Was sind Angioprotektoren, pflanzliche Drogen


Angioprotektoren: was ist das? Angioprotektoren - eine Gruppe von Medikamenten zur Normalisierung der Funktion von Blutgefäßen.

Angioprotektoren sind Arzneimittel, bei denen die Manifestation therapeutischer Eigenschaften während der chemischen Wechselwirkung des Wirkstoffs eines Arzneimittels mit Zielen auftritt: vaskuläres Endothel, glatte Muskelzellen der Venenwände, Blutkomponenten (Leukozyten, Elemente des Hämostasesystems).

Die Gruppe enthält eine Vielzahl von Produkten auf Basis natürlicher Rohstoffe. Von Pflanzen abgeleitete Angioprotektoren gelten als sicherer und haben nur wenige Nebenwirkungen (im Vergleich zu synthetischen).

Die Wirkung der Verwendung von Angioprotektoren

Pharmakologische Nachschlagewerke bestimmen diese Medikamente in erster Linie durch die Auflistung der verwendeten Krankheiten (verschiedene kardiovaskuläre Erkrankungen) und die Auswirkungen:

  • allgemeine krampflösende Wirkung;
  • Vasodilatation;
  • verbesserte Mikrozirkulation;
  • Normalisierung der rheologischen Eigenschaften des Blutes;
  • eine Erhöhung des Kapillarwiderstandes;
  • Verringerung der Gewebeschwellung;
  • Aktivierung des Stoffwechsels in den Wänden der Blutgefäße.

Die Untersuchung der Zusammensetzung und Struktur von Wirkstoffen erlaubte es uns herauszufinden, was Angioprotektoren unter dem Gesichtspunkt der chemischen Natur sind und wie stark sie an Ziele binden: Diese Informationen sind notwendig, um die Selektivität der Wirkung zu bestimmen, die möglichen Einflussfaktoren auf die Pathogenese.

Die meisten Angioprotektoren enthalten polyphenolische Verbindungen (Flavonoide) als Hauptstrukturelement. Kleine chemische Modifikationen in der Struktur von Flavonoiden verursachen Unterschiede in den Spektren der therapeutischen Wirkung.

Angioprotektoren: Klassifizierung

In der klinischen Praxis werden etwa 150 Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren verwendet: Diese Arzneimittel gehören zu derselben Gruppe von Herzkreislaufmitteln. Die weit verbreitete Klassifizierung von Phlebotropika unterscheidet zwei Hauptgruppen von Angioprotektoren.

Monopräparationen

Die Liste der Arten von Arzneimitteln der ersten Gruppe umfasst Monopräparate auf der Grundlage eines Wirkstoffs:

  • von Pflanzen abgeleitete Angioprotektoren (Cumarin, Diosmin, Escin);
  • halbsynthetische Angioprotektoren (Troxerutin);
  • synthetische Drogen (Calciumdobesylat, Benzaron, Naftzon).

Kombinationspräparate

Die zweite Gruppe - die kombinierten Medikamente mit einer komplexen Zusammensetzung von Zutaten:

  1. Zubereitungen auf Basis einer mikronisierten gereinigten Flavonoidfraktion (MOFF). Diosmin, Hesperidin - die aktiven Komponenten dieser Angioprotektoren. Zubereitungen der MOFF-Liste (Detralex, Venodiol) gelten als die wirksamsten Angioprotektoren in allen Stadien venöser Erkrankungen.
  2. Zubereitungen mit einem wasserlöslichen Anteil an Flavonoiden (WFF) aus Weinblättern (Antistax). Die Erlangung der Methode der Wasserentnahme macht das Medikament für die Resorption im Magen-Darm-Trakt leicht.
  3. Proanthocyanide (Kapilayf, Aktivin).
  4. Die Gesamtfraktion der Triterpensäuren (Aescin, Eskuzan, Rosskastanie).
  5. Nadelauszug
  6. Ginkgo biloba Extrakt.

Im Unterschied zu den Wirkungsmechanismen werden die Arzneimittel dieser Untergruppen in verschiedenen Stadien der Behandlung von Venenerkrankungen eingesetzt. Die am häufigsten untersuchten Angioprotektoren sind Arzneimittel aus der IFF-Untergruppe. Sie zeigten eine hohe klinische Wirksamkeit bei der Behandlung von Patienten mit allen Formen und Stadien venöser Pathologien.

Wirkmechanismen von Angioprotektoren

Arzneimittel, die Teil des Angioprotektors sind, hemmen die Hauptpathogenese von Venenerkrankungen.

Gefäßtonendysregulation

Angioprotektoren aktivieren die adrenerge Übertragung, beeinflussen die Ablagerung und Freisetzung von Neurotransmittern in den synaptischen Spalt. Hesperidin, Escin, Rutin haben eine direkte Wirkung auf die adrenergen Rezeptoren der postsynaptischen Membranen der glatten Muskelzellen der Gefäßwand.

Die Komponenten der WFF können den NO-Stoffwechsel modulieren - den wichtigsten Faktor bei der Regulierung des Gefäßtonus. Die Bildung von NO im Endothel wird durch Entzündung, Stagnation und Hypoxie gestört. Die Störung des Austausches von NO beruht auf der Zunahme der Exsudation in den Venolen und der Bildung von Ödemen.

Endotheliale Dysfunktion

Angioprotektoren reduzieren die Adhäsion von Leukozyten an das Endothel, beeinflussen die Produktion chemotaktischer Faktoren, die Leukozyten an die Gefäßwand ziehen, und normalisieren die Permeabilität des Endothels.

Oxidativer Stress

Reaktive Formen von Sauerstoff werden durch den Mechanismus der "Falle" neutralisiert, indem sie direkt an Flavonoidmoleküle gebunden werden.

Darüber hinaus reduzieren einige Flavonoide (z. B. Quercetin) die Aktivität von Enzymen, die eine große Anzahl aktiver Radikale produzieren, den Gehalt an Tumornekrosefaktor modulieren.

Entzündungsreaktionen

Mehr als 20 an Entzündungen beteiligte Enzyme und Mediatoren verändern ihre Aktivität in Gegenwart von Flavonoiden. Darauf basieren die entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen von Angioprotektoren.

Zahlreiche Daten deuten darauf hin, dass Agioprotektoren politisch zielgerichtete Agenten sind, die eine komplexe positive Wirkung auf die Gefäße haben, aber es gibt Informationen über unerwünschte Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten:

  • Erythromycin,
  • Clarithromycin,
  • Ketoconazol
  • Itraconazol,
  • Ritonavir.

In diesem Fall stellt sich heraus, dass Angioprotektoren Konkurrenten anderer Medikamente sind, die im Körper versuchen, mit den Zentren der Oxidationsenzyme des P450-Systems zu kommunizieren.

Besondere Vorsicht ist bei Lebererkrankungen geboten, wenn zusätzlich zu Angioprotektoren Inhibitoren und Aktivatoren von Leberenzymen verschrieben werden: In diesem Fall steigt das Risiko von Nebenwirkungen.

Angioprotektoren: Was ist es, Indikationen für die Verwendung

Angioprotektoren sind Arzneimittel, die zur Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems eingesetzt werden. Für ähnliche Zwecke verwenden Sie Mikrozirkulationskorrektoren. Schließlich treten bei Problemen mit Ausfluss und Blutfluss in kleinen Kapillaren venöse Staus, Schwächungen der Gefäßwände und Schwellungen der Gewebe auf. Welche Eigenschaften haben diese Medikamente? Diese Medikamente tragen zu einer erhöhten Durchblutung, zur Normalisierung der Stoffwechselprozesse und zur Erweiterung der Blutgefäße bei. Dadurch dehnen sich die Venen nicht und werden elastisch.

Wie funktionieren diese Medikamente?

Viele Patienten mit ähnlichen Problemen fragen sich, was Angioprotektoren geben, was sie sind. Sie werden bei der Niederlage der Koronararterien und der Blutgefäße der Beine verwendet. Auch Arzneimittel dieser Gruppe werden zur Beseitigung entzündlicher und stagnierender Prozesse wie trophischer Geschwüre oder Krampfadern eingesetzt. Verstärken Sie die Kapillaren und Blutgefäße mit Medikamenten wie Glukokortikoiden, Ascorbinsäure, Rutin und anderen.

Der Wirkungsmechanismus dieser Medikamente ist nicht vollständig verstanden. Es ist jedoch bekannt, dass sie das Blut wiederherstellen und die Mikrozirkulation verbessern. Dadurch werden Schwellungen beseitigt, die Blutgefäße weiten sich aus, Tonizität und Stoffwechsel nehmen zu.

Bevor Sie etwas über Angioprotektoren erfahren, was es ist und so weiter, sollten Sie die pharmakologische Wirkung solcher Medikamente herausfinden. Die Gruppe dieser Arzneimittel umfasst eine Vielzahl von Arzneimitteln, die unterschiedliche therapeutische Wirkungen haben:

  • Antibradikininovym-Effekt besitzen.
  • Als Prostaglandin-Antagonisten dienen.
  • Hemmung der Aktivität von Derivaten des Enzyms Hyaluronidase oder Suspendierung ihrer Biosynthese.
  • Reduzieren Sie das Anhaften von Blutzellen an den Gefäßwänden.
  • Stimulieren Sie die Produktion von Mucopolysacchariden in den Kapillaren.
  • Blutplättchenadhäsion hemmen.
  • Erhöhen Sie die Durchlässigkeit der Wände der Blutgefäße.

Also, Angioprotektoren: Was ist das? Solche Medikamente tragen zur Hemmung der Hauptpathogenese von Gefäßpathologien bei: Entzündungsreaktionen, Endotheldysfunktion und oxidativem Stress.

Arten von Drogen angioprotektive Wirkung

Klassifizieren Sie solche Medikamente oft nach Herkunft:

  • Pflanzliche Angioprotektoren enthalten Extrakte aus Traubenkernen, Rosskastanienfrüchten, Glukokortikoiden sowie den Vitaminen C und R. Arzneimittel, die auf solchen Bestandteilen basieren - Eskuzan, Troxevasin und Cumarin.
  • Arzneimittel synthetischen Ursprungs werden bei der chemischen Synthese erhalten. Sie normalisieren die Mikrozirkulation in den Kapillaren und lindern Schwellungen und Entzündungen im Gewebe. Beliebte synthetische Drogen sind "Benzaron", "Detralex" und "Dobesilat-Calcium".

Angioprotektoren: Einteilung nach Zusammensetzung

Solche Arzneimittel werden normalerweise in folgende Arten unterteilt:

  • Monopräparationen, bei denen es nur einen Wirkstoff gibt. Zu diesen Medikamenten gehört Troxerutin.
  • Kombinierte Produkte, bestehend aus mehreren aktiven Komponenten, zum Beispiel Antistax, Detralex und Venodiol.

Merkmale der Verwendung von Angioprotektoren

Diese Medikamente werden zur Behandlung vaskulärer Läsionen bei fortgeschrittener Atherosklerose, rheumatologischen Pathologien oder Diabetes mellitus verschrieben. Medikamente auf Vitaminbasis werden am häufigsten für solche Erkrankungen eingesetzt. Der Wirkungsmechanismus ist nicht vollständig verstanden, es wird jedoch angenommen, dass sie die Produktion von Hyaluronidase unterdrücken. Es ist dieses Enzym, das sich in jeder Entzündungsstelle befindet. Diese Wirkstoffklasse hilft, Ödeme zu beseitigen und die Durchlässigkeit der Gefäßwände zu reduzieren.

Wenn der Blutkreislauf im peripheren Kanal gestört ist, werden Angioprotektoren eingesetzt, um die Widerstandsfähigkeit der umgebenden Gewebe gegen Sauerstoffmangel zu erhöhen. Auch in diesem Fall verschreiben Sie Antioxidantien, um die Bildung von freien Radikalen zu unterdrücken. Die häufigsten davon sind die Vitamine E und C.

Aber mit der Niederlage der Venen mit Vasodilatatoren, antithrombotischen und venotonischen Medikamenten. Für die Behandlung solcher Probleme wird empfohlen, auf Rosskastanienextrakt basierende Arzneimittel zu verwenden.

Angioprotektoren werden verwendet, um die Auswirkungen einer koronaren Herzkrankheit und eines zerebrovaskulären Unfalls zu beseitigen. Sie ermöglichen es Ihnen, den Schadensbereich in der Nähe des verschlossenen Gefäßes zu reduzieren und den Widerstand der Zellen gegen Sauerstoffmangel zu erhöhen.

Zur Behandlung einer Blockade des Gefäßlumens, die sich aus Veränderungen der Zusammensetzung des Blutes oder atherosklerotischer Plaques ergibt, werden Antithrombozytenmedikamente verwendet, um das Zusammenkleben der Zellen und die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Darüber hinaus werden krampflösende Medikamente eingesetzt, die das Cholesterin beeinflussen.

Gegenanzeigen

Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren können nicht bei Jugendlichen und Kindern verwendet werden. Es ist auch verboten, während des Tragens eines Kindes und während der Stillzeit konsumiert zu werden. Darüber hinaus werden diese Medikamente nicht bei Allergien, Darmerkrankungen und Magenerkrankungen empfohlen. Äußere Formen von Medikamenten in Form von Cremes, Gelen und Salben werden nicht verschrieben, wenn Hauterkrankungen oder nicht heilende Geschwüre auftreten.

Dosierungen und Verwendungsmethoden

Also haben wir Angioprotektoren herausgefunden - was es ist. Wie kann ich sie richtig anwenden? Diese Medikamente sollten entsprechend der therapeutischen Gruppe und der Diagnose konsumiert werden. Voraussetzung für die Behandlung mit angioprotektiven Wirkstoffen ist eine ausreichende Einsatzdauer. So können Sie den besten therapeutischen Effekt erzielen.

Solche Medikamente werden in verschiedenen Formen hergestellt: Pillen, Salben usw. Sie sollten besser miteinander kombiniert werden, um die Krankheit schnell zu beseitigen. Tabletten werden über mehrere Monate täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.

Mittel in Form von Salben werden auf die gereinigte Hautoberfläche aufgetragen. Ein kleines Gel wird aus der Tube gepresst und die schmerzende Stelle wird verschmiert. Zäpfchen werden rektal verwendet, normalerweise morgens, nachmittags und abends, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Angioprotektoren: eine Liste von Medikamenten für den internen Gebrauch

Die Verwendung von Medikamenten in Form von Injektionen und Tabletten ermöglicht Ihnen:

  • Kontrolldosierung von Medikamenten;
  • die Wirkung auf Blutgefäße erhöhen;
  • Verwenden Sie alle medizinischen Eigenschaften.
  • liefern Sie die nötige Abhilfe an der Verletzungsstelle.

Deshalb bevorzugen manche die Verwendung von Angioprotektoren. Die Liste solcher Medikamente ist sehr umfangreich. Im Folgenden betrachten wir die beliebtesten.

Das Medikament "Detralex" kann die Arbeit von Arterien und Venen stimulieren. Es hilft, Giftstoffe aus der Gefäßwand zu entfernen, die Mikrozirkulation zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren. In bestimmten Situationen darf es sogar während der Schwangerschaft verwendet werden.

Das Medikament "Venoruton" wirkt nicht nur angioprotektiv, sondern auch phlebotonisierend. Dieses Medikament wird verwendet, um die Funktion des vaskulären Endothels wiederherzustellen und Mikrozirkulationsstörungen zu beseitigen. Darüber hinaus hat "Venoruton" eine leichte antioxidative und entzündungshemmende Wirkung.

Angioprotector "Flebodia" hilft, die Widerstandsfähigkeit der Kapillaren insgesamt zu erhöhen. Darüber hinaus verbessert es die Durchblutung der Haut, schützt und stärkt die Blutgefäße. Verwenden Sie dieses Medikament für verschiedene Formen von Veneninsuffizienz und Hämorrhoiden. Nach der Einnahme von Schmerzen, Brennen und Juckreiz verschwinden die unangenehmen Symptome der Krankheit und die Klumpen nehmen ab.

Tropfen "Eskuzan" bestehen aus Rosskastanienextrakt. Es stimuliert die Produktion von Kortikosteroiden und Prostaglandinen. Darüber hinaus erhöht dieser Angioprotector die Stärke der Muskelschicht, normalisiert die Mikrozirkulation in den Geweben und verringert die Zerbrechlichkeit der Blutgefäße.

Angioprotektive Maßnahmen für den Außenbereich.

Therapeutische Wirkung auf die oberflächlichen Gefäße haben Medikamente in Form von Cremes, Salben oder Gel. Gleichzeitig bevorzugen viele Menschen diese Angioprotektoren. Eine Liste der topischen Zubereitungen ist unten aufgeführt:

  • "Lioton-Gel" - ist für die Behandlung der venösen Insuffizienz in einem frühen Stadium vorgesehen. Dieses Medikament hat eine entzündungshemmende und antithrombotische Wirkung. Es zieht sofort in die Haut ein und erleichtert die Resorption kleiner Blutgerinnsel.
  • Salbe "Gepatrombin" ist ein kombiniertes Medikament zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine abschwellende, gerinnungshemmende, antithrombotische, regenerierende und natürlich angioprotektive Wirkung.
  • Salbe "Troxevasin" ist ein Kräuterpräparat, das die Durchlässigkeit von kleinen Gefäßen und Kapillaren verbessert. Es enthält Troxerutin, das antioxidative Eigenschaften hat. Diese Salbe wird am häufigsten bei trophischen Erkrankungen eingesetzt. Richtig, eine einmalige Verwendung davon hilft kurz.

Es sollte daran erinnert werden, dass Venotonika, Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren die Symptome einer Entzündung beseitigen können. Damit die Behandlung jedoch am effektivsten ist, sollten alle Empfehlungen des Phlebologen oder des Gefäßchirurgen befolgt werden.

Fazit

Nur erfahrene Ärzte können die optimale Dosis, Dauer und Häufigkeit der Anwendung von Angioprotektoren vorschreiben. Sie berücksichtigen die Besonderheiten des Patienten, die begleitende Behandlung und die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels. Daher muss vor der Beseitigung der normalen Funktion der Gefäße und Venen bedacht werden, dass angioprotektive Medikamente nicht für die Selbstbehandlung vorgesehen sind.

Angioprotektoren - Liste der Drogen

Angioprotektoren sind Wirkstoffe, die während der chemischen Wechselwirkung der aktiven Elemente von Medikamenten mit dem Ziel ihre heilenden Eigenschaften entfalten: das vaskuläre Endothel, glatte Muskelzellen der Venenwände, Blutkomponenten.

Die Verwendung von Angioprotektoren besteht darin, dass sie zu einer vorteilhaften Wirkung auf die Funktion der Gefäßwände beitragen und die Mikrozirkulation normalisieren.

Klassifizierung

In der klinischen Praxis werden Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren verwendet (etwa 150 Stück): Diese Arzneimittel gehören zur Untergruppe 1 der kardiovaskulären Arzneimittel.

Die beliebteste Klassifizierung ist in zwei Kategorien von Angioprotektoren unterteilt:

  • Monopräparationen. Medikamente 1 Untergruppen können Monopräparationen enthalten, die auf einem Wirkstoff basieren:
    • Angioprotektoren für Pflanzen;
    • halbsynthetische Drogen;
    • synthetische Mittel.
  • Kombinierte Drogen. Untergruppe 2 - kombinierte Arzneimittel, die eine komplexe Zusammensetzung aus Bestandteilen haben:
    • Mittel basierend auf mikronisierter gereinigter Flavonoidfraktion. Diosmin, Hesperidin sind Wirkstoffe dieser Fonds. Arzneimittel von MOFF gelten in verschiedenen Stadien von Venenerkrankungen als die wirksamsten Arzneimittel.
    • Produkte, die Flavonoide aus Weinblättern enthalten. Durch die Herstellung mit einem wässrigen Extrakt ist das Arzneimittel für die Resorption im Magen-Darm-Trakt optimal.
    • Proanthocyanid.
    • Gesamtfraktion der Triterpensäuren.
    • Nadelauszug
    • Ginkgo biloba Extrakt.

Die Mittel dieser Gruppen werden in den verschiedenen Stadien der Venenerkrankungen unterschiedlich eingesetzt. Die am häufigsten untersuchten Angioprotektoren sind Arzneimittel aus der IFF-Gruppe. Sie zeigen eine hohe klinische Wirkung bei der Behandlung von Patienten aller Formen und Stadien der pathologischen Prozesse der Venen.

Der Wirkungsmechanismus von Angioprotektoren

Im Angioprotector enthaltene Medikamentenmedikamente hemmen die Hauptteile der pathologischen Formationen von Venenerkrankungen:

  • Fehlregulierung des Gefäßtonus. Angioprotektoren fördern die Aktivierung der adrenergen Übertragung, beeinflussen die Erhaltung und Freisetzung von Neurotransmittern in den synaptischen Spalt. Präparationen betreffen direkt die adrenergen Rezeptoren der postsynaptischen Membranen der glatten Gefäßmuskelzellen.
  • Inhaltsstoffe WFF modulieren den Stoffwechsel von Stickstoffmonoxid - ein wichtiger Faktor bei der Regulierung des Gefäßtonus. Die Bildung von Stickoxid im Endothel kann während entzündlicher Prozesse, Stagnation und Sauerstoffmangel gestört werden.

Darüber hinaus tragen bestimmte Flavonoide zur Verringerung der Enzymaktivität bei, während deren Operation viele aktive Radikale auftreten, die den Tumorsterbungsfaktor beeinflussen können.

  • Entzündungsprozesse. Mehr als 20 Enzyme und Mediatoren, die an Entzündungsprozessen beteiligt sind, können ihre eigene Aktivität in Gegenwart von Flavonoiden ändern. Darauf basieren die entzündungshemmenden und analgetischen Wirkungen dieser Arzneimittel.

Die meisten Beweise deuten darauf hin, dass Angioprotektoren multizielorientierte Arzneimittel sind, die eine komplexe positive Wirkung auf die Gefäße haben.

Es gibt Hinweise auf unerwünschte Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten:

  • Erythromycin;
  • Clarithromycin;
  • Ketoconazol;
  • Itraconazol;
  • Ritonavir

In einer solchen Situation stellt sich heraus, dass diese Gruppe von Medikamenten Konkurrenten anderer Medikamente ist, die versuchen, mit den Enzymoxidationszentren des P450-Systems im Körper zu kommunizieren.

Bei Lebererkrankungen ist bei Adjuvans-Inhibitoren und Enzymaktivatoren der Leber besondere Vorsicht geboten: In dieser Situation ist die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen hoch.

Pharmakologische Eigenschaften

Eine ähnliche Gruppe von Medikamenten wird durch die Liste der Krankheiten bestimmt, während derer sie verwendet werden (verschiedene pathologische Prozesse des Herzens), und deren Auswirkungen:

  • krampflösende Aktivität;
  • Vasodilatation;
  • erhöhte Mikrozirkulation;
  • Normalisierung der rheologischen Eigenschaften des Blutes;
  • Erhöhung des Kapillarwiderstandes;
  • Reduktion von Gewebeödem;
  • Aktivierung des Stoffwechsels in den Gefäßwänden.

Durch die Diagnostik der Zusammensetzung und Struktur von Wirkstoffen können Angioprotektoren anhand ihres chemischen Ursprungs und ihrer engen Zuordnung zu Zielen ein Konzept erhalten: Diese Informationen werden benötigt, um die Selektivität der Wirkung zu bestimmen und mögliche Auswirkungen auf pathologische Veränderungen zu bestimmen.

Die meisten Angioprotektoren als Hauptstrukturkomponenten umfassen Flavonoide. Unbedeutende chemische Veränderungen innerhalb ihrer Struktur erklären den Unterschied im Spektrum der therapeutischen Wirkung.

Indikationen zur Verwendung

Diese Arzneimittel werden Patienten zur Behandlung solcher pathologischer Prozesse verschrieben:

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, die durch Diabetes, Rheuma oder Arteriosklerose ausgelöst werden. Der heilende Effekt tritt auf, indem die Hyaluronidase-Synthese reduziert und die Schwellung reduziert wird. Angioprotektoren bei Diabetes mellitus können die Hyaluronidase-Synthese hemmen. Dieses Enzym ist an allen Brennpunkten entzündlicher Prozesse beteiligt.
  • Die Bildung von Blutgerinnseln und Atherosklerose. Angioprotektoren werden in Kombination mit hypocholesterolämischen und plättchenhemmenden Medikamenten eingesetzt, die die Fähigkeit der Zellen zur Adhäsion und Aggregation verändern.
  • Versagen im zerebralen und koronaren Kreislauf. Aufgrund der therapeutischen Wirkung der Arzneimittel wird die Schadenszone reduziert und die Widerstandsfähigkeit der Zelle gegen Hypoxie erhöht.
  • Krampfadern und Veneninsuffizienz. Tonisierung der Venen, Verhinderung der Bildung von Blutgerinnseln und Erweiterung der Blutgefäße. Hier finden Sie eine Vielzahl von Medikamenten gegen venöse Insuffizienz der unteren Extremitäten.

Überprüfung unseres Lesers!

Vor kurzem las ich einen Artikel über klösterlichen Tee zur Behandlung von Herzkrankheiten. Mit diesem Tee können Sie für immer Arrhythmie, Herzinsuffizienz, Arteriosklerose, koronare Herzkrankheiten, Herzinfarkt und viele andere Herzkrankheiten sowie Blutgefäße zu Hause heilen. Ich war es nicht gewohnt, Informationen zu vertrauen, aber ich entschied mich zu prüfen und bestellte eine Tasche.
Eine Woche später bemerkte ich die Veränderungen: Der ständige Schmerz und das Kribbeln in meinem Herzen, das mich zuvor gequält hatte, war zurückgegangen und nach zwei Wochen verschwanden sie vollständig. Versuchen Sie es und Sie, und wenn jemand interessiert ist, dann den Link zum Artikel unten. Weiter lesen "

Gegenanzeigen

Arzneimittel aus dieser Gruppe zeichnen sich durch bestimmte Kontraindikationen für die Anwendung aus:

  • Kann nicht mit der Anfälligkeit vorhandener oder zusätzlicher Inhaltsstoffe verwendet werden.
  • Im Prozess der gastrointestinalen Dysfunktion: in der Zeit von entzündlichen Erkrankungen mit Exazerbationen.
  • Wird zum Zeitpunkt der Behandlung von Patienten unter 16 Jahren nicht verwendet.
  • Bestimmte Medikamente, die Angioprotectoren verwenden, empfehlen die Anwendung in einem oder zwei Trimenon der Schwangerschaft oder für den gesamten Zeitraum zum Zeitpunkt der Stillzeit nicht.

Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung gelten nicht während:

  1. Verletzung der Hautintegrität.
  2. Infektiöse Weichteilschädigung.
  3. Allergie gegen Wirkstoffe Salben, Gele oder Cremes.
  4. In der Zeit der langen nicht heilenden trophischen Störungen resistent gegen medikamentöse Behandlung.

Vor der Verwendung von Tabletten oder Kapseln studiert der Patient sorgfältig die Anweisungen und bringt das Produkt gemäß den Anweisungen des Herstellers und des Spezialisten auf.

Wie werden Drogen verwendet?

Die Ernennung von Geldern dieser Untergruppe ist vom Spezialisten untersagt.

Grundlegende Angioprotektoren und die vom Arzt verordnete Form:

  • Pentoxifyllin. Als Tabletten und Injektionen zugewiesen. Bewerben Sie sich nach den Mahlzeiten 3-4 mal täglich für den internen Gebrauch. Die Injektion wird langsam 1-2-mal täglich eingeführt. Gegenanzeigen - Blutverlust, Schwangerschaft, Stillen, Extrasystolen, Blutungen, Herzinfarkt.
  • Kalziumdobesilat. Produziert als Tabletten und zum Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme 3-4 Mal pro Tag konsumiert. Während der Schwangerschaft verboten.
  • Pyricarbat wird als Tabletten und Salbe hergestellt, die während der Periode der Guttatsklerodermie bei einem Kind, Neurodermitis, Strahlenschäden der Haut verwendet wird.
  • Rutosid besteht aus Tabletten, Kapseln, Ampullen und Gel, die in einer kleinen Schicht auf die betroffenen Venen aufgebracht werden. Auch während der Schwangerschaft verboten.

Daraus folgt, dass die Mittel ziemlich weit verbreitet sind, sie sollten jedoch nicht selbst und ohne ordnungsgemäße Diagnostik angewendet werden, da die Komplikationen irreversibel sind. Um eine ordnungsgemäße Wirkung zu erzielen, müssen Sie die Empfehlungen des Arztes befragen und sie ständig befolgen.

Angioprotektoren - Liste der Drogen

Die beliebtesten und effektivsten Angioprotektoren sind solche, die eine geeignete therapeutische Wirkung haben, die in Form von Tabletten und Kapseln im Inneren hergestellt werden:

  • Vazoket
  • Detralex.
  • Phlebodia 600.
  • Eskuzan
  • Askorutin.
  • Venoruton.
  • Pentoxifyllin.
  • Troxevasin
  • Venarus

Ergänzt wird diese Liste durch Angioprotektoren, die die richtige pharmakologische Wirkung für die äußere Behandlung von Krankheiten haben.

Angioprotektoren als Salbe, Gel und Creme zur äußerlichen Anwendung:

  • Heparin
  • Procto-Glevenol.
  • Hepatrombin.
  • Proktozan.
  • Venitanisch
  • Lioton-Gel
  • Venorutinol.
  • Proktosedil
  • Essaven
  • Troxevasin

Zur oralen Verabreichung

Viele Angioprotektoren werden von Apothekern als Tabletten oder Kapseln für den internen Gebrauch hergestellt.

Die beliebtesten und effektivsten:

  • "Detraleks". Es schützt die Blutgefäße und erhöht den Ton der Wände der Blutgefäße. Fördert die Stimulation der Lymphdrainage, die Verbesserung der Mikrozirkulation und die Beseitigung von Anzeichen entzündlicher Prozesse. Beseitigt die Aktivierung, Bewegung und Anhaftung von weißen Blutkörperchen auf Kapillarebene.
    Nach einer kurzen Verwendung eines solchen Werkzeugs stellen die meisten Patienten möglicherweise eine Abnahme des Schweregrads der Symptome pathologischer Prozesse fest: Schmerzen, Schwellungen und Schwere der Beine. In dieser Hinsicht steigt der Grad des psychoemotionalen und körperlichen Wohlbefindens bei Patienten.
    Das Werkzeug wird zu Heilungszwecken und zur Vorbeugung eingesetzt. Wenn es notwendig ist, ernannt und während der Schwangerschaft.
  • "Phlebodia". Medizinisches Medikament, das zu einer Untergruppe von Angioprotektoren gehört. Es trägt zur Stärkung und zum Schutz der Blutgefäße bei, erhöht die Festigkeit und den allgemeinen Widerstand der Kapillaren, ist durch entzündungshemmende Wirkung gekennzeichnet und erhöht die Durchblutung der Haut. Das Medikament wird Patienten mit verschiedenen Formen der Veneninsuffizienz (Hämorrhoiden) verschrieben. Es bewältigt effektiv die Periode der Verschlimmerung der Krankheit und kann zu einem hervorragenden Ergebnis führen: Die Hauptsymptome verschwinden, Klumpen nehmen ab, Juckreiz, Brennen, Schmerzen und andere unerwünschte Symptome verschwinden.
  • "Eskuzan." Ein Medikament, das antioxidativ wirkt, reduziert Schwellungen und hemmt den Exsudationsprozess, der die Venen strafft. Rosskastanienextrakt, das im Werkzeug enthalten ist, hilft, die Produktion von Hormonen durch die Nebennierenrinde und die Prostaglandin-Biosynthese zu stimulieren.
    Es normalisiert die Aktivität der Kontraktionen der glatten Muskelfasern, verringert die Gefäßanfälligkeit und verbessert den Stoffwechsel im Gewebe.
  • "Askorutin". Der Vitaminkomplex für Blutgefäße, der an den Reaktionen der Oxidation und Reduktion beteiligt ist und den Mangel an Vitamin C und P im Körper ausgleicht. Es hilft, die Wände der Blutgefäße zu stärken und reduziert deren Durchlässigkeit und Zerbrechlichkeit. Das Medikament ist an der Stärkung der Kapillaren und des Immunsystems beteiligt.
  • "Venoruton". Es ist durch angioprotektive und phlebotonisierende Wirkungen gekennzeichnet. Es soll Mikrozirkulationsfehler beseitigen und die Arbeit des vaskulären Endothels regenerieren. Das Tool hat nicht wesentliche entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen und trägt zur Hemmung der Aktivität von Entzündungsmediatoren bei.
    Die rheologischen Parameter des Blutes werden besser, die Aggregation der roten Blutkörperchen nimmt ab und ihre Struktur normalisiert sich. Das Medikament wird von Patienten mit trophischem Ulkus der Extremitäten, Thrombophlebitis, Krampfadern und Hämorrhoiden verwendet.
  • "Troxevasin". Medizin pflanzlichen Ursprungs, die die Kapillarpermeabilität normalisiert und die Anzeichen von Entzündungsprozessen verringert. Hilft bei der Beseitigung von Schmerzen, Schwellungen und Schwere der Beine.
    Aufgrund des Hauptwirkstoffs wirkt er stark antioxidativ, trägt zur Straffung und Stärkung der Gefäßwände bei und beseitigt trophische Störungen.
  • "Pentoxifyllin". Stellt die Mikrozirkulation wieder her, wirkt gegen Aggregationen und senkt den Kalziumgehalt in den Zellen. Neben Tabletten ist es in Form von Injektionen erhältlich. Ernennung bei Versagen im peripheren und zerebralen Kreislauf, Gewebedegeneration, Sauerstoffmangel der Netzhaut.

Zur äußerlichen Anwendung

Die lokale Therapie vaskulärer Erkrankungen besteht in der Verwendung von Arzneimitteln, die als Salbe, Gel und Creme erhältlich sind.

Die besten Angioprotektoren für diesen Zweck:

  • "Hepatrombin". Kombiniertes Werkzeug für den Außeneinsatz. Es beugt der Bildung von Blutgerinnseln vor, fördert die Regeneration, lindert die Schwellung der Beine und wirkt gerinnungshemmend.
    Das Gerät hemmt die Blutgerinnung und unterbindet die Bildung von Blutgerinnseln. Hilft bei der Beseitigung von Hämorrhoiden, verbessert die Durchblutung in Bereichen mit entzündlichen Prozessen und ist an der Wiederherstellung des Bindegewebes beteiligt.
  • "Lioton". Ein wirksames Mittel, das entwickelt wurde, um der Schwellung und Schwere der Beine während der Insuffizienz der Venen entgegenzuwirken. Es wird in Form von Gelen hergestellt, die schnell und leicht in das Ziel eindringen. Beseitigt Müdigkeit und hilft, Schmerzen zu beseitigen.
    Die entzündungshemmende Wirkung des Mittels beruht auf einer Abnahme der Aktivität von Hyaluronidase direkt am Ort des Entzündungsprozesses. Beschleunigt die Beseitigung von Hämatomen und Blutgerinnseln, reduziert Schwellungen.
  • "Indovazin". Die kombinierte Medizin, die in Form von Gelen hergestellt wird. Es enthält zwei Hauptkomponenten: Toxerutin und Indomethacin, die eine entzündungshemmende und angioprotektive Wirkung haben. Es beseitigt Schwellungen, lindert Schmerzen und andere Anzeichen von Entzündungsprozessen, erhöht die Durchblutung.
    Es verringert die Sprödigkeit und trägt zur Verringerung der Kapillarpermeabilität bei, macht die Venen straff, entfernt Blutergüsse in kurzer Zeit, reduziert lokale Hyperthermie und Schmerzen an der Stelle der Entzündung.
  • "Essavan-Gel". Angioprotektivum, das in der Zeit der venösen Entzündung und Vergrößerung, der Schwellung der Beine, Prellungen und Verstauchungen verwendet wird. Hilft, das spätere Fortschreiten der Veneninsuffizienz zu verlangsamen, fördert die Resorption von Hämatomen, verringert die Schwellung.

Drogenpreise

Der Mindestpreis für diese Medikamente liegt zwischen 40 und 5.000 Rubel, je nach Region, Apotheke, Medikamentenform, dem Hersteller dieser Medikamente. Angioprotektoren im Ausland sind wesentlich teurer. Und es ist sinnvoller, einige inländische Analoga zu kaufen.

Angioprotektoren: Arten von Medikamenten, Vertreter, Indikationen

Angioprotektoren - eine Gruppe von Arzneimitteln zur Behandlung von Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Sie werden zur Verbesserung der Funktion von Blutgefäßen, zur Korrektur der Mikrozirkulation, zur Normalisierung der rheologischen Eigenschaften von Blut und zum Gewebestoffwechsel verwendet. Angioprotektoren werden zur Behandlung der folgenden Erkrankungen verwendet: diabetische Retinopathie, Nephropathie, rheumatische Gefäßerkrankung, Atherosklerose, Krampfadern, trophische Geschwüre und andere Angiopathien.

Präparate dieser Gruppe wirken krampflösend, dehnen die Blutgefäße aus, reduzieren das Anschwellen des Gewebes, regen den Zellstoffwechsel an und stellen die Zusammensetzung des Blutes wieder her.

Angioprotektoren wirken sich positiv auf den Funktionszustand der Gefäßwand aus, normalisieren den systemischen Blutfluss und erhöhen den Gefäßtonus. Ihre pharmakologische Wirkung manifestiert sich nach Interaktion mit Zielzellen: Endotheliozyten, Leukozyten, Myozyten.

Präparate aus der Gruppe der Angioprotektoren werden nach Herkunft in zwei Hauptgruppen eingeteilt: pflanzlicher und synthetischer Herkunft. Zu dem Gemüse gehören "Cumarin", "Diosmin", "Eskuzan", zu den synthetischen "Dobesilat-Calcium", "Benzaron", "Naftazon". Pflanzliche Zubereitungen sind sicherer und haben weniger Nebenwirkungen als ihre synthetischen Gegenstücke.

Antiprotektiva werden je nach ihrer Zusammensetzung unterteilt in:

  • Monopräparate mit einem Wirkstoff, zB Troxerutin,
  • Kombinierte Medikamente mit mehreren Bestandteilen - "Detralex", "Venodiol", "Antistax", "Indovazin".

Wirkmechanismus

Die pharmakologische Wirkung von Angioprotektoren ist nicht vollständig verstanden. Dank der Normalisierung der Mikrozirkulation werden die Gefäße erweitert und die Blutzusammensetzung wiederhergestellt. Dadurch werden Schwellungen beseitigt, der Stoffwechsel verbessert und der Gefäßtonus erhöht.

Die Gruppe der Angioprotektoren umfasst viele Medikamente, die unterschiedliche therapeutische Wirkungen haben:

  1. Die Biosynthese des Hyaluronidase-Enzyms hemmen oder die Aktivität seiner Derivate hemmen,
  2. Sie sind Antagonisten biologisch aktiver Substanzen - Prostaglandine,
  3. Sie haben Anti-Bradykinin-Wirkung,
  4. Die Thrombozytenaggregation hemmen,
  5. Stimulieren Sie die Bildung von Mucopolysacchariden in der Kapillarwand
  6. Die Permeabilität der Gefäßwände normalisieren,
  7. Reduzieren Sie das Anhaften von Blutzellen an den Wänden der Blutgefäße.

Angioprotektoren hemmen die Hauptpathogenese vaskulärer Erkrankungen: vaskuläre Tone-Dysregulation, endotheliale Dysfunktion, oxidativer Stress, Entzündungsreaktionen.

Indikationen zur Verwendung

Angioprotektoren werden Patienten zur Behandlung der folgenden Pathologien verschrieben:

  • Gefäßerkrankungen diabetischen, rheumatologischen oder atherosklerotischen Ursprungs. Die therapeutische Wirkung wird durch Unterdrückung der Hyaluronidase-Synthese und Verringerung des Ödems bewirkt.
  • Thrombose und Atherosklerose. Den Patienten werden Angioprotektoren zusammen mit hypocholesterolämischen Mitteln und Antithrombozytenaggregaten sowie Medikamenten verschrieben, die die Haftungs- und Aggregationsfähigkeit der Zelle verändern.
  • Störung der zerebralen und koronaren Zirkulation. Aufgrund der therapeutischen Wirkung der Medikamente wird der betroffene Bereich reduziert und die Zellen sind resistenter gegen Sauerstoffmangel.
  • Krampfadern und Veneninsuffizienz. Angioprotektoren wirken venoton, antithrombotisch und vasodilatierend.

Angioprotektoren werden auch prophylaktisch eingesetzt, um Schäden an Venen, Arterien und Kapillaren zu verhindern.

Gegenanzeigen

Antiprotektoren haben eine Reihe von Kontraindikationen und Bedingungen, unter denen Medikamente mit Vorsicht eingesetzt werden sollten:

  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels,
  • Allergische Reaktionen auf das Medikament,
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Personen unter 16-18 Jahren.

Cremes, Salben und Gele sind für Personen mit infektiösen Weichteilverletzungen, allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels, Hautverletzungen mit Verletzung der Integrität, nicht heilenden trophischen Geschwüren verboten.

Angioprotektoren für die orale Verabreichung

Eine große Anzahl von angioprotektiven Mitteln wird von der pharmazeutischen Industrie in Form von Tabletten und Kapseln zur oralen Verabreichung hergestellt. Die häufigsten und effektivsten unter ihnen sind:

"Detraleks"

Phlebotroper und angioprotektiver Wirkstoff, der die Blutgefäße schützt und den Gefäßwandton erhöht. Es stimuliert die Lymphdrainage, verbessert die Mikrozirkulation und beseitigt Anzeichen einer Entzündung. "Detralex" unterdrückt die Aktivierung, Migration und Adhäsion von Leukozyten auf Kapillarebene. Nach einer kurzen Einnahme dieses Medikaments bemerken die meisten Patienten eine Abnahme der Schwere der Symptome der Pathologie: Schmerzen, Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen. Dies erhöht das emotionale und körperliche Wohlbefinden der Patienten. Das Medikament wird sowohl zu therapeutischen als auch zu prophylaktischen Zwecken verwendet. „Detralex“ wird gegebenenfalls auch für schwangere Frauen vorgeschrieben.

"Phlebodia"

Droge, die zur Gruppe der Angioprotektoren gehört. Es stärkt und schützt die Blutgefäße, erhöht die Festigkeit und die Widerstandsfähigkeit der Kapillaren, wirkt entzündungshemmend und verbessert die Durchblutung der Haut. Patienten mit verschiedenen Formen der Veneninsuffizienz, meistens mit Hämorrhoiden, Medikamente verschreiben. "Flebodia" hilft perfekt bei der Verschlimmerung der Krankheit und liefert ein gutes Ergebnis: Die Hauptsymptome verschwinden, Klumpen werden reduziert, Juckreiz, Brennen, Schmerzen und andere unangenehme Erscheinungen verschwinden.

"Eskuzan"

Angioprotector, der antioxidative Eigenschaften besitzt, reduziert Schwellungen und hemmt Exsudationsprozesse und wirkt venoton. Rosskastanienextrakt, der Bestandteil des Arzneimittels ist, stimuliert die Produktion von Hormonen durch die Nebennierenrinde und die Prostaglandin-Biosynthese. "Eskuzan" normalisiert die kontraktile Aktivität glatter Muskelfasern, verringert die Zerbrechlichkeit der Blutgefäße und verbessert den Gewebestoffwechsel.

"Askorutin"

Vitaminpräparat, das an Redoxreaktionen teilnimmt und den Mangel an Vitamin C und P im Körper ausgleicht. "Ascorutin" stärkt die Gefäßwand, reduziert deren Durchlässigkeit und Zerbrechlichkeit. Das Medikament stärkt nicht nur die Kapillaren, sondern auch das menschliche Immunsystem.

"Venoruton"

Es hat angioprotektive und phlebotone Eigenschaften. Es dient zur Korrektur von Mikrozirkulationsstörungen und zur Wiederherstellung der Funktionen des vaskulären Endothels. Das Medikament hat eine leichte entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, hemmt die Aktivität von Entzündungsmediatoren. Unter dem Einfluss von "Venoruton" werden die rheologischen Eigenschaften des Blutes verbessert, die Aggregation der roten Blutkörperchen verringert und ihre Struktur normalisiert. Das Medikament ist für Patienten mit trophischen Ulzera der Extremitäten, Thrombophlebitis, Krampfadern und Hämorrhoiden angezeigt.

"Troxevasin"

Kräutermedizin, die die Kapillarpermeabilität normalisiert und Anzeichen einer Entzündung reduziert. Es beseitigt Schmerzen, Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen. Durch den Hauptwirkstoff Troxerutin übt es eine starke antioxidative Wirkung aus, tont und stärkt die Wände der Blutgefäße, beseitigt trophische Störungen.

"Pentoxifyllin"

Angioprotector, der die Mikrozirkulation wieder herstellt, wirkt gegen Aggregationen und reduziert die Konzentration an intrazellulärem Calcium. Neben der Tablette gibt es eine Injektionsform des Arzneimittels. Es wird bei Verletzung des peripheren und zerebralen Kreislaufs, Gewebedegeneration und retinaler Hypoxie verschrieben. Das Medikament ist bei schwangeren und stillenden Frauen, Menschen mit Extrasystolen, Blutungen und akutem Myokardinfarkt kontraindiziert. "Venarus"

Venotonischer und Angioprotektor, der die venöse Verstopfung verringert und die Kapillarpermeabilität und -brüchigkeit verringert. Dank ihrer therapeutischen Wirkung werden die Mikrozirkulation und die Lymphdrainage verbessert. Systematische Anwendung des Arzneimittels kann die Schwere der Symptome von Gefäßerkrankungen reduzieren.

Angioprotektoren für den Außenbereich

Die topische Behandlung von Gefäßkrankheiten ist die Verwendung von Arzneimitteln, die in Form von Salben, Gelen und Cremes hergestellt werden. Liste der beliebtesten Medikamente:

Hepatrombin

Kombinationspräparat zur äußerlichen Anwendung mit ausgeprägter angioprotektiver, antithrombotischer, regenerierender, gerinnungshemmender und antiödematischer Wirkung. Das Medikament hemmt die Blutgerinnung und hemmt den Prozess der Blutgerinnung. "Hepatrombin" ist ein Antihämorrhoidagens, das die Blutversorgung im Bereich der Entzündung verbessert und an der Regeneration des Bindegewebes beteiligt ist. Durch die Behandlung mit diesem Medikament verschwinden die Anzeichen einer Entzündung: Schmerzen, Brennen, Juckreiz.

"Lioton"

Hochwirksames Medikament zur Bekämpfung von Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen bei Veneninsuffizienz. Das Medikament wird in Form eines Gels freigesetzt, das schnell und leicht zur Quelle des Unbehagens dringt und seine therapeutische Wirkung entfaltet. Es lindert Ermüdung, beseitigt schmerzhafte Empfindungen und gibt den Beinen Leichtigkeit. Grundlage der pharmakologischen Wirkung dieses Instruments ist die antithrombotische und antiexsudative Wirkung. Entzündungshemmende Wirkung des Arzneimittels aufgrund der Hemmung der Aktivität von Hyaluronidase direkt bei der Entzündung. Durch die Stimulierung der fibrinolytischen Eigenschaften des Blutes werden die Resorptionsprozesse von Hämatomen und Blutgerinnseln beschleunigt, die Schwellung des Gewebes wird reduziert. Das Produkt hat einen angenehmen Lavendelduft und eine leichte Textur, wodurch es schnell in die Haut aufgenommen werden kann und keine Flecken auf der Kleidung hinterlässt.

"Indovazin"

Kombinierter Angioprotector, hergestellt in Form eines Gels. Es enthält in seiner Zusammensetzung zwei Wirkstoffe: Toxerutin und Indomethacin, wodurch es sowohl entzündungshemmende als auch angioprotektive Wirkungen hat. Es beseitigt schnell Schwellungen, lindert Schmerzen und andere Anzeichen von Entzündungen, verbessert die Durchblutung und ist in verschiedenen Lebenssituationen äußerst wichtig. Es reduziert effektiv die Zerbrechlichkeit und reduziert die Kapillarpermeabilität, strafft die Venen, hilft, Prellungen in kurzer Zeit zu beseitigen, reduziert lokale Hyperthermie und Schmerzen im Zentrum der Entzündung. Geeignet für die Behandlung kleinerer Verletzungen im Haushalt: Abrieb, Quetschungen.

"Essavan-Gel"

Angioprotektive Medikation zur Entzündung und Erweiterung der Venen, Schwellung der Gliedmaßen, Quetschungen und Dehnung der Sehnen. Es verlangsamt das weitere Fortschreiten der Veneninsuffizienz, beschleunigt die Absorption von Prellungen und verringert die Schwellung des Gewebes.

Die Selbstbehandlung von Gefäßkrankheiten ist strengstens verboten und die Selbstbestimmung der meisten Angioprotektoren ist unerwünscht. Personen mit vaskulärer Funktionsstörung sollten regelmäßig einen Spezialisten aufsuchen und sich einer umfassenden Behandlung unterziehen. Phlebologen, Angiosurgen und Kardiologen wählen das eine oder andere Medikament einzeln aus. Die Dosierung und Dauer der Therapie wird unter Berücksichtigung des allgemeinen Zustands des Patienten und der pharmakologischen Wirkung des Arzneimittels ausgewählt.

Angioprotektoren - was ist das?

Angioprotektoren kombinieren eine Gruppe von Medikamenten, die darauf abzielen, Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu korrigieren und die Mikrozirkulation wiederherzustellen, indem der Transport von Blut und Lymphflüssigkeit auf Kapillarebene normalisiert wird.

Aufgrund seiner Eigenschaften zur Verbesserung der Stoffwechselvorgänge in Geweben wird es in der Kombinationstherapie zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt.

Pharmakologische Wirkung

Angioprotektoren umfassen mehr als 100 Arten von Medikamenten, deren Wirkung auf die Notwendigkeit zurückzuführen ist, die normale Aktivität des Gefäßsystems wiederherzustellen, abhängig von der Entstehung der Krankheit.

Angioprotektive Wirkung, haben verschiedene Medikamente, die eine multidirektionale Wirkung haben können, mit dem ultimativen Ziel, Verbesserung der Blutversorgung, Sauerstoffversorgung, Wiederherstellung der Mikrozirkulation auf der Kapillarebene, Aufrechterhaltung des Tons der Venen und Blutgefäße.

Die Verwendung von Angioprotektoren hat:

  • ausgeprägte krampflösende Wirkung;
  • Anti-Thrombozytenwirkung;
  • blockiert die Wirkung von Histaminrezeptoren;
  • stellt die Elastizität der Gefäßwand wieder her und trägt zur Bildung von Mucopolysacchariden bei;
  • hemmen die Synthese von Prostaglandinen, die auf Schmerzrezeptoren wirken;
  • Wiederherstellung der normalen Funktion des Endothels, wodurch die Bildung von Fettflecken an den Wänden der Blutgefäße verhindert wird;
  • zur Hemmung von Entzündungsprozessen beitragen;
  • trägt zur Hemmung der Hyaluronidase-Synthese bei, die die Integrität der Gefäßwand zerstörend beeinflusst;
  • verbessern die Stoffwechselvorgänge in den Wänden der Blutgefäße und tragen dazu bei, Schwellungen zu reduzieren

Klassifizierung von Angioprotektoren

Aufgrund der Vielzahl von Medikamenten ist es möglich, sie in verschiedene Richtungen einzuordnen:

Nach Herkunft

  1. Zubereitungen, die Bestandteile pflanzlichen Ursprungs enthalten:
  • Kapuze aus Rosskastanie;
  • Traubenkernextrakt;
  • Vitamine C, P;
  • Glukokortikoide

Pflanzliche Arzneimittel umfassen:

Die Verwendung einer Kombination von Vitaminen Ascorutin (C und P) hilft, das Muskelgewebe der Gefäßwand zu stärken, wodurch die Kapillarpermeabilität deutlich verringert wird, wodurch das Ödem reduziert wird. Erfahren Sie mehr über Ascorutin - was ist dieses Medikament in unserem ähnlichen Artikel?

  • Zubereitungen synthetischen Ursprungs:

    Nach Zusammensetzung

    Einteilige Vorbereitungen:

    • Troxevasin
    • Detralex
    • Troxerutin;
    • Lioton

    Kombinierte Drogen

    Monoverbindungszubereitungen enthalten einen Wirkstoff und ihre Verwendung wird oft mit der Verwendung eines zusätzlichen Arzneimittels kombiniert, um einen komplexen Effekt auf das betroffene Organ zu erzielen.
    Der Vorteil eines einzelnen Arzneimittels ist die Variabilität der Wahl der Wirkstoffkombination, um die größte Wirkung in der Behandlung zu erzielen, wobei die Intoleranz einer der Komponenten berücksichtigt wird.
    Kombinierte Arzneimittel bestehen aus einem Wirkstoffkomplex, dessen Kombination auf die Behandlung einer bestimmten Pathologie abzielt.

    Nach Umfang

    1. Veneninsuffizienz:
      • Krampfadern;
      • Hämorrhoiden;
      • Stoffwechselstörungen in Geweben (trophische Geschwüre)

    Bei der Behandlung von venösen Läsionen werden Angioprotektoren verwendet, die plättchenhemmende, entzündungshemmende, vasodilatatorische und tonisierende Wirkungen haben.
    Der Zweck der Einnahme ist es, den Blutfluss im venösen Bett zu verbessern, den venösen Tonus zu verbessern und die Venenklappen zu normalisieren.
    Die Intensivierung der Stoffwechselprozesse in Geweben hilft, Stagnation zu überwinden und beschleunigt die Geweberegeneration in trophischen Geschwüren.
    Arzneimittel, die bei Veneninsuffizienz eingesetzt werden:

    • Detralex;
    • Phlebodia;
    • Escuzan
    • In einem ähnlichen Artikel finden Sie noch weitere Informationen zur Behandlung der venösen Insuffizienz der unteren Extremitäten mit Medikamenten.
  • Rheuma und Wirbelsäulenerkrankungen:
    • rheumatoide Arthritis;
    • Erkrankungen der Wirbelsäule

    Durch die Wiederherstellung der Blutversorgung der Wirbelsäule auf Mikrozirkulationsbasis steigt der Sauerstofftransport zu den geschädigten Geweben, die Elastizität der Gefäßwände und die Regeneration der Nervenstrukturen werden wiederhergestellt.
    Die besten Ergebnisse werden in Kombination mit steroidalen oder nichtsteroidalen Antiphlogistika erzielt.

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen:
    • Atherosklerose;
    • Verletzung des Gehirnkreislaufs;
    • ischämische Herzkrankheit;
    • Angina Pectoris (Angina Pectoris)

    Der Zweck der Verwendung von Angioprotektoren bei der Behandlung von Erkrankungen des Hirnkreislaufs und von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist die Wiederherstellung des erforderlichen Sauerstoffvolumens, das dem Gehirn zugeführt wird.
    Reduziert das Risiko einer Thrombusbildung aufgrund von atherosklerotischer Plaque-Ruptur.
    In diesem Fall wird gezeigt, dass Antithrombozytenmittel zur Verbesserung des Blutflusses sowie zur Senkung des Cholesterinspiegels wirkende Medikamente (Arzneimittel aus der Statingruppe) verwendet werden, um die Konzentration von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL) im Blut zu senken.
    Die Verwendung einer Kombinationstherapie bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermöglicht es, die ischämische Zone zu reduzieren, die Koronarreserve zu erhöhen und dadurch die Anzahl der Schlaganfälle zu reduzieren.

  • Durch Diabetes mellitus ausgelöste vaskuläre Läsionen:
    • diabetische Retinopathie;
    • diabetische Nephropathie;
    • diabetische Angiopathie mit koronarer Herzkrankheit;
    • diabetische Angiopathie mit Schädigung der Gefäße der unteren Extremitäten.

    Die Verwendung von Angioprotektoren bei der Behandlung diabetischer vaskulärer Läsionen ermöglicht eine positive Dynamik bei der Verringerung der Blutviskosität, der Erythrozytenaggregation und der Erythrozytenelastizität. Zur Verbesserung der Blutzirkulation auf Makro- und Mikroebene beitragen, zu Regenerationsprozessen im Gewebe beitragen.
    Medikamente zur Behandlung der diabetischen Angiopathie:

    • Pentoxifyllin;
    • Bilobit;
    • Rutosid;
    • Nikotinsäure (Vitamin PP)
  • Formular freigeben

    Zubereitungen sind in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen zur oralen Verabreichung, in Form von Salben und Gelen zur äußerlichen topischen Anwendung und Zäpfchen zur rektalen Anwendung erhältlich. Einige Medikamente sind gleichzeitig in verschiedenen Formen erhältlich, z. B. Gel und Tabletten.

    Dosierung und Verabreichung

    Um Medikamente zu verwenden, sollten Angioprotektoren mit der Diagnose- und Therapiegruppe des Medikaments übereinstimmen.
    Die Dauer der Anwendung ist erforderlich, um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen.
    Wenn das Medikament verschiedene Formen der Freisetzung (Salbe und Tabletten) hat, ist es ratsam, den frühesten Effekt der Remission zu erzielen, wenn beide Formen kombiniert werden.

    Tabletten werden täglich für mindestens 2-3 Monate in der für diese Art von Medikament vorgeschriebenen Menge eingenommen (normalerweise 1 Tablette vor den Mahlzeiten).

    Zäpfchen werden dreimal täglich rektal eingesetzt, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen. Salben und Gele werden mit sauberen Händen auf die gereinigte Hautoberfläche aufgetragen. Eine kleine Menge Salbe sollte aus der Tube gepresst werden und eine dünne Schicht auf die betroffene Stelle auftragen.



    Nächster Artikel
    Schnelle und effektive Fersenspornbehandlung