses Fettpolster bleibt bei Kindern bis zu 3 Jahren erhalten und beginnt sich allmählich aufzulösen. Nach 5 Jahren entsteht ein Längsgewölbe, und in 7-10 Jahren sehen wir bereits einen Fuß, der einem Erwachsenen sehr ähnlich ist. Und die vollständige Ausbildung des menschlichen Fußes endet bei etwa 20-21 Jahren, bei Mädchen - 2-3 Jahre früher. Dies bedeutet, dass in diesem Alter eine Verknöcherung aller knorpeligen Strukturen des Fußes auftritt.

Aber solange das Baby selbstbewusst zu gehen beginnt, wird es eine schwierige Schule des Balanceakts bestehen. Sobald er auf den Beinen steht, verlässt er sich mehr auf die äußeren Fußgewölbe. Dies wird als "Varus Stop Installation" bezeichnet. Sie ist bei Kindern ungefähr 1,5 Jahre alt.

Während das Kind laufen lernt, versucht er, sein Gleichgewicht zu halten, indem es seine Beine weit auseinander spreizt. Um das Gleichgewicht zu halten, ist es genau das Fettkissen, über das wir oben gesprochen haben und auf das er sich zu verlassen beginnt, das ihm hilft. Es stellt sich heraus, dass innen ein Blockierstopp vorliegt. Dies wird als Valgus Stop-Installation bezeichnet. So sieht es aus:

Diese Bedingung wird in der Regel in 2-4 Jahren festgestellt. Wenn der muskulös-ligamentöse Apparat der Füße gestärkt wird, ist die Form der Beine in der Regel nivelliert: Schienbein, Knie und Hüfte liegen in einer Linie. Und wenn im Normalfall der Winkel der Valgusabweichung des Calcaneus nach 3 Jahren 5-10 ° beträgt, dann beträgt er nach 7 Jahren 0-2 °.

Also ziehen wir Schlussfolgerungen:

Plattfüße haben alle Kinder unter 5 Jahren

Die Installation von Valgus Stop bis zu einem Alter von 4-5 Jahren ist eine Variante der Norm

Wenn also bei Ihrem zwei bis drei Jahre alten Kind Plattfüße diagnostiziert werden, sollten Sie wissen, dass alles nach Plan verläuft und es nichts gibt, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Und für orthopädische Schuhe ist es absolut nicht nötig zu laufen. Nun, was ist, wenn der Arzt es verschrieben hat? Bist du eine Mutter oder was? Es ist besser, Ihre Aufmerksamkeit auf die Stärkung der Fuß- und Beinmuskulatur zu konzentrieren, und Sie werden alle glücklich sein: für die Eltern, für das Baby und für die Füße.

Zurück in die Vergangenheit

In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden Mitarbeiter des Leningrad Institute of Prosthetics nach benannt Albrecht führte eine Studie durch, an der rund 5.000 Kinder teilnahmen. Sie bewerteten die "Reifung" der Fußgewölbe. Und schauen Sie, was passiert ist: In 2 Jahren wurde Plattfuß bei 97,6% der Kinder festgestellt und in 9 Jahren nur bei 4% der beobachteten. Wenn Sie diese Studie heute durchführen, sind die Indikatoren natürlich katastrophaler.

Ich denke manchmal: Wenn Sie jetzt alle Computer, Geräte, Telefone entfernen, was werden die Kinder tun? Und was ist mit Erwachsenen? Interessanterweise wird das Springseil jetzt verkauft, oder ist es eine Seltenheit? Kennen moderne Kinder das Türsteher-Spiel? Spielst du Badminton?

Ich erinnere mich in meiner Kindheit nur an meinen Knien mit grüner Farbe. Wir haben nicht zu Hause gesessen, vor allem am Wochenende. Die ganze Zeit liefen sie, sprangen, so dass die Diagnose "Plattfüße" in meiner Kindheitserinnerung nicht hinterlegt wurde.

Wie trainiere ich die Muskeln der Fußgewölbe?

Hast du jemals Adam und Eva in Schuhen gesehen? Glaubst du, Gott hat es leid getan, dass sie ein paar Stiefel missbraucht haben? Oder hat er keine Phantasie dafür?

Stoppen Sie einfach, gesund und glücklich zu sein, sollte funktionieren. Und dazu müssen Sie mehr, außerdem barfuß und auf einer unebenen Oberfläche, gehen, um die Muskeln von Fuß und Unterschenkeln zu reduzieren, versuchen, das Gleichgewicht zu halten, trainieren und erfüllen ihre große Aufgabe: die Gesundheit unseres Frühlings zu beobachten. Wenn Sie die ganze Zeit auf einer flachen, harten Oberfläche laufen und außerdem Fuß in Schuhen haben, werden ihre Muskeln schwächer, sie halten die Gewölbe nicht länger und beginnen zu platten.

Fazit:

Es ist notwendig, Bedingungen für das Kind zu schaffen, damit der Muskel-Bandapparat des Fußes so gut wie möglich funktioniert. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, lassen Sie das Kind zumindest zu Hause barfuß laufen.

Es stimmt zwar, dass orthopädische Ärzte anderer Meinung sind. Einige sagen, Kinder sollten zu Hause immer Schuhe tragen, andere - damit sie zu Hause, wann immer möglich, barfuß gehen können.

Ich neige zur zweiten Meinung.

  • Zunächst aufgrund ihrer pädiatrischen Erfahrung. Kinder aus großen Familien haben seltener Plattfüße.
  • Zweitens, ein normales Kind, das im Papst genäht hat, geht nicht nur in der Wohnung herum. Er sitzt auf den Knien, sammelt eine Art Pyramide, krabbelt, spielt mit der Maschine, tanzt, hockt und macht viele andere Bewegungen, die dem Fuß helfen, sich zu bilden. Und Schuhe behindern dies nur.

Wenn der Boden kalt ist, tragen Sie Ihrem Baby warme Socken. Jetzt gibt es sogar eine rutschfeste "Sohle". Für die Kinder, die ihre ersten Schritte unternehmen, sind die üblichen dünnen dünnen Stiefeletten ideal (wenn sie aus irgendeinem Grund barfuß sind, möchten sie sich nicht bewegen).

  • Drittens aus meiner persönlichen Erfahrung. Zuvor hatten unsere Eltern noch nie von orthopädischen Schuhen gehört, und zu Hause gingen wir entweder in gewöhnlichen weichen Hausschuhen oder barfuß. Und sie waren gesünder.

Was ist noch nötig, um die Muskulatur des Fußes zu trainieren?

  1. Wenn Geld und Platz es erlauben, kaufen Sie eine Wand und ein weiches Pad in der Nähe, wenn Sie fallen. Lassen Sie das Kind sie im Alter von 2-3 Jahren beherrschen.
  2. Kaufen Sie ein Fahrrad und lassen Sie Ihr Kind treten: zu Hause barfuß oder in Socken, auf der Straße - in Schuhen mit weichen Sohlen.
  3. Holen Sie sich eine Massagematte im Orthosalon oder in Ihrer eigenen Apotheke und legen Sie sie an die Stelle, an der das Kind am häufigsten läuft. So etwas wie:
  1. Es gibt eine Wirtschaft. Option: Suchen Sie ein Stück Stoff in Ihren „Behältern“, legen Sie es auf den Boden, streuen Sie Perlen oder Knöpfe darauf. Sie können Ihrem Baby die Aufgabe geben, die Perlen in einer Schachtel zu sammeln.
  2. Und das kannst du machen:

6. Finden Sie im Internet Übungen für den Fuß und machen Sie mit Ihrem Kind. Erinnern Sie sich, wie der Lehrer über Sportunterricht sagte: "Wir gehen auf unseren Socken, jetzt auf den Fersen, auf der Innenseite des Fußes, auf der Außenseite." Und das ist ein cooles Muskeltraining!

Wenden Sie sich jetzt direkt zu den Schuhen.

Was sind Kinderschuhe?

Zunächst einmal, welche Schuhe heißen orthopädisch:

Orthopädische Schuhe gemäß GOST 23251-83 sind Schuhe, deren Design unter Berücksichtigung pathologischer Abweichungen im Fuß, Unterschenkel oder Oberschenkel ausgelegt ist.

Denken Sie nach dieser Definition für sich: Brauchen Sie für ein gesundes Kind "orthopädische" Schuhe? Sollten richtige Babyschuhe orthopädisch sein? In meinen Gedanken nein. Was denkst du?

In dieser Hinsicht entsteht jedoch eine solche Verwirrung, dass in orthopädischen Salons und Apotheken häufig die richtigen Kinderschuhe verkauft werden, die als orthopädisch bezeichnet werden. Und in der Tat sind es vorbeugende Schuhe.

Prophylaktisch ist ein Schuh, dessen Design die pathologischen Abnormalitäten im Fuß verhindert.

Diese Definition wird vom sehr berühmten Albrecht-Institut in St. Petersburg gegeben, das ich oben erwähnt habe und das sich mit den Fragen der Fußorthese befasst.

So sind "orthopädische" Schuhe für Kinder in präventive und heilende unterteilt.

Prophylaktische Babyschuhe

Vorbeugende Schuhe - dies sind die richtigen Kinderschuhe, die für gesunde Kinder empfohlen werden, deren Fuß dem Alter entsprechend aussehen sollte. Betrachten Sie die Zeichen.

- Aus welchen Materialien sollten Kinderschuhe hergestellt werden?

Aus weich, natürlich, belüftet. Die Materialien der Oberseite und der Innenseiten der Schuhe sollten ebenfalls natürlich sein, damit der Fuß nicht schwitzt und keine Reizung der empfindlichen Haut des Kindes auftritt.

- Was soll der Einzige sein?

Es sollte sein:

  1. Flexibel, um die Arbeit der Fuß- und Unterschenkelmuskeln nicht zu stören. Außerdem darf sich die Sohle nicht überall dort biegen, wo sich nämlich der Ort der Gelenke befindet, wo der Tarsus in die Finger übergeht.
  2. Rutschsicher, um das Sturzrisiko zu reduzieren.
  3. Mit der Rolle in der Vorderseite, dh der Zeh sollte sich etwas über dem Boden befinden. Es ist notwendig, dass das Kind einen richtigen Gang bildet.

- Was sollte der Zehenteil der richtigen Kinderschuhe sein?

Es sollte breit sein. In den Kinderschuhen dürfen keine Socken verengt sein, damit sich die Finger frei fühlen.

- Sollte es eine Ferse geben?

Ja, eine kleine Ferse sollte 5-10 mm betragen. Erstens warnt er das Kind vor dem Rückfall, was bei Babys häufig der Fall ist. Zweitens erhöht es die Belastung der Fußmuskulatur und unterstützt das Training der Muskulatur.

Manchmal sieht man diese Form von Absätzen:

Dies ist Thomas Ferse. Wie Sie sehen, ist er von innen ausgezogen, um den mittleren Teil des Fußes abzustützen und ein Einrollen zu verhindern.

- Was soll der Hintergrund sein?

Sie muss geschlossen und steif sein, damit die Ferse des Kindes richtig befestigt ist und nirgends zusammenbricht.

- Was sollen die Verschlüsse sein?

Sie müssen einstellbar sein, um den Fuß des Babys gut zu sichern.

Die bequemsten Verschlüsse, Klettverschluss.

- Brauche ich einen Spann in Kinderschuhen?

Der Spann ist eine leichte Erhöhung auf der Innenseite der Einlegesohle, die sich unter dem Längsgewölbe des Fußes befindet und "supiniruet" ist, dh den Fuß nach außen entfaltet.

Über dieses Element vor allem Unstimmigkeiten zwischen orthopädischen Chirurgen.

Meine Meinung ist folgende: In prophylaktischen Schuhen ist es nicht nötig. Warum

  • Erstens muss es deutlich unter einer bestimmten Stelle des Fußes liegen. Oft werden dem Kind jedoch Schuhe für Wachstum gekauft, und die Unterstützung des Spanns ist nicht dort, wo es sein sollte. Dies kann einem sich entwickelnden Fuß schaden.
  • Zweitens: Wenn Sie die Stelle unterstützen, an der sich der Bogen bilden soll, wie kann er gebildet werden? Meiner Meinung nach behindert die Spannstütze nur das Training der eigenen Fußmuskulatur.

Darüber hinaus sind die Riefen unterschiedlich: klein weich oder im Gegenteil hart hoch. Letzteres sollte für einen bestimmten Fuß individuell angefertigt werden. Soft-Low-Rist-Stützen werden nur in Sportkinderschuhen empfohlen. Bei starker körperlicher Anstrengung ist es wichtig, einen Längsbogen zu erhalten. Wenn Sportschuhe jedoch nicht für den beabsichtigten Zweck verwendet werden, sondern um sie zu "fors" machen, ist keine Spannunterstützung erforderlich. Ich würde Fußbekleidung mit einer Spannpfostenunterstützung als "Behandlung und Prophylaxe" bezeichnen und meiner Meinung nach sollte der Arzt dies in den ersten Stadien des Plattfußes bei einem Kind empfehlen.

Also die Schlussfolgerungen:

Anzeichen für richtige Kinderschuhe für ein gesundes Kind sind:

Flexible, rutschfeste Laufsohle.

Breiter Vorfuß.

Absatz 5-10 mm

Der Mangel an Spann. Zumindest in den Schuhen für Kinder im Vorschulalter.

Es ist wichtig:

Die erzwungene Korrektur der Fußgewölbe bei Kindern bis zum Alter von 6-7 Jahren unterbricht die Bildung eines Kinderfußes.

Und wenn ein Kind beispielsweise eine leichte Plattfüße hat, wird der Arzt eine Fußsohle für Schuhe mit einem Längsgewölbe vorschreiben. Dies ist die beste Option.

Therapeutische Schuhe

Heilschuhe für Kinder, die in orthopädischen Salons und Apotheken zu sehen sind, sind in Anti-Tartar und Anti-Algen unterteilt. Einige Hersteller geben immer noch stabilisierende Schuhe aus, die mit einem leichten Varus und einem leichten Valgus verwendet werden. Solche Schuhe bringen den Fuß in die richtige Position, "stabilisieren".

Es ist leicht zu erraten, dass Antivirus-Schuhe für eine Varusverformung des Fußes verwendet werden, d. wenn der Fuß innen "zusammenbricht". Darüber hinaus liegen diese Abweichungen außerhalb des physiologischen Bereichs. Antivirus sieht wunderbar aus A: als ob die Beine (links-rechts) durcheinander geraten. In komplexeren Fällen werden orthopädische Schuhe individuell für einen bestimmten Patienten hergestellt, wobei pathologische Veränderungen in den HIS-Füßen berücksichtigt werden.

Medizinische Schuhe werden auf einem speziellen orthopädischen Schuh hergestellt. Shoe Block ist eine Form aus Holz oder Kunststoff zur Herstellung von Schuhen, die mit einer bestimmten Pathologie entworfen wurde. Verwenden Sie für verschiedene Pathologien einen eigenen Block. Im Gegensatz zu den prophylaktischen sind diese Schuhe größer, um nicht nur den Fuß, sondern auch den Knöchel in der richtigen Position zu fixieren. Neben einem steifen Rücken hat es feste Baskenmützen, dh harte Seiteneinsätze, die eine bestimmte Länge haben. Heilschuhe haben eine Thomas-Ferse: Anti-Analgus-Schuhe mit langer Innenkante, Anti-Zerrissene Schuhe - mit langer Außenkante.

In medizinischen Schuhen sollte es keine Bogenstütze geben. Bei Bedarf verschreibt der Arzt unter Berücksichtigung der spezifischen Pathologie des Fußes, möglicherweise einer individuellen.

Medizinische Schuhe werden nur von einem Arzt verordnet.

Im Allgemeinen liebe Mütter und Väter, Großmütter und Großväter! Denken Sie daran, dass der Fuß des Babys ein sehr „dankbares“ Korrekturmaterial ist. Sie ist weich und geschmeidig. Die Hauptsache ist nicht zu spät. Die Pathologie des Fußes bei Kindern kann bis zu einem Alter von 10 Jahren korrigiert werden. Hören Sie also auf, an Ihrem Computer herumzuhängen, und holen Sie Ihre Kinder ein.

Antivalgus-Orthopädieschuhe für Kinder

Heute haben alle Eltern gehört, dass orthopädische Schuhe von Kindern verwendet werden, um verschiedene Erkrankungen des Bewegungsapparates bei Kindern zu verhindern und zu korrigieren. Der Valgusfuß ist einer der häufigsten Mängel. Die Pathologie ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass es eine X-förmige Modifikation des Fußes gibt, eine spürbare Krümmung seiner Achse, wenn die Finger nach oben schauen und der Rest von ihnen sozusagen nach innen fällt.

Warum brauchen Sie orthopädische Anti-Analgus-Schuhe?


Das Knochensystem bei Kindern setzt seine aktive Entwicklung bis etwa 10 Jahre fort, bei Kindern sind die Beine und Füße noch nicht vollständig gestärkt. Daher kann die Entwicklung der Valgus-Deformität buchstäblich von den ersten Schritten an beginnen. Laut Statistik wird bei etwa einem Drittel der Babys im Alter von drei Jahren ein Plattfuß festgestellt. Orthopädische Schuhe für Kinder mit Valgus-Deformität stoppen die Entwicklung von Deformitäten und bieten alle Voraussetzungen für die korrekte Fußbildung.

Antivalgus-Orthopädieschuhe für Kinder haben folgende Eigenschaften:

  • Das Design des Schuhs sorgt für hohe Baskenmützen, die eine gute Fixierung des Knöchels gewährleisten und eine Verformung der Gelenke der unteren Gliedmaßen verhindern. Stiefeletten sind mit einem speziellen verstärkten Kunststoff ausgestattet;
  • Um die beste Fixierung und Stabilität beim Gehen zu gewährleisten, haben orthopädische Schuhe eine steife Ferse.
  • Die Aufrechterhaltung des mittleren Fußteils ist durch die niedrige Fersenferse von Thomas gewährleistet.
  • Wenn Sie solche Schuhe tragen, wird das Kind nicht müde und empfindet keinen Schmerz. Seine Beine werden vor versehentlichen Verletzungen geschützt.

Wie vom Arzt empfohlen, können Sie auch zusätzliche orthopädische Einlagen oder Einlagen für Kinder für den besten therapeutischen Effekt erwerben.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Im Allgemeinen gibt es eine ziemlich große Liste von Indikationen, für die der orthopädische Chirurg einem Kind das Tragen von orthopädischen Schuhen vorschreiben kann. Hier sind die grundlegendsten:

  • Plattfüße aller Formen;
  • mäßige flache Valgusdeformität des Fußes;
  • Valgus- und Varusverformungen der Knöchel- und Kniegelenke;
  • Beinparese usw.

Es gibt keine Kontraindikationen als solche, die einzige Einschränkung für die Verwendung von medizinischen Schuhen mit orthopädischen Eigenschaften ist angeborener Plattfuß, der einer konservativen Behandlung nicht zugänglich ist.

Wie wählt man orthopädische Schuhe?


Bei der Diagnose von Valgus-Deformitäten der Füße müssen die Schuhe sehr sorgfältig ausgewählt werden. Produkte müssen einen speziellen Spann haben, der entsprechend den anatomischen Merkmalen des Fußes des Kindes hergestellt wird.

Achten Sie bei der Auswahl von bequemen orthopädischen Schuhen auf die folgenden Anforderungen:

  • Wetten für Kinderschuhe oder Sandalen sollten hoch und hart sein, so dass Fersenbereich und Knöchel gut fixiert sind. Diese Konstruktion des Schuhs gewährleistet die korrekte Bildung beweglicher Knochengelenke und verhindert das Fortschreiten von Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Auch die Seitenwände und der Absatz von orthopädischen Schuhen weisen eine hohe Steifigkeit auf.
  • Damit sich der Fuß nicht nach innen dreht, wählen Sie Modelle mit abgeschrägter niedriger Ferse.
  • Es ist gut, wenn es eine herausnehmbare Einlegesohle gibt, die den Längsgewölbe stützt. Bei Bedarf können Sie es durch eine einzelne orthopädische Lasche ersetzen.
  • Die Socke sollte breit und frei sein, damit sich die Finger nicht zusammendrücken. Übermäßiger Platz ist jedoch auch schädlich. Wenn Sie beim Anpassen einen Finger auf die Spitze des Produkts drücken, sollten sich keine Dellen bilden.
  • Die Schnürung sollte über die gesamte Länge des Stiefels angelegt werden, um eine sichere Fixierung des Knöchels zu gewährleisten. Einige Modelle sind mit komfortablen Klettverschlüssen ausgestattet.
  • achten Sie auf die Sohle - in antivalgusnaya Kinderschuhen sind sie elastisch, meistens aus Gummi;
  • Als Material für die Herstellung wählen Sie am besten Modelle aus hochwertigem Echtleder.

Das komplexe Design orthopädischer Schuhe ermöglicht nicht nur, die Beine des Kindes vor Verformung zu schützen, sondern auch die Belastung durch das Training der geschwächten Muskeln angemessen umzuverteilen.

Eine weitere wichtige Nuance ist, dass Sie keine orthopädischen Schuhe für das Wachstum kaufen sollten, da sie sonst ihre Funktionen nicht effektiv erfüllen und in manchen Fällen auch Schaden anrichten können. Kinderschuhe oder Sandalen sollten sorgfältig bemessen sein.

Wie trägt man Schuhe mit Hallux


Orthopädische Antivalgusnuyu-Schuhe sollten so getragen werden, wie es von Ihrem Arzt empfohlen wird. Normalerweise ist kein ständiger Verschleiß erforderlich, sodass Sie orthopädische Schuhe nur auf der Straße tragen können und zu Hause in normalen Hausschuhen laufen können. Dies gibt die Möglichkeit, den Fuß zu trainieren, um eine passive Gewöhnung an einer Position zu vermeiden.

Wenn Sie das richtige Schuhwerk für Ihr Kind richtig und rechtzeitig auswählen, können Sie die bestehenden Fußverletzungen schnell beheben. Dadurch werden unangenehme und schwerwiegende Folgen in der Zukunft vermieden.



Nächster Artikel
Übungen zur Verhinderung von Plattfuß